Sicherheit

Schnittschutzhose kaufen - das sollten Sie wissen

Wenn Sie viel mit gefährlichen Gegenständen oder Werkzeug wie beispielsweise einer Kettensäge arbeiten, sollten Sie sich eine passende Schnittschutzhose kaufen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei einem Kauf achten müssen und haben mehrere Modelle für Sie verglichen. 

Schnittschutzhose.jpg
Eine Schnittschutzhose kann Sie vor schlimmen Verletzungen schützen. © MATTHIAS BUEHNER - stock.adobe.com

Die Schnittschutzhose ist ein unverzichtbares Kleidungsstück für die Arbeit mit gefährlichen Gegenständen oder Werkzeugen. Doch beim Kauf gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten, um die perfekte Hose für die eigenen Bedürfnisse zu finden. 

Das erwartet Sie in diesem Artikel: 

  1. Schnittschutzhose kaufen - das sollten Sie beachten 
  2. Wofür braucht man eine Schnittschutzhose?
  3. Verschiedene Schnittschutzhosen im Vergleich

Schnittschutzhose kaufen - das sollten Sie beachten 

Eine Schnittschutzhose besteht aus einer körpernahen und einer äußeren Schicht. Letztere besteht meist aus Polyester oder Polyurethan und bietet sofortigen Schutz vor scharfen Kanten und Klingen. Die körpernahe Schicht hingegen ist aus weichem Material wie Baumwolle oder Polypropylen und schützt vor Verletzungen durch Druck, Reibung und UV-Strahlung.

Schnittschutzhosen sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und sollten auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden. Ideal ist eine Hose, die leicht zu reinigen ist. Auch die Passform ist wichtig: Sie sollte bequem sein, ohne zu kneifen oder zu rutschen. Zu kleine oder zu große Schnittschutzhosen können bei einem Unfall sehr gefährlich werden. Außerdem sollte die Hose mindestens bis zur Mitte der Oberschenkel reichen, um genügend Schutz zu bieten. 

SchnittschutzhoseSicherheit.jpg
© AK-DigiArt - stock.adobe.com

Wofür braucht man eine Schnittschutzhose?

Sie sollten eine Schnittschutzhose immer dann tragen, wenn Sie sich in einer Umgebung befinden, in der ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit scharfen oder spitzen Gegenständen arbeiten. Aber auch wenn Sie mit Chemikalien in Kontakt kommen, können Sie sich mit einer Schnittschutzhose schützen.

SchnittschutzhoseGebrauch.jpg
© Countrypixel - stock.adobe.com

Verschiedene Schnittschutzhosen im Vergleich

Es gibt verschiedene Schnittschutzhosen, aus denen Sie wählen können. Wir haben einige Modelle für Sie herausgesucht. 

Stihl Schnittschutzhose* 

Diese robuste Arbeitshose für Waldarbeiten eignet sich vor allem für Einsteiger und Gelegenheitsanwedner. Sie hat nicht nur einen hohen Tragekomfort, sondern auch ein atmungsaktives Material. 

Oregon Kettensägen - Schnittschutzhose*

Die Schnittschutzhose Typ A in Klasse Eins von Oregon ist besonders gut geeignet für Baumpfleger, Holzfäller oder Landschaftsgärtner und hat viele Taschen für Werkzeuge. 

KOX Vento 2.0 Schnittschutzhose*

Die Schnittschutzhose Typ A in Klasse Eins von KOX hat nicht nur neun Lagen, sondern kann mit passenden Hosenträgern kombiniert werden und erhält so einen besseren Sitz. 

Safetytex Schnittschutzlatzhose*

Die Schnittschutzlatzhose von Safetytex hat einen elastischen Bund und ist Wasser und Öl abweisend. Mitgeliefert werden Handschuhe, die der Norm EN 388 entsprechen. 

Husqvarna Schnittschutz-Bundhose*

Diese Schnittschutz-Bundhose von Husqvarna entspricht der Schnittschutzklasse eins und eignet sich nicht nur für Holzarbeiten, sondern schützt auch vor möglichen Schnitten. 

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden, eine Schnittschutzhose ist immer eine sinnvolle Investition, um sich vor gefährlichen Situationen im Umgang mit scharfen Gegenständen und Werkzeugen zu schützen. 

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 01_23