Beet & Hochbeet

Hochbeet aus Stein selber bauen

Im Einklang mit der Natur arbeiten, das ist vielen Hobbygärtnern ein Bedürfnis. Hochbeete sind besonders gut geeignet, um für das selbst gezüchtete Gemüse und andere Pflanzen die optimalen Wachstumsbedingungen zu schaffen.

Gemauertes Hochbeet
Das gemauerte Hochbeet aus Ziegelsteinen wertet den Garten optisch auf.© J. Vollmer

Ein Hochbeet aus Stein ist langlebig, witterungsbeständig und robust. Es speichert an sonnigen Tagen Wärme und gibt diese in der Nacht wieder ab. Davon profitieren besonders Vor- und Nachkulturen. Dabei fügt sich das Hochbeet aus recycelten Mauerziegeln auch optisch harmonisch in den Garten ein.

Material Hochbeet aus Stein

  • circa 241 Mauersteine 250 x 120 x 71 mm (Maß schwankt je nach Stein); bei gebrauchten Steinen stets 8 – 10 % Mehrmenge einkalkulieren
  • circa 4 Sack Betonestrich  40 kg
  • circa 7 Sack Mauermörtel 40 Kg

Arbeitsplatte

  • 3 Baudielen Fichte/Tan ne 1090 x 200 x 40 mm
  • 2 Latten Fichte/Tanne 470 x 48 x 24 m m
  • 1 Schallbrett sägerau F ichte/Tanne 1090 x 140 x 20 mm
  • Rollladengurt 20 mm, Länge hängt vo n der Anzahl der Schlaufen ab
  • Dachpappnägel 2,8 x 12 mm, Anzahl hängt von der  Anzahl der Schlaufen ab
  • 18 Universalschrauben/Teilgewinde Ed e lstahl 4,5 x 50 mm
  • 3 Universalschrauben E delstahl 4,5 x 40 mm
  • 3 Unterlegscheiben Edelstahl 5,3 x 25 mm

Ablage und Bretthalte

  • 3 Schallbretter sä gerau Fichte/Tanne 760 x 120 x 20 mm
  • 2 Latten Fichte/Tanne 340 x 24 x 4 8 mm
  • 12 Universalschrauben/ Teilgewind e Edelstahl 4,5 x 40 mm
  • 4 x Flachstahl 110 x 20 x 5 mm

Werkzeuge
Handstampfer 12 kg | Flex mit Diamantscheibe für Ziegel | Trenn- und Fächerschleifscheibe | Handschuhe | Schutzbrille | Kapselgehörschutz | Maschinenrührgerät | Betonmischwanne| Spaten | Maurerkelle | Maurerhammer| Gummihammer | Fugenkelle 10 bzw. 12 mm | Zollstock | Wasserwaage kurz und lang | Abdeckfolie | Bleistift|Stich- bzw. Handkreissäge für den Längenzuschnitt | Band- bzw. Exzenterschleifer | Schleifklotz | 40er und 80er Schleifpapier | Akkuschrauber mit Bit | Hammer 

Hochbeet aus Ziegeln bauen

Damit das Steinhochbeet mit der Zeit nicht absackt und der Unterboden vor Frost und Feuchtigkeit geschützt bleibt, sollten Sie den Boden zuvor verdichten und ein Streifenfundament erstellen.

1. Untergrund vorbereiten

Im ersten Schritt ebnen Sie den Untergrund des Hochbeets ein. Entfernen Sie hierfür Steine, Gras und Wurzeln
Verdichten Sie den Boden. Am einfachsten gelingt das mit einem 12 kg schweren Handstampfer oder einer Rüttelplatte.
Überprüfen Sie, dass der Untergrund plan ist. Falls nicht, verteilen Sie die Erde um und verdichten diese erneut.

Hochbeet aus Stein
Ein Streifenfundament sorgt für Stabilität.© J. Vollmer
  1. Legen Sie den Grundriss des Stein Hochbeets inklusive der Fugenabstände auf dem Untergrund vor.
  2. Anschließend zeichnen Sie die Kontur der Steine mit einem Griffel in den Boden.
  3. Entfernen Sie die Steine. Merken Sie sich die Anzahl der Ziegel für die innere und äußere Mauer.
  4. Heben Sie den Boden innerhalb der angezeichneten Kontur circa 10 cm tief für das Streifenfundament aus.

2. Mauerziegel auftrennen

Kalkulieren Sie bei der Wahl der Steine für das Hochbeet eine zusätzliche Höhe von 12 mm Fuge pro Stein ein. Bei gebrauchten Ziegeln sollten Sie vor der Weiterverarbeitung zuerst die alten Mörtelreste entfernen.

Tipp: Mit recycelten Ziegeln bauen Sie nachhaltiger – einfach beim Baustoffhändler anfragen.

Zeichnen Sie das benötigte Maß an (hier die Hälfte) und schneiden mit der Flex und Diamantscheibe die Sollbruchstelle. Mit einem gezielten Schlag des Maurerhammers auf die Sollbruchstelle trennen Sie den Ziegel auf. Die Schnittkanten brechen Sie mit einem zweiten Ziegel auf – das ergibt ein schön gebraucht wirkendes Bild.

Hochbeet aus Stein
Brechen Sie die Schnittkanten auf für einen stimmigen Vintage-Look.© J. Vollmer

3. Mörtel anmischen

Für Einsteiger beim Maurern empfiehlt sich ein sogenannter Fertigmörtel, den Sie lediglich mit etwas Wasser aufgießen müssen. Beachten Sie hierbei unbedingt die Herstellerangaben. Für das Streifenfundament hingegen verwenden Sie zunächst einen Estrichbeton.

Hochbeet aus Stein
Der Mörtel sollte eine schwer reißende Konsistenz haben.© J. Vollmer

Der Mörtel sollte eine schwer reißende Konsistenz haben. Pro Schicht nur einen Sack anmischen, da dieser bei längerer Stehzeit verklumpt.

Tipp: Möchten Sie lieber maschinell mit einem Bohrmaschinenquirl arbeiten, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Bohrmaschine genug Leistung hat, mindestens 1000 Watt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Maschine überhitzt und durchbrennt.

4. Mauerfuß anbringen

Die Ausrichtung der ersten Steinreihe sollten Sie mit Sorgfalt angehen, da sich Unebenheiten auf die ganze Mauer übertragen können. Kontrollieren Sie regelmäßig per Wasserwaage, dass die Steine eben liegen.

Hochbeet aus Stein
Seien Sie bei der ersten Ziegelreihe besonders sorgfältig.© J. Vollmer

5. Fundament legen 

Füllen Sie den ausgehobenen Graben bis zum Rand mit dem frisch angemischten Estrichbeton aus.
Stein für Stein den Fuß für die erste Längswand setzen, mit leichten Schlägen festklopfen. Fußenmaß von 1,2 cm beachten!
Nun legen Sie die zwei kurzen Querseiten an. Setzen Sie die Steine höhengleich zur Längsseite und in einer Flucht.

6. Wände für das Stein Hochbeet hochziehen

  • Tragen Sie jeweils nur so viel Mörtel auf, wie Sie für das Anbringen eines Steins benötigen. Sollten Sie keinen Gummihammer zur Hand haben, können Sie sich beim Festklopfen mit dem Griff der Kelle behelfen.
Hochbeet aus Stein
Tragen Sie genug Mörtel auf.© J. Vollmer
  • Bringen Sie ausreichend Mörtel für eine 12 mm Schicht, die sogenannte Lagerfuge, auf den Mauerfuß auf.
  • Vor dem Einbetten der Ziegel tragen Sie genug Mörtel für eine 12 mm dicke Stoßfuge auf die Stirnseite des Steins auf.
Hochbeet aus Stein
Vermeiden Sie Kreuzfugen.© J. Vollmer
  • Die Steine jeweils in die richtige Position klopfen und den herausquellenden Mörtel sofort mit der Kelle entfernen.
  • Vermeiden Sie Kreuzfugen und setzen die Steine versetzt übereinander – circa die Hälfte sollte sich überschneiden.

7. Bretthalter einmauern

Um Werkzeug und Blumentöpfe zu verstauen, können Sie ein Brett als zusätzliche Ablagefläche zwischen den beiden hervorstehenden Mauerstücken anbringen. Hierzu mauern Sie vier Bretthaltern aus Stahl ein.

Hochbeet aus Stein
Bringen Sie die Bretthalter auf einer für Sie bequemen Höhe an.© J. Vollmer

Die Bretthalter können Sie wie wir in die fünfte Lagerfuge einbetten oder auf einer Höhe anbringen, die für Sie bequem ist.
Vier 110 mm lange Streifen aus Flachsrahl zuschneiden und beim Mauerbau unter der feuchten Lagerfuge einsetzen.
 Diese sollten am Ende noch circa 15 bis 20 mm herausragen. Danach glätten Sie mit einer Fugenkelle die Fugen.

8. Stein Hochbeet reinigen und befüllen

Sollten Sie während den Arbeitsschritten längere Pause einlegen, ist es wichtig, das Hochbeet vor dem Eintrocknen bei starker Sonneneinstrahlung und dem Auswaschen der Fugen durch Regen zu schützen.

Hochbeet aus Stein
Decken Sie das Hochbeet ab, wenn Sie länger Pause machen.© J. Vollmer
  • Decken Sie das Hochbeet in Arbeitspausen ab und lassen es auch nach der Fertigstellung noch mindestens 7 Tage unter einer Folie ruhen.
  • Um Zementschleier zu entfernen, waschen Sie die Oberfläche mit Essigwasser ab. Hierzu mischen Sie Zitronensäure und Wasser im Verhältnis 1:5.

Nach zehn bis zwölf Tagen Ruhezeit können Sie das Hochbeet auskleiden und mit Erde befüllen.

9. Arbeitsplatte am Hochbeet bauen

Während sich die Ablage aus drei 740 mm langen Schallbrettern zusammensetzt, können Sie für die oben aufliegende Arbeitsplatte drei 1090 mm langen Baudielen zusammenschieben und verbinden.

Hochbeet aus Stein
Den in Schlaufen gelegten Rolladengurt nageln Sie mit Dachpappnägel auf das geschliffene 1090 mm lange Schallbrett.© J. Vollmer
  1. Hierfür schrauben Sie zwei 470 mm langen Latten mit 4,5 x 50 Edelstahlschrauben auf die Unterseite der Baudielen.
  2. Die Oberseite der Arbeitsplatte planschleifen und mit 80er Schleifpapier sämtliche Kanten brechen.
  3. Den in Schlaufen gelegten Rolladengurt nageln Sie mit Dachpappnägeln auf das geschliffene 1090 mm lange Schallbrett.
  4. Diese Werkzeugaufhängung schrauben Sie mit 4,5 x 50 mm Edelstahlschrauben auf die Längsseite der Arbeitsfläche.

Bereits ohne Bepflanzung und Arbeitsplatte ziert dieses Hochbeet aus Stein jeden Garten!

Die neue Ausgabe ist da: selber machen – Jetzt kaufen!
Selbermachen Ausgabe 08/2024