Minischrauber in der 5. Generation

Bosch IXO im Test

Kleine Schrauber werden immer beliebter. Wir haben den Bosch IXO der 5. Generation getestet und zeigen, in welchem Bereich er punkten kann.

 
Bosch IXO im Test © Selbermachen
Den Bosch IXO gibt es mittlerweile in der 5. Generation

Im Bereich der handlichen Kompakt-Akku-Schrauber hat Bosch im Jahr 2015 die fünfte Generation der beliebten IXO-Akkuschrauber präsentiert. Seitdem gab es keine nennenswerten Neuerungen des Produkts, das bereits seit 2003 existiert und einige Male überarbeitet wurde. Wir haben uns den IXO der aktuellen Generation genauer angesehen.
 

Bosch IXO im Test: Was kann der handliche Mini-Schrauber?

Der Bosch IXO kann mit einigen durchdachten Details punkten: Man kann zwischen zwei Beleuchtungsarten wählen, der Spot ist sehr hell und präzise. Der IXO wird mit insgesamt zehn Bits geliefert. Praktisch, um direkt loszulegen!

Die Verarbeitung des Bosch IXO ist insgesamt sehr gut, der abnehmbare Kopf mit den Lichtlinsen macht einen sehr stabilen Eindruck. Weiteres Plus: Vom Korkenzieher über einen Grillföhn bis zum Winkel- oder Exzenteraufsatz gibt es eine Fülle an praktischen Aufsätzen.

50 Schrauben ein- und auszudrehen war ebenfalls kein Problem bei einem recht schnellen Leerlauf von 215 Umdrehungen pro Minute. Mit 300 Gramm ist der Bosch-Minischrauber auch noch recht leicht, das schont die Kräfte.
 

Bosch IXO im Test: Durchdachte Details 

  1. Gute Verarbeitung, zwei LichtlinsenGute Verarbeitung, zwei Lichtlinsen© Selbermachen

    Gute Verarbeitung, zwei Lichtlinsen

    Die Gummikappe des IXO ist stabil und funktional. Zahlreiche Aufsätze sind als Zubehör erhältlich.
  2. LaufrichtungLaufrichtung© Selbermachen

    Laufrichtung

    Die Laufrichtung ist beim IXO der fünften Generation oben zu ändern. Das geht zwar nicht ganz so fix, versehentliches Umstellen ist so aber ausgeschlossen.
  3. LadezeitLadezeit© Selbermachen

    Ladezeit

    Das Aufladen dauert beim IXO mit bis zu 4 Stunden leider recht lang. Der Griff ist insgesamt recht schmal.
  4. LED-SpotLED-Spot© Selbermachen

    LED-Spot

    Das Arbeitslicht des IXO ist hell und präzise.
  5. StreulichtStreulicht© Selbermachen

    Streulicht

    Mit beiden Licht-Einstellungen, Streulicht und Spot beleuchtet die LED genau die richtige Stelle.

 

Bosch IXO im Test: Fazit

Mit umfangreicher Ausstattung, zwei Lichteinstellungen und einer soliden Verarbeitung der Kappe punktet der Bosch IXO im Test. Der Griff mag für manche Männerhand etwas schmal sein, aber ansonsten lassen die Verarbeitung, das Handling und auch die Schraubleistung keine Wünsche offen.

Kleiner Wermutstropfen ist die Ladezeit. Voll aufgeladen hält er jedoch auch große Projekte durch. Der Bosch IXO ist und bleibt die Referenz in der Klasse der 3,6-V-Minischrauber!

Gesamtwertung: 5 von 5 Punkten