Farbe

Wände einfarbige und bunt gestalten

Mit SELBER MACHEN finden Sie die geeignete Gestaltungs- und Wohnideen für Ihr Zuhause. Mit der richtigen Wandfarbe und interessanten Techniken, wie Schwamm- und anderen Streichtechniken, verwandeln Sie Ihr Wohn- oder Kinderzimmer in ein neues Zuhause. Erfahren Sie außerdem, wie Sie mit modernem Beton-Look ihre Wände gestalten oder mit Dekor-Putzen arbeiten.
Eine Attraktion ist diese dreidimensionale Wandverkleidung schon durch die besondere Farbgebung.

Die Profilbretter sind hier nicht einfach vor die Wand genagelt, sondern in zwei Ebenen montiert. Deshalb ist die Wandverkleidung plastisch wie eine Skulptur.

weiter >

 Wer macht die schärfere Kante? Frogtape oder Tesa Perfect? Wir haben die Spezial-Malerbänder gegeneinander antreten lassen.

Das Tesa Perfect Malerband und das grüne Frogtape versprechen beide dasselbe: exakte Farbkanten ohne Hinterlaufen der Farbe und das ohne Extra-Aufwand. Wir haben beide Spezial-Malerbänder in einem Kurztest gegeneinander antreten lassen.

weiter >

Anzeige
Loft-Look mit Betonwand: Moderner Industrie-Look im Wohnzimmer

Mit diesem Wandauftrag in Beton-Optik holen Sie sich den schicken Industrie-Look in das Wohnzimmer! Damit wird die moderne Seite jeder Wohnung betont. Und: Mit den verarbeitungsfertigen, abgestimmten Produkten gelingen recht einfach selbst anspruchsvolle Anstriche.

weiter >

Eine gelungene Arbeitserleichterung beim Lackieren: Der Spary-Master

Mit Spray-Master wird die Dose zur Pistole. Der günstige Aufsatz für Sprayprodukte erleichtert das Sprühen erheblich – besonders bei großen Flächen. Wir haben den kleinen Helfer genauer unter die Lupe genommen.

weiter >

Wer nicht mehrere hundert Euro für gute Feinsprühgeräte investieren will, greift zu Lack aus der Spraydose.

Wer nicht mehrere hundert Euro für gute Feinsprühgeräte investieren will und sich sowieso zu den Gelegenheits-Spritzlackierern zählt, sollte zu Lack aus der Spraydose greifen.

weiter >

Der vorbereitete Untergrund erwartet die finale Lackierung.

Der Lack ist da, der richtige Pinsel oder die richtige Walze sind auch da. Jetzt geht es auf die Zielgerade zur perfekten Lackfläche. Die Fäche ist gespachtelt, geschliffen und vorgestrichen und erwartet ihre finale Lackierung.

weiter >

Welches Werkzeug brauche ich für welchen Lack?

Wenn man den passenden Lack endlich in den Händen hält und den zu lackierenden Untergrund vorbereitet hat, braucht man noch das geeignete Werkzeug, um den Lack sauber aufzutragen. Grundsätzlich stehen hier Pinsel und Lackwalzen zur Verfügung. Doch jetzt wird es schnell unübersichtlich, denn für jeden Lack und für fast jede Anwendung, so scheint es, gibt es Spezialisten. Wir erläutern die Unterschiede.

weiter >

Noch wichtiger als die geeignete Farbe ist der zu lackierende Untergrund.

Wenn Sie den passenden Lack für Ihr Projekt ausgewählt haben, folgt die Vorbereitung des Untergrundes. Denn: Noch wichtiger als die geeignete Farbe ist der Untergrund, auf dem Sie lackieren wollen. Nur eine gründliche Vorarbeit garantiert ein gutes Endergebnis.
weiter >