Bastelstunde: Bilderrahmen im festlichen Gewand | SELBER MACHEN Heimwerkermagazin

Bilderrahmen als Weihnachtsdeko umfunktioniert

Bastelstunde: Bilderrahmen im festlichen Gewand

Adventskalender und festlicher Schmuck gehören zur Weihnachtszeit dazu. Wir zeigen, wie man dekorative Basteleien aus Gekauftem und Selbstgemachtem zaubern kann.

 
Der fertige Bilderrahmen © Christian Bordes
Der fertige Bilderrahmen

Ob als Geschenk für eine Einladung zum Brunch am Weihnachtstag oder als festlichen Schmuck für die Adventszeit – mit Bilderrahmen kann man auf die Schnelle punkten.

Am einfachsten lassen sich schlichte Bilderrahmen (gibt es in allen Größen für wenig Geld bei Ikea) mit Seidenbändern aufpeppen. Dazu verschiedene Bänder farblich passend auswählen und nebeneinander legen, um zu sehen, wie sie am besten zusammen passen.

Sehr effektvoll wirken Bänder in unterschiedlichen Breiten.

Bilderrahmen basteln© Selbermachen Bevor Sie loslegen, sollten Sie den Umfang des Rahmens ausmessen und die Bänder dann in entsprechenden Längen zuschneiden.

Eine Bandkante mit Doppelklebeband am hinteren Rahmen befestigen, das Band um den Rahmen wickeln und dann das Gegenstück auf dem Klebestreifen festkleben.

Zur Füllung der Rahmen sind eine Menge an Motiven möglich. Vom festlichen Dekor bis zu Porträts – über witzige Kinderbilder freuen sich Großeltern immer – ist alles erlaubt!

Fotos: 
Christian Bordes
Artikel aus selber machen Ausgabe 12/2013. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren