Alte Wasserrohre mit neuem Leben

Deko aus Kupfer-Rohren

Schon länger ist das Baumaterial Kupfer ein absoluter Trend im Dekobereich. Für Heimwerker, die noch einen Verwendungszweck für ein paar alte Wasserrohre aus Kupfer suchen, haben wir drei einfache Ideen für glanzvolle Dekoration zusammengestellt.

 
Deko aus Kupfer © dawanda
Hingucker aus Kupfer

Kupfer setzt als Einrichtungselement schon seit den 70er Jahren warme Akzente. Gerade in der kalten Jahreszeit lässt sich damit etwas Behaglichkeit in die Wohnung holen. Alle Materialien, die Sie für die hier vorgestellten Projekte brauchen, bekommen Sie im Baumarkt oder Sie haben noch Reste von alten Wasserrohren und suchen nach einem passenden Verwendungszweck. Wir haben Kupfer-Ideen für Schmuck, Kerzen und Kleidung für Sie aufgestöbert.
 

1. Kupferne Schmuckablage

Beton und Kupfer sind Materialien, mit denen sich Heimwerker auskennen. Warum also nicht eine stilvolle Ablage für Ketten, Armbänder und Ringe bauen? Überlegen Sie sich eine Form für den Ständer und besorgen Sie Kupferrohr, T-Verbinder und Endkappen. Schneiden Sie mit dem Rohrschneider die Rohrstücke zurecht. Mischen Sie Spachtelmasse oder Feinbeton an und gießen Sie die Masse in eine eingefettete Plastikform. Stecken Sie die unteren Rohrenden in den feuchten Beton. Nach dem Trocknen fertig zusammenstecken.
 

2. Kerzenständer in Panflöten-Optik

Unterschiedlich dicke und lange Kupfer-Rohr-Stücke machen den Reiz dieses Kerzenständers aus. Dazu werden Kupferrohre mit 18 und 22 Millimeter Durchmesser in Stücke geschnitten und anschließend mit Sekundenkleber zusammengefügt. Stecken Sie dann eine Kerze hinein, nutzen Sie Reagenzgläser als Vase oder die Rohrstücke als Ständer für Stifte.
 

3. Industrielook: Modulare Kleiderstange

Raumteiler oder Kleiderständer: Dieses vielseitige Kupfer-Gestänge ist leicht an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Basis besteht aus einem Holzbrett mit angeschraubten Rollenfüßen. Auf den Brettern befestigen Sie die Rohre mittels sogenannter Relingfüße. Diese aufschrauben und die Rohrstücke mit der integrierten Inbusschraube sichern. Die Rohre sind untereinander mit 90°-Winkelstücken und einem T-Verbindungsstück verbunden.

Fotos: dawanda.com

Tags: 
Mehr zum Thema