Haushalt

Gefrierfach und Gefrierschrank einfach abtauen

Um Energie zu sparen und die Funktionalität Ihres Gefrierfachs zu erhalten, sollten Sie dieses mindestens zwei Mal pro Jahr enteisen. Wir erklären, wie Sie den Gefrierschrank abtauen und verraten, wie Sie das Gefrierfach noch schneller abtauen können. 

Gefrierfach vereist
Mindestens zwei Mal im Jahr sollten Sie das Gefrierfach abtauen.© mhp - stock.adobe.com

Jedes Mal, wenn Sie die Tür des Gefrierschanks öffnen, dringt warme Luft ins Innere. Mit dieser warmen Luft gelangt Feuchtigkeit ins Eisfach, die an den kalten Flächen kondensiert und gefriert.

Mit der Zeit bilden sich so an den Wänden des Gefrierfachs dicke Eiskrusten. Diese nehmen nicht nur Platz weg, sondern sorgen auch dafür, dass der Gefrierschrank mehr Strom verbrauchen muss, um Lebensmittel gefroren zu halten.

Unter Umständen kann es so vorkommen, dass das Gerät die Innentemperatur von -18 Grad Celsius nicht mehr halten kann. Dies kann die Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel beeinträchtigen. Zudem steigen so Ihre Stromkosten.

Der Gefrierschrank ist ohnehin einer der größten Energieverbraucher im Haushalt. Um unnötige Ausgaben zu vermeiden, sollten Sie die Eisschicht im Inneren daher so dünn wie möglich halten und das Gefrierfach regelmäßig abtauen. 

Nicht alle Kühl-Gefrier-Kombinationen erlauben es, beide Funktionsbereiche getrennt ein- und auszuschalten. In diesem Falle sollten Sie die Gelegenheit nutzen und den Kühlschrank gleich mit reinigen, wenn Sie das Gefrierfach abtauen. 

Wie Sie den Kühlschrank ohne schädliche Putzmittel reinigen, erklären wir hier. 

Gefrierfach voller Lebensmittel
Achten Sie darauf, die gefrorenen Lebensmittel kalt zu lagern, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen.© hedgehog94 - stock.adobe.com

Gefrierschrank abtauen Schritt für Schritt

Der beste Zeitpunkt, um den Gefrierschrank abzutauen, ist im Herbst oder Winter, wenn die Außentemperaturen niedrig sind. Wenn Sie Ihr Gefrierfach im Sommer abtauen, achten Sie unbedingt darauf, dass die gefrorenen Lebensmittel nicht antauen. Sie können Sie zum Beispiel in einer Kühlbox lagern oder die Nachbarn darum bitten, Ihnen ein bisschen Platz im Gefrierschrank freizuräumen. 

  1. Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie, wenn möglich, auch den Stecker.
  2. Räumen Sie nun den Inhalt des Gefrierschranks aus und lagern Sie alles in geeigneter Form.
  3. Legen Sie alte Lappen oder Handtücher in den Gefrierschrank, um das Schmelzwasser aufzufangen. Je nachdem, wie dick die Eisschicht ist, müssen Sie die Handtücher möglicherweise ein- oder mehrmals austauschen. 
  4. Lassen Sie den ausgeschalteten Gefrierschrank bei offener Tür abtauen. 
  5. Sobald das Eis abgetaut ist, wischen Sie den Gefrierschrank aus. 
  6. Reinigen Sie den abgetauten Gefrierschrank mit warmem Wasser, etwas Spülmittel und einem weichen Tuch. Wischen Sie die Innenwände gründlich trocken.
  7. Sie können den Gefrierschrank auch mit einer Mischung aus Essig oder Zitronensaft und handwarmem Wasser im Verhältnis 1:2 auswischen.
  8. Zum Schluss räumen Sie alle Lebensmittel wieder ein und schalten den Gefrierschrank wieder an. 
Vereistes Gefrierfach mit Schüssel
Eine Schüssel oder Schale voll heißem Wasser hilft, das Gefrierfach schneller abzutauen.© Josef Rudolf - stock.adobe.com

Gefrierfach schneller abtauen

Besonders wenn Sie das Gefrierfach im Sommer abtauen, muss es schnell gehen, damit Ihre Lebensmittel bald wieder tiefgekühlt gelagert werden können. Dazu können Sie folgenden Trick anwenden, um das Gefrierfach schnell abzutauen: 

  1. Geben Sie heißes Wasser in eine geeignete Schüssel.
  2. Legen Sie ein altes Handtuch in das Gefrierfach, um das Tauwasser aufzufangen, und platzieren Sie die Schüssel mit dem heißen Wasser darauf. 
  3. Schließen Sie die Gefrierschranktür und warten Sie etwa 20 Minuten. 
  4. Kontrollieren Sie, ob das Eis bereits geschmolzen ist und sich lösen lässt. Falls nicht, tauschen Sie das Wasser in der Schüssel durch frisches heißes Wasser aus und warten weitere 20 Minuten.
  5. Hartnäckiges Eis können Sie mit einem flachen Pfannenwender aus Holz oder einem weichen Teigschaber aus Plastik vorsichtig entfernen. Verwenden Sie keinesfalls spitze oder scharfe Gegenstände. Damit können Sie die Innenwände des Gefrierschranks beschädigen.
  6. Reinigen Sie das Gefrierfach mit einem weichen Tuch, warmem Wasser und etwas Spülmittel und wischen Sie zum Schluss alles gründlich trocken. 
  7. Räumen Sie nun die Lebensmittel wieder ein.

Das Gefrierfach regelmäßig abzutauen spart Geld und Energie und sorgt dafür, dass Ihr Gefrierschrank lange optimal funktioniert. Wenn Sie den Gefrierschrank abtauen, kommt es vor allem auf Geduld und umsichtiges Vorgehen an.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 10_2021