Fliesen

Zementfliesen

Zementfliesen, wie man sie im Mittelmeerraum in vielen Gebäuden findet, erleben derzeit bei uns eine Renaissance. Sehen Sie selbst: Die warmen Farbtöne und der Charme der Handfertigung werden auch Sie verzaubern.

Fliesen
Fliesen© Chris Lambertsen

Sie sind buntgemustert oder schlicht einfarbig, doch jede Zementfliese ist stets ein Unikat, denn schließlich werden sie nach alter Tradition per Hand gegossen. Und gerade diese Fertigungstechnik verleiht den Fliesen ihren besonderen Charme. So wird das Motiv der Fliese in Form einer Metallumrahmung – ähnlich den Ausstechformen beim Plätzchenbacken – hergestellt und in den 20 x 20 cm großen Rahmen eingepasst. Die einzelnen Felder werden nun mit einer pastösen Mischung aus Marmorstaub, Farbpigmenten und Felsgranulat gefüllt. Anschließend wird die Metallform wieder herausgezogen. Dabei entstehen die typischen weichen Übergänge der Dekorgrenzen. Also, lassen Sie sich von den wunderbaren Farben und Mustern inspirieren, und verlegen Sie einmal Zementfliesen. Denn wer die mit reichen Ornamenten verzierten Fliesen einsetzt, der macht Wände und Böden zu ausdrucksstarken Bildern.

Fliesen verlegen

Zementfliesen
Grüne Sternenfliesen
© Chris Lambertsen

Schritt 1/20: Grüne Sternenfliesen

Grüne Sternenfliesen

Rot-gelbe Fliesen
© Chris Lambertsen

Schritt 2/20: Rot-gelbe Fliesen

Rot-gelbe Fliesen

Fliesen mit grünem Ornament
© Chris Lambertsen

Schritt 3/20: Fliesen mit grünem Ornament

Fliesen mit grünem Ornament

Fliesen mit Kreisen
© Chris Lambertsen

Schritt 4/20: Fliesen mit Kreisen

Fliesen mit Kreisen

Die Seitenansicht
© c

Schritt 5/20: Die Seitenansicht

Die Seitenansicht zeigt’s: Unten liegt die Trägerschicht aus Zement, die der Fliese den Namen gibt, oben liegt die etwa 5 mm dicke Dekorschicht.

Mittelfliese Blumenmuster
© Chris Lambertsen

Schritt 6/20: Mittelfliese Blumenmuster

Mittelfliese Blumenmuster

Mittelfliese Blumenmuster grün
© Chris Lambertsen

Schritt 7/20: Mittelfliese Blumenmuster grün

Mittelfliese Blumenmuster grün

Mittelfliese grün
© Chris Lambertsen

Schritt 8/20: Mittelfliese grün

Mittelfliese grün

Mittelfliese orange
© Chris Lambertsen

Schritt 9/20: Mittelfliese orange

Mittelfliese orange

Mittelfliese Quadrate
© Chris Lambertsen

Schritt 10/20: Mittelfliese Quadrate

Mittelfliese Quadrate

Mittelfliese roter Stern
© Chris Lambertsen

Schritt 11/20: Mittelfliese roter Stern

Mittelfliese roter Stern

Mittelfliese Würfel
© Chris Lambertsen

Schritt 12/20: Mittelfliese Würfel

Mittelfliese Würfel

Randfliese
© Chris Lambertsen

Schritt 13/20: Randfliese

Randfliese

Sockelfliese braun
© Chris Lambertsen

Schritt 14/20: Sockelfliese braun

Sockelfliese braun

Sockelfliese orange-braun
© Chris Lambertsen

Schritt 15/20: Sockelfliese orange-braun

Sockelfliese orange-braun

Bänderfliese blau
© Chris Lambertsen

Schritt 16/20: Bänderfliese blau

Bänderfliese blau

Bänderfliese grün
© Chris Lambertsen

Schritt 17/20: Bänderfliese grün

Bänderfliese grün

Eckfliese
© Chris Lambertsen

Schritt 18/20: Eckfliese

Eckfliese

Einzelfliese Stern
© Chris Lambertsen

Schritt 19/20: Einzelfliese Stern

Einzelfliese Stern

Einzelfliese Vogel
© Chris Lambertsen

Schritt 20/20: Einzelfliese Vogel

Einzelfliese Vogel

Und so kommt die Ornamentfliese auf den Boden

© Chris Lambertsen

Die Herausforderung liegt darin, die gemusterten Zementfliesen so im Raum zu verlegen, dass ringsherum ein Rand verläuft, der mit schlichten Fliesen ausgefüllt wird. So kommt nämlich das Muster besonders gut zur Geltung. Legen Sie also zuallererst ein Kreuz aus Fliesen in den Raum, um den Randabschluss zu ermitteln. Es ist davon auszugehen, dass der Rand, wie hier in der Zeichnung (x und y), unterschiedlich breit ist.

Vermitteln Sie dann das Fliesenbild, und beginnen Sie das Verlegen mit der Fliese im Zentrum. Verwenden Sie dabei unbedingt immer einen Markenfliesenkleber (Lugato, Henkel oder PCI) und kein Billigprodukt aus dem Baumarkt. Ein Markenklebstoff kostet zwar etwas mehr, lässt sich aber leichter verarbeiten und hat Haftfähigkeiten, die Sie gerade bei diesen Zementfliesen benötigen.

Fliesen verlegen Teil 2

Fliesen verlegen
Entwurf
© T. Straszburger

Schritt 1/13: Entwurf

Fliesen verlegen. Ein Entwurf.

Fliesenkanten abrunden
© Chris Lambertsen

Schritt 2/13: Fliesenkanten abrunden

Vor dem Verlegen werden die oberen Fliesenkanten mit Schleifpapier (Körnung 120 oder 180) leicht abgerundet. Das erleichtert später das Verfugen und die Pflege.

Fliesen befeuchten
© Chris Lambertsen

Schritt 3/13: Fliesen befeuchten

Die Zementfliesen werden einige Stunden vor dem Verlegen kurz in einen Eimer Wasser getaucht. Die so genässte Fliese kann dann später dem Kleber nicht so schnell die Feuchtigkeit entziehen.

Fliesen lose verlegen
© Chris Lambertsen

Schritt 4/13: Fliesen lose verlegen

Um einen gleichmäßigen Randabstand zu erhalten, verlegen Sie die Fliesen zunächst lose im Raum.

Richtschnur
© Chris Lambertsen

Schritt 5/13: Richtschnur

Eine Richtschnur hilft, die Fliesen in einer geraden Linie zu verlegen. Solche Schnüre gibt es speziell für Fliesen mit Metallecken und Gummiband statt Nylonseil.

Kleber aufziehen
© Chris Lambertsen

Schritt 6/13: Kleber aufziehen

Zuerst wird die Fliese im Zentrum des Raums verklebt und von dort aus zu den Rändern gearbeitet.

Fliese andrücken
© Chris Lambertsen

Schritt 7/13: Fliese andrücken

Kleber mit Zahnspachtel aufziehen und Fliese andrücken.

Fugenbreite bestimmen
© Chris Lambertsen

Schritt 8/13: Fugenbreite bestimmen

Die Fugenbreite beträgt 1 bis 1,5 mm. Diese Breite entspricht etwa der Materialstärke einer Metallkelle.

Kleber für drei Fliesen
© Chris Lambertsen

Schritt 9/13: Kleber für drei Fliesen

Ziehen Sie nur für drei bis vier Fliesen den Kleber auf. Wenn Sie größere Flächen aufziehen, besteht die Gefahr, dass der Kleber trocknet und seine Klebkraft verliert.

Fliesen versiegeln
© Chris Lambertsen

Schritt 10/13: Fliesen versiegeln

Ist der Kleber hart, werden die Fliesen dünn mit einer Versiegelung (etwa Emsal Stein + Fliesen) bestrichen.

Oberfläche anfeuchten
© Chris Lambertsen

Schritt 11/13: Oberfläche anfeuchten

Ist die Versiegelung trocken, feuchten Sie die Oberfläche nochmals an.

Verfugen
© Chris Lambertsen

Schritt 12/13: Verfugen

Dann alles Verfugen mit einer Marmorfuge.

Randeinfassung zuschneiden
© Chris Lambertsen

Schritt 13/13: Randeinfassung zuschneiden

Die Randeinfassung lässt sich mit einer Fliesenschneidemaschine genau zuschneiden.

LE MARRAKECH

Telefon (0 40) 57 14 53 01

info@lemarrakech.de

www.lemarrakech.de

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!