Multitool "MultiTalent" von Fein im Kurztest | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Für Sie getestet

Multitool "MultiTalent" von Fein im Kurztest

Verbessert. Mehr Leistung und weniger Vibration, das waren die Versprechen des Herstellers Fein für die neuen Akku-Multitools. Ergebnis im Kurztest: Beides ist gelungen.

 
© Selbermachen Media
Das Universal-Sägeblatt schneidet Holz und Metall. Eisennägel waren gar kein Problem, gehärtete Stahlschrauben ließen sich ebenfalls abtrennen, setzten der Schneide jedoch stark zu.

Die Neuauflage des Einsteiger-Multitools von Fein überzeugt in allen Einsatzbereichen. Das von Fein entwickelte Anti-Vibrationssystem entkoppelt jetzt auch bei den Akku-Maschinen den Motor vollständig vom Gehäuse. Das merkt man beim Arbeiten, die Vibrationen beim Schneiden und Schleifen sind angenehm gering. Das 1,5 kg leichte 12-V-Gerät kann vom Arbeitsfortschritt her durchaus mit 18-V-Konkurrenten mithalten. Im Koffer mitgeliefert werden zwei Akkus (2,5 Ah), Ladegerät, Schleifkopf, neun Schleifblätter und ein Universal-Sägeblatt. Die Aufsätze lassen sich mit Schnellspannsystem werkzeuglos wechseln.

Fazit:
Leistungsstarkes und robustes Gerät mit guter Verarbeitung und einfacher Handhabung. Geringe Vibration und zügiger Arbeitsfortschritt. 
Preis: 284,41 Euro, www.fein.de

Bernhard Eder
Fotos: 
Selbermachen Media
Artikel aus selber machen Ausgabe 03/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren