Trittgeräusche entschärfen

Holztreppe renovieren: Die Stufen entknarren

Ist Ihr Treppenproblem kein optisches, sondern ein akustisches? Wenn die Stufen knarren, dann ist da Bewegung drin. Um die Stufen wieder fit zu bekommen, müssen Sie die Seiten wechseln und das Ganze von unten angehen. Wir zeigen Ihnen wie.

Treppenstufen entknarren
Um knarrende Holzstufen wieder fit zu bekommen, müssen Sie die Sache von unten angehen.© Chris Lambertsen

Knarrende Treppen sind beim Baustoff Holz nicht verwunderlich, gilt er doch als emsiger Arbeiter im Spiel wechselnder Luftfeuchtigkeit. Überall dort, wo zwischen den Verbindungen der Treppenteile Spiel entsteht, entstehen die ungeliebten Trittgeräusche.

Insofern werden Sie das Knarren zwar niemals ganz abstellen können, aber Sie können es zumindest entschärfen. Dazu müssen Sie die Stellen, wo Stufe auf Stufe oder Stufe auf Wange trifft, entweder nachfixieren oder die Reibungsflächen mit einer dauerelastischen Masse zur Ruhe bringen.

Beides können Sie nur von der Unterseite der Treppe her, denn an der Oberseite wäre jeder Einsatz von Schrauben und Acryl nur schwer zu kaschieren.

Treppenstufen entknarren: So geht's

© Chris Lambertsen

Zwischen Tritt- und Setzstufe treiben Sie spitze Keile, um den Spalt auf etwa 5 mm zu vergrößern. Schlagen Sie vorsichtig, um die Halteleisten auf der Vorderseite nicht zu beschädigen.

© Chris Lambertsen

Aus einer Kartusche drücken Sie satt Acryl- oder Dichtmasse (kein Silikon!) in den Spalt und zwar über die ganze Länge. Schneiden Sie die Tülle nicht ab, damit sie spitz genug bleibt.

© Chris Lambertsen

Die genagelten Setzstufen können Sie mit Schrauben noch mehr fixieren. Wichtig: Setzstufe mit Schraubendurchmesser vorbohren, damit die Schraube beide Stufen zusammenzieht.

Weitere Themen rund um die Treppen-Renovierung:

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!