Tolle Blende für´s Abflussrohr | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin
Blende, Bad

Tolle Blende für´s Abflussrohr

Um Ihr Badezimmer zu verschönern, müssen Sie nicht gleich eine komplette Renovierung vornehmen. Kleine Detaillösungen haben oftmals große Wirkung. Wir zeigen, wie man ein hässliches Abflussrohr elegant hinter Blenden verstecken kann. Diese spritzigen Ideen sind einfach zu bauen.

 
Waschbecken mit Bambus-Blende © Selbermachen
Waschbecken mit Bambus-Blende

Bambusrollo

Gestell aufschieben© SelbermachenJapanisch angehaucht präsentiert sich das Modell aus Bambus. Zum Kürzen das Rollo stramm aufrollen, mit Malerkrepp an mehreren Stellen fest umwickeln. In einer Sägelade kann das Rollo mit dem Fuchschwanz auf Maß zugeschnitten werden. Dann die Matte mit Heißleim innen auf die Alubügel – mit einem Fön anwärmen, damit es besser haftet – kleben. Das Gestell unter das Waschbecken schieben.

Metalljalousie

Für diese Glanzversion die Fäden der Jalousie abtrennen und die einzelnen Lamellen mit einem speziellen Schneidegerät (etwa 8 Euro im Baumarkt) auf die entsprechende Länge bringen. Im Gegensatz zur Schere entstehen hier keine scharfen Kanten. Die Lamellen mit selbstklebendem Klettband auf der Innenseite des Alubügels befestigen.

KLebefolie

Waschbecken mit Klebefolie© SelbermachenAls festen Untergrund nimmt man am besten eine Verglasungsfolie (rund 13 Euro/qm). Um die Dekorfolie (d-c-fix, um 6 Euro) blasenfrei aufzukleben, gibt es einen kleinen Trick: Verglasungsfolie mit einer Seifenlauge besprühen, anschließend das Schutzpapier der Dekorfolie abziehen und diese mit der Rakel von der Mitte zum Rand glätten.

Fliegenvorhang

Waschbecken mit Fliegenvorhang© SelbermachenDamit der witzige Vorhang aus Fäden genügend Blickdichte bekommt, nehmen wir ihn doppelt. Dazu am oberen Stoffrand ein Saumband aufbügeln, nach dem Erkalten das Papier abziehen und die untere Seite des Fadenvorhangs nach oben umschlagen und festbügeln. Dann auf Bodenlänge zuschneiden. Mit Klettband am Alubügel fixieren.

Eine Konstruktion – viele Varianten

Da das Waschbecken stets das Zentrum eines Bades ist, zieht es unweigerlich beim Betreten die Blicke auf sich. Auch wenn das Modell noch so schön ist, zum Wegsehen ist in den meisten Fällen das Abflussrohr, zumal wenn es noch zur Ablage von Putztüchern dient. Dass es auch anders geht, zeigen unsere Beispiele.

Dreh- und Angelpunkt der Waschtischsäule ist ein einfach zu bauendes Gestell aus Vierkantleisten und abgerundeten MDF-Platten. Es dient als Grundmodell für sämtliche Rohrverstecke. Für welche Ausführung Sie sich entscheiden, ob aus einem Bambusrollo, einer Metalljalousie oder beklebt mit Dekofolie, preisgünstig sind sie alle. Die Materialien erhält man im Baumarkt für 10 bis 15 Euro. Bei der Lösung mit dem Fliegenvorhang aus Fäden (ab 10 Euro in Möbelläden) ergibt sich noch ein Zusatznutzen. Hinter der Blende, im Gegensatz zu den drei anderen, haben Sie Stauraum für Reinigungstücher und Putzmittel.

Anleitung: Blendenbau

  1. Waschtisch-ZeichnungWaschtisch-Zeichnung© Selbermachen

    Waschtisch-Zeichnung

    **Jeder Waschtisch ist anders**: Die Maße der Konstruktion ergeben sich aus der Höhe der Waschbeckenunterseite sowie der Position der Eckventile und des Abflussrohrs. Diese Maße sowie ...
  2. Ablagebretter zuschneidenAblagebretter zuschneiden© Selbermachen

    Ablagebretter zuschneiden

    Die Ablagebretter für das Untergestell werden nach Vorlage der Schablone aus MDF zugeschnitten.
  3. Vierkantleisten leimenVierkantleisten leimen© Selbermachen

    Vierkantleisten leimen

    Für die Rückwand haben wir zwei Vierkantleisten an eine MDF-Platte angeleimt und mit einer Schraubzwinge fixiert.
  4. Bohrung senkenBohrung senken© Selbermachen

    Bohrung senken

    In die 75 cm lange Aluleiste werden mit einem 4-mm-Bohrer Löcher gebohrt (Markierungen körnen!). Anschließend die Bohrung senken (Bohrständer verwenden).
  5. Aluleiste formenAluleiste formen© Selbermachen

    Aluleiste formen

    Unter Zuhilfenahme des Ablagebretts wird unsere Aluleiste in Form gebracht. Mit Schraubzwinge nach der halben Bogenform zwecks besserer Handhabung fixieren.
  6. Gestell lackierenGestell lackieren© Selbermachen

    Gestell lackieren

    Das Gestell mit Acryllack zweimal streichen, mit einem Zwischenschliff.
  7. Kunststofffüße anschraubenKunststofffüße anschrauben© Selbermachen

    Kunststofffüße anschrauben

    Anschrauben der Regalböden und der Kunststofffüße (20 x 10 mm). Die Füße werden mit Edelstahlschrauben befestigt. Falls sich Wasser unter der Ablage bildet, können sie nicht rosten.
  8. Waschbecken-UnterseiteWaschbecken-Unterseite© Selbermachen

    Waschbecken-Unterseite

    . . . die Ausformung der Unterseite des Waschbeckens müssen Sie berücksichtigen, wenn Sie die Schablone für den Metallbogen sowie die beiden MDF-Böden anfertigen.

Schickes Kleid fürs Knie

Wer zu den Morgenmuffeln gehört, bekommt bei dieser spritzigen Idee gleich gute Laune. Zumal wenn man weiß, wie teuer Waschtischunterschränke sind, die man fertig kaufen kann. Denn diese Lösung ist ein Preisknüller. Die PVCHartschaumplatte (50 x 100 cm) kostet lediglich 10 Euro. Diese wasserfesten Platten gibt es in verschiedenen Größen und vielen Farben im Baumarkt. Sie lassen sich leicht bearbeiten und mit einem Heißluftgerät in die gewünschte Form bringen – siehe Arbeitsanleitung.

Die schmalen Streifen werden erwärmt und dann in warmem Zustand ganz zum Schluss innen in die Verkleidung eingepasst. Gegebenenfalls mit Heißkleber fixieren. Beide Borde (rund 8 Euro) für Handtücher und Cremetöpfe werden in die Blende geschoben und halten ohne Verschraubung. Und sollte das Abwasserrohr mal verstopft sein – das Gestell nach vorn ziehen und alles ist erreichbar.

Anleitung: Ummantelung

  1. Die MaßeDie Maße© Selbermachen

    Die Maße

    Diese Maße sind nur Richtwerte. Das gilt für diese ebenso wie für die anderen Konstruktionen. Die Borde schließen nicht bündig mit der PVCPlatte ab, damit Platz (2 cm) für die Abdeckleisten bleibt.
  2. Platten zuschneidenPlatten zuschneiden© Selbermachen

    Platten zuschneiden

    Die Hartschaumplatte aus PVC (3 mm dick) lässt sich sehr gut mit einem Cutter schneiden. Die Länge der schmalen weißen Streifen ergeben sich aus der Tiefe der Einlegeböden.
  3. Material biegenMaterial biegen© Selbermachen

    Material biegen

    Damit das Material gut die Kurve kriegt, sollte sie alle in Form zu bringenden Teile zunächst am Gestell mit Leimzwingen fixieren. Dann mit dem Heißluftgebläse, mittlere Temperatur, vorsichtig das PVC von beiden Seiten erwärmen. Nach einer Wartezeit von fünf Minuten können die Klemmen entfernt werden.
  4. Leisten anschraubenLeisten anschrauben© Selbermachen

    Leisten anschrauben

    Sind alle PVC-Teile in die richtige Form gebracht, werden sie an den Vierkantleisten der Konstruktion angeschraubt. Zur Abdeckung der Schrauben können Sie entweder eine Aluleiste oder einen Streifen aus weißem PVC aufkleben.
  5. Bügelumleimer Bügelumleimer © Selbermachen

    Bügelumleimer

    Die je 50 cm langen Ablageborde aus beschichteter Spanplatte werden an den Kanten mit Bügelumleimer versehen.
Artikel aus selber machen Ausgabe 08/2011. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren