Zeitgemäße Architektur

Nachhaltig bauen und modern einrichten

Ein modernes Haus ist der Traum vieler Bauherren. Moderne Architektur ist gefragt, außen wie innen. Auch die Nachhaltigkeit spielt dabei eine immer wichtigere Rolle - bei Bau und Einrichtung.

 
Nachhaltig und modern © unsplash
Nachhaltig und modern - so wird heute gebaut und eingerichtet

Wer heute ein Haus baut, sollte sich Gedanken machen, dass er sich auf die Herausforderungen der Zukunft einstellt. Dabei geht es auch darum, ein nachhaltiges Haus zu errichten. Lesen Sie hier, wie Sie nachhaltig bauen und sich modern einrichten.
 

Moderner Architekturstil: Was ist das eigentlich?

Modern bauen ist zunächst einmal eine Frage der Optik. Das Design ist schlicht, reduziert, die Baustoffe hell und freundlich, viel Glas sorgt für eine moderne Fassade. Ein näherer Blick offenbart dann, was modernes Bauen heute ausmacht: Es geht darum, klimafreundlich und ressourcenschonend zu bauen sowie Energie zu sparen – nachhaltig eben. Wesentliche Merkmale von Nachhaltigkeit sind zum Beispiel Häuser, die

  • die Energie der Sonne mittels Photovoltaikanlage nutzen, 
  • eine komfortable Kühlfunktion mitbringen,
  • optimal gedämmt und
  • mit modernster Energietechnik ausgestattet sind.

Tipp: Schauen Sie sich einfach mal in den Musterhausparks bekannter Bauunternehmen um und sammeln Sie Inspirationen. In ganz Deutschland verbreitet ist zum Beispiel Viebrockhaus, wo Sie neben hanseatisch anmutenden Häusern mit klassischer Klinkerfassade auch viele Spielarten des modernen Architekturstil besichtigen können.
 

Einrichten? Aber bitte modern!

Sich modern einrichten – das möchten viele, wissen aber gar nicht so recht, was ein moderner Einrichtungsstil eigentlich bedeutet. Unter Landhaus-Stil kann man sich etwas vorstellen, bei „klassischer“ Einrichtung wird es da schon schwieriger. Und „modern“? Wir werfen einen Blick darauf, was modernes Einrichten bedeutet und wie man diesen Stil geschickt umsetzen kann.
 

Was ist modern?

Modern wird oft gleichgesetzt mit dem aktuellen Trend, mit dem, was gerade „in“ ist. Das würde bedeuten, sich heute modern einzurichten, wäre in der nächsten Saison schon wieder ein alter Hut, also nicht mehr modern. Dem ist aber nicht so.

Modern einrichten kann man auch auf perspektivische Sicht – ohne dabei ständig den gesamten Hausstand austauschen zu müssen. Das entscheidende dabei ist, dass Sie dem „modern“ ein Attribut anheften, nämlich „zeitlos“. Es geht also darum, sich zeitlos modern einzurichten.

Grundsätzlich gilt für einen modernen Einrichtungsstil:

  • Eher hell als dunkel!
  • Eher klare Linien als verspielte Schnörkel!
  • Viel Glas, viel (helles) Holz, und auch Metall und Stein dürfen gern eingesetzt werden.

Vorsicht bei den Möbeln!

Wie erwähnt, sollte man für einen modernen Einrichtungsstil, der auch für ein paar Jahre vorhalten soll, zeitlose Möbel kaufen, zumindest beim teureren Interieur. Schrankwand oder Wohnwand sowie Couch oder Wohnlandschaft sind in der Regel teurere Anschaffungen und normalerweise für viele Jahre Ihre Begleiter in den Wohnräumen. Also sollte hier mit Bedacht gekauft werden. Den modernen Touch können Sie je nach Gusto saisonal ergänzen!

Halten Sie sich an eine alte Regel: Weiß ist immer modern. Kombinieren Sie Weiß mit Naturtönen, Grau oder Anthrazit. Das wirkt immer edel und modern. Und auch mit Möbeln aus hellem Holz, in Beton-Optik oder im Industrial-Look – beispielsweise mit einem Couchtisch im Industrie-Look, lassen sich die eigenen vier Wände zeitlos und modern einrichten.

Das Ganze kombinieren Sie am besten mit wenigen, starken Akzenten, zum Beispiel einem orangenen Sessel oder einem flaschengrünen Beistelltisch.
 

Weiter Kniffe für modernes Einrichten

  • Wohnaccessoires: Kombinieren Sie Vasen, Kerzenständer, Teppiche, Kissen und Decken, Gardinen und Vorhänge in Farben und Mustern je nach Trend! Beliebte Anbieter wie Ikea oder Westwing bieten hier eine riesige Auswahl.
  • Beleuchtung: Eine Designer-Lampe kann mit ihrer eigenen Optik und ihrem Licht im wahrsten Sinne des Wortes auf den übrigen Einrichtungsstil abstrahlen. Und Stehlampen oder Tischleuchten lassen sich problemlos austauschen, wenn sie nicht mehr modern sind, und können an anderer Stelle, zum Beispiel im Gästezimmer weiter genutzt werden.
  • Und nicht vergessen: Geben Sie Räumen mit wenigen Handgriffen einen völlig neuen Anstrich, zum Beispiel mit Raumteilern, Bilder(wände)n und nicht zuletzt Pflanzen.