Gartenmöbel

Gartenmöbel nachhaltig reinigen

Mit der Zeit sammeln sich Schmutz, Moose und Pilze auf Ihren Gartenmöbeln. Doch um diese wieder glänzend sauber zu putzen, müssen Sie nicht zu teuren und umweltschädlichen Mitteln greifen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Gartenmöbel nachhaltig reinigen.

Gartenbank aus Holz vor einer blühenden Hecke
Um Gartenmöbel aus Holz gründlich zu reinigen, müssen Sie nicht zu umweltschädlichen Mitteln greifen.© HEITMANN

Egal ob zum Start in dem Sommer oder vor dem Einlagern im Herbst – die regelmäßige Reinigung gehört zur Pflege Ihrer Gartenmöbel aus Holz oder Kunststoff dazu und sorgt dafür, dass die Möbel lange ansehnlich und stabil bleiben. 

Allerdings enthalten viele im Handel erhältliche Reiniger gefährliche Inhaltsstoffe und Biozide, die ins Grundwasser gelangen und die Umwelt und die Artenvielfalt gefährden können. 

Tatsächlich ist es gar nicht nötig, zu gefährlichen Reinigern zu greifen: Gartenmöbel und Schmuckelemente aus Holz, Stein und Keramik können Sie auch ganz einfach mit Soda reinigen. Das Hausmittel ist seit Jahrhunderten bewährt und entfernt gründlich und umweltschonend Schmutz, Moose und Pilze. Kraftvolle Hilfe leistet dabei die Reine Soda von HEITMANN pure.

Wichtig: Soda löst Fett und entfettet deshalb auch die Haut. Tragen Sie deshalb bei der Anwendung unbedingt Handschuhe. 
Blumentopf aus Terrakotta liegt zwischen Frühlingsblumen und wird von einer gepflegten Hand mit einer Wurzelbürste gereinigt
Auch Blumentöpfe und Gegenstände aus Holz oder Terrakotta können Sie mit Soda reinigen.© HEITMANN

Gartenmöbel reinigen mit Soda

  • Um Ihre Gartenmöbel gründlich und nachhaltig zu reinigen, lösen Sie einfach etwas Soda in warmem Wasser auf. 
  • Wenn Sie Soda als Pulver verwenden, brauchen Sie etwa 4 bis 5 EL auf 5 Liter Wasser.
  • Verwenden Sie flüssige Soda, dosieren Sie 2 bis 3 Verschlusskappen auf 3 Liter Wasser. 
  • Dann bürsten Sie Ihre Gartenmöbel oder Oberflächen einfach mit der Mischung ab und spülen anschließend mit klarem Wasser nach. 
Tipp: Um Kalkränder, zum Beispiel von Terrakotta-Blumentöpfen, zu entfernen, legen Sie die Gegenstände einfach für kurze Zeit in ein Soda-Tauchbad. 

Daneben bietet sich Soda rund ums Haus und im Garten zum Reinigen folgender Dinge an:

•      Gartenmöbel aus Holz oder Kunststoff
•      Unlackierte Möbel aus Korb, Ratten, Peddigrohr
•      Tontöpfe und Terrakotta-Figuren
•      Steine und Steinplatten
•      Pergolen, Spaliere und Lauben
•      Zäune, Wände, Türen

Achtung: Soda wirkt alkalisch und löst Kalk. Deshalb eignet sie sich nicht zum Reinigen kalkhaltiger Gesteine wie Marmor, polierten Granit oder Kalkstein. Testen Sie das Produkt im Zweifel vor der Anwendung an einer unauffälligen Stelle.

Mit Soda lassen sich Blumentöpfe und Gartenmöbel schnell und nachhaltig reinigen.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 12_22