Regal: Bauern-Billy | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Schwedisches Regal

Regal: Bauern-Billy

„Billy“ hat ein Brüderchen bekommen – wir haben die Familie des bekanntesten Bücherregals der Welt um ein Mitglied vergrößert: Hier kommt unser ländlicher „Bauern-Billy“, eine Mischung aus praktischem Bücherregal und Geschirrschrank mit rustikalem Charme.

 
Landhausstil aus Schweden © Selbermachen
Landhausstil aus Schweden

Das kennen Sie: Schon häufig hat SELBERMACHEN Massenprodukte wie beispielsweise Ikea-Regale individuell gestaltet. Meistens haben wir dann mit MDF-Platten und trendsetzenden Farben gearbeitet. Bunt, modern, lustig. Wir können aber auch anders. Diesmal heißt unsere Richtung Landhaus-Stil.

Die Idee: Wir nehmen zwei einfache 80 cm breite „Billy“-Regale im Farbton Buchenholz und kombinierten sie mit Kiefernholzleisten und -brettern. Das Ergebnis ist so einfach wie überraschend: Die beiden „Billys“ werden von den Leisten so eingerahmt, dass der Eindruck entsteht, es handele sich hier um nur ein einziges, zusammenhängendes Möbel. Dieser Effekt lässt sich natürlich stetig fortführen und so auch ein ganzer Wandschrank imitieren. Wichtig: Achten Sie bei der Montage darauf, dass die „Billys“ stets 5,4 cm auseinander stehen. So schließen nämlich die 9 cm breiten Bretter bündig an den 1,9 cm dicken Seitenwänden ab.

Umbau des Billy-Regals

  1. © Selbermachen

    Die schmale 1,9 x 1,3 cm messende Kiefernholzleiste, die zur Befestigung der 9 cm breiten Bretter an dem Regal dient, erhält in gleichmäßigen Abständen von 35cm Bohrungen. Die Löcher sollten mit einem Holzbohrer von 4 mm Durchmesser ausgeführt werden, so dass sie sich für Schrauben der Dimension 3,5 x 25 mm eignen.
  2. © Selbermachen

    Mit einem oberen Überstand von 8 cm wird die soeben bearbeitete Leiste mit etwas Holzleim und Klemmen beziehungsweise Zwingen auf die aufrechtstehenden Bretter geleimt. Der Abstand der Leisten vom Rand beträgt eine Brettstärke des „Billy“-Regals, also genau 19 mm.
  3. © Selbermachen

    Die aufgesetzten Kiefernholzleisten in den Breiten von etwa 10 und 20 mm werden zugesägt und anschließend deren Enden mit Feile und Schleifpapier abgerundet.
  4. © Selbermachen

    Eine Holzschutzlasur trimmt das Kiefernholz auf einen Buchenholzfarbton.
  5. © Selbermachen

    5Um die geschnitzte Blüte etwas stärker vom Untergrund abzusetzen, wird sie mit einer dunkelbraunen Lasur akzentuiert.
  6. © Selbermachen

    Mit Holzleim die Leisten und die Blüte fixieren.
  7. © Selbermachen

    Mit 3,5 x 25-mm-Schrauben werden die Zierbretter dann befestigt.

Die Kosten für diesen Umbau sind überschaubar. Kalkulieren Sie für den Doppel-„Billy“ 30 Euro an Leisten und Brettern, 8Euro für eine Holzlasur sowie 3,60 Euro für je eine geschnitzte Blüte (Artikelnummer RR 35/A), die Sie gegen Vorkasse plus versichertem Versand (7 Euro) bei Tischlereibedarf Kappes in Hamburg unter Telefon (040)8533430 bestellen können.

Artikel aus selber machen Ausgabe 07/2013. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren