Stühle verschönern
Upcycling

Stühle verschönern

Ob beklebt, betupft oder bestempelt, auch ein einfacher Stuhl kann zu etwas ganz Besonderem werden. Unsere Beispiele zeigen, wie man aus einem preisgünstigen Sitzmöbel ein Blickfang mit persönlicher Note schafft.

 
Stühle mit Stoffbezug und Stühle aus Holz verschönern © Christian Bordes
Frischer Pepp für schlichte Stühle

Mit einfachen Techniken ist dies in Handumdrehen erledigt. SELBER MACHEN zeigt, wie Sie Stühle mit Stoffbezug farbig bedrucken, einen Holzstuhl tapezieren und Spielstühle für Kinder bemalen.

1. Hussen und Stoffbezug farbig bedrucken

Schlichte Hussen und Stoffbezug erhalten mit einzelnen Ornamenten oder Mustern eine ganz neue Optik. Mit spezieller Stofffarbe können Sie Hussen und Stoffbezüge wie gewohnt waschen. In nur zwei Schritten ist der Überzug fertig.

  1. Schablone ausschneiden© Christian Bordes

    Schablone ausschneiden

    Wer die Schablonen nicht selbst zuschneiden möchte, nimmt eine Tapete zur Hilfe. Mit einem Cutter oder einer scharfen Schere schneiden Sie die Muster aus der Tapete heraus. Imprägnieren Sie die fertige Schablone mit Sprühlack. So ist sie gegen Feuchtigkeit geschützt und reist nicht bei Gebrauch.
  2. Stoffstuhl bedrucken© Christian Bordes

    Stoffstuhl bedrucken

    Für das Dekor Textilfarben verwenden. Textilfarben erhalten Sie im Bastelbedarf oder online, zum Beispiel über Amazon. Die Farben sind abriebsicher und waschmaschinenfest. Gibt es Ihren benötigten Farbton nicht im Sortiment, können Sie diesen selbst anmischen. Zum bedrucken der Stuhlhusse, legen Sie die Schablone auf den gespannten Stoff. Tragen Sie die Farbe mit einem Stupfpinsel auf. Achten Sie auf den Rapport, wenn Sie die Schablone weiter setzen.
  3. Stoffstuhl wie die Tapete bedrucken© Christian Bordes

    Stoffstuhl wie die Tapete bedrucken

    Tipp: Wer eine Tapete im Esszimmer oder der Küche hat, bedruckt Stoffstühle im Muster der Tapete. Stühle und Tapete harmonieren. Der Raum wirkt insgesamt größer.

2. Holzstühle tapezieren

Auch Tapete ist ein wirkungsvoller Blickfang und eine schnelle Möglichkeit Möbeln wie Stühlen schnell ein neues Aussehen zu verleihen. Alles was Sie dazu benötigen ist etwas Tapete, Kleber und Klarlack.

  1. Stuhl mit Tapete bekleben© Christian Bordes

    Stuhl mit Tapete bekleben

    Schneiden Sie Tapetenstücke für Sitzfläche und Lehne zu. Kleben Sie die Tapete so auf, dass das Muster von oben nach unten verläuft. Zum Anbringen der Tapete eignet sich am besten ein gebrauchsfertiger Bordürenkleber mit hoher Klebkraft. So müssen Sie keinen Kleister anrühren. Um Blasen und Unebenheiten zu entfernen, drücken Sie die Tapete mit einer Gummirolle an.
  2. Mit Klarlack lackieren© Christian Bordes

    Mit Klarlack lackieren

    Ist die Tapete trocken, streichen Sie den Stuhl mit strapazierfähigen Klarlack. So stellen Sie sicher, dass das neue Schmuckstück auch ein Gebrauchsmöbel bleibt.

3. Stühle als Brettspiel

Sie möchten etwas Ausgefallenes fürs Kinderzimmer? Stühle und Tische können Sie ganz leicht in Brettspiele verwandeln. 

  1. Stuhl als Spielbrett© Christian Bordes

    Stuhl mit Brettspiel bedrucken

    Das Spielbrett zeichnen Sie auf einen Tisch. Auf den Stühlen wird das Muster verspielt fortgeführt. Um Tisch und Stühle mit einem Brettspiel zu verzieren, eignen sich Dekorfarben, die mit dem Pinsel dünn auf die Stempel aufgetragen werden. Auch Schaumstoffrollen sind als Stempelkissen geeignet.
  2. Stuhl als Brettspiel© Christian Bordes

    Stuhl mit Brettspiel bedrucken

    Der Stuhl ist fertig. Idee: Für eine Spiele-Sammlung bemalen Sie jeden Stuhl mit einem anderen Spielbrett.

4. Stuhl in Eigenregie verschönern

Film ab! Mit diesem Stuhl im Regie-Look kommt Hollywood-Flair auf.

  1. Regiestuhl beschriften© Christian Bordes

    Regiestuhl beschriften

    Mit Goldbronze lassen sich die Kunststoffteile von Klappstühlen beschriften. Andere Farben haften auf den hier eingesetzten Materialien nicht. Auch Farben für den Modellbau bringen kein befriedigendes Ergebnis.
  2. Mit Schablonen beschriften© Christian Bordes

    Mit Schablonen beschriften

    Geeignete Schablonen bekommt man im Malereibedarf. Haben Sie sich für eine Beschriftung entschieden, richtet man die Schablonen mittig aus und fixiert sie mit Kreppband. Achten Sie beim Auftragen der Farbe darauf, dass nichts unter die Schablonen gelangt. Die Farbe lässt sich hinterher nur schwer entfernen. Nach dem Trocknen besitzen Sie einen individuellen Sitzplatz, der einem nicht mehr streitig gemacht wird.
Artikel aus selber machen Ausgabe 03/2012. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema