CloudRain: Intelligente Bewässerung mit Solarenergie
Smart Garden

CloudRain: Intelligente Bewässerung mit Solarenergie

„Künstliche Intelligenz“ dringt immer mehr auch in die Gärten hierzulande vor, nachdem sie bereits das Smart Home erobert hat. Ein Start-Up aus Düsseldorf hat nun sein Finanzierungsziel erreicht und bringt eine smarte Bewässerungslösung auf den Markt.

 
CloudRain © Hersteller
Das CloudRain-System soll den Garten mit Wasser versorgen - komplett mit Sonnenenergie

Garten gießen per Algorithmus und Fernsteuerung: Nachdem Marktführer wie Gardena und Kärcher bereits seit längerem immer mehr innovative Produkte für den smarten Garten auf den Markt bringen, ziehen auch kleinere Start-Ups nach. Neben Viratec aus Österreich und GreenIQ aus Israel, die Wert auf eine nachhaltige und ökologisch saubere Funktionsweise legen, bringt nun auch mit CloudRain aus Düsseldorf ein deutsches Unternehmen ihre kluge Bewässerungsanlage auf den Markt. Batterien und Kabel kann man sich dabei sparen, das wartungsfreie System speist sich komplett aus Sonnenenergie.

CloudRain: Start-Up aus Düsseldorf macht den garten Smart

Ein eigens entwickelter und intelligenter Algorithmus sorgt für eine optimale Bewässerung des heimischen Gartens. Das System soll dabei wassersparend arbeiten und nur bei Bedarf bewässern, lokale Wetterdaten werden zur Berechnung hinzugezogen. Dazu zählen Niederschlagsstärke, Niederschlagswahrscheinlichkeit, Temperatur, Feuchtigkeit, Windgeschwindigkeit und Wolkenlage vor Ort. Mit der zugehörigen Smartphone-App hat der smarte Gärtner von überall Kontrolle über die einzelnen Ventile und wird mit Statistiken versorgt.

Intelligente Bewässerungslösung mit Sonnenenergie

Das System besteht aus drei verschiedenen Modulen, die miteinander vernetzt sind. Die Steuerungszentrale ist der witterungsbeständige „CloudRain Controller“, der per Funk mit den Ventilen kommuniziert und die Bewässerung auslöst. Beliebig viele Ventile sind an die Wasserleitungen oder Gartenschläuche angeschlossen und ergänzen das System. Per App (kostenlos für Android und iOS) lässt sich die komplette Bewässerung fernsteuern. Hier wird auch der Bewässerungsplan eingestellt.

CloudRain kann über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorbestellt werden und hat bereits sein Finanzierungsziel erreicht. Laut Herstellerangaben wird das System voraussichtlich ab Juli im eigenen Webshop sowie auf Amazon erhältlich sein.
 

Mehr zum Thema