Upcycling

Wandregal aus Rohren

Aufputz-Rohre stören eigentlich nur. Kombiniert mit dieser überraschenden Regal-Idee werden Sie zum Blickfang.

 
Regal aus Rohren © Christian Bordes
Ein echter Hingucker: Dieses Regal aus Rohren und Effekt-Lack

Wenn Sie noch ein paar alte Gewinderohre in der Abstellkammer haben, können Sie dieses Regal auch für unter 100 Euro bauen. Ansonsten kaufen Sie die Teile in einem Eisenwarenladen oder im Baumarkt günstig ein. Außerdem gibt es auch bei diesem Entwurf zahlreiche Varianten.

Angefangen bei der Rohrdicke: von ganz dünn (1/8 Zoll) über mitteldick wie in unserem Beispiel mit 1/2 Zoll bis hin zu massiven Durchmessern von einem Zoll oder mehr. Für den angesagten Industrial-Look kann man das Rohr auch in verzinktem Originalzustand belassen oder als farbiges Highlight an der weißen Wand gestalten.
 

Rohrregal selber bauen: Das brauchen Sie dazu

Materialliste

  • 2 x Gewindeansatzflansch,
  • 2 Rohrdoppelnippel
  • 6 Gewinderohre,
  • 6 x 90° Fitting
  • Teflonband
  • 6 Schrauben
  • 6 Dübel
  • Schleifpapier
  • Aceton
  • Lappen
  • Sprühgrundierung (hier: Ultra Sprühgrundierung von Ultra-Color)
  • Sprühlack (hier: Eisenglimmer Graphit 400 von Duplicolor

Werkzeuge: Rohrzange, Wasserwaage, Hammer, Akkuschrauber, Zollstock
 

Rohrregal bauen: Die Vorbereitung

Rohre anrauhen, Fettspuren entfernen, Gewinde mit Teflonband umwickeln, Regalgerüst verschrauben und Grundierung auftragen – so einfach geht‘s:

Schritt 1: Die Rohre müssen zunächst sorgfältig mit Schleifpapier aufgerauht werden, damit der Lack später gut haftet.


Schritt 2: Mit Aceton entfernen Sie anschließend mögliche Fettspuren. Nur so erhalten Sie einen optimalen Untergrund.


Schritt 3: Mit Teflonband umwickeln Sie die Gewinde gegen die Einschraubrichtung in mehreren Lagen. Dies festigt die Verschraubung.


Schritt 4: Verschrauben Sie jetzt die Rohre und Fittinge miteinander. Achten Sie dabei immer auf einen 90° Winkel.


Schritt 5: Als Wandhalterung kommt ein Gewindeansatzflansch zum Einsatz. Für die Verschraubung mit dem ersten Fitting dient ein Rohrdoppelnippel.


Schritt 6: Die erste Lackschicht bildet ein Grundierungslack, den Sie nach sorgfältigem Schütteln gleichmäßig aufsprühen.


Nicht vergessen: Messen Sie die Höhe der Bücher, die Sie im Regal unterbringen wollen, bevor die Sie die Länge der vertikalen Rohre festlegen. Dann passt später alles.
 

Rohrregal bauen: Lackieren und montieren

Effekt-Lack lässt das Rohr-Regal glänzen und das Anbringen an der Wand ist auch ganz einfach: Gewindeansatzflansch, Dübel und Schrauben – mehr brauchen Sie nicht.


Schritt 1: Nach dem Trocknen tragen Sie den Decklack im Wunschfarbton auf. Es empfiehlt sich, in mehreren dünnen Schichten zu arbeiten.


Schritt 2: Um das Regal an der Wand zu befestigen, richten Sie dieses mit einer Wasserwaage aus und markieren an der Wand die Bohrlöcher.


Schritt 3: Für den sicheren Halt sorgen Dübel. Achtung: Wählen Sie den passenden Dübel zum jeweiligen Untergrund.


Schritt 4: Achten Sie darauf, dass die Schrauben fest sitzen und die Fläche des Gewindeansatzflansches plan anliegt. Dann wackelt später nichts.


Schritt 5: Zu guter Letzt schneiden Sie eine Schablone aus Karton. So können Sie die Schraubenköpfe noch lackieren, ohne etwas zu verschmutzen. Fertig!

Schon gewusst? Viele weitere DIYs finden Sie auch auf unserer Pinterest-Seite. Außerdem haben wir hier für Sie weitere Wandregale zum selber bauen: 

Jan Schönmuth
Fotos: 
Christian Bordes
Tags: