Vorratslager

Weinregal selber bauen

Mit unserem modularen Weinregal haben Sie Ihre Schätze nicht nur sicher gelagert, Sie gewinnen auch stilvolle Ablagefläche in der Wohnung. Lesen Sie hier, wie Sie ein Weinregal selber bauen.

Weinregal selber bauen
Im selbstgebauten Weinregal lagert Ihr Wein stilvoll und platzsparend.© Christian Bordes

Ob Sie einen Weinkeller haben oder nicht: Wenn man sich spontan eine Flasche Wein gönnen möchte, fängt oft die große Suche an. Die Lösung: ein modular aufgebautes und erweiterbares Weinregal für die Wohnung. Mit diesem Regal haben Sie immer den Überblick über Ihre Weinbestände.

Bei der richtigen Lagerung von Weinflaschen sind vor allem vier Faktoren wichtig:

  • liegende Lagerung und genügend Luftfeuchtigkeit, damit der Korken nicht austrocknet,
  • Dunkelheit, um den Wein vor UV-Licht zu schützen
  • die richtige Temperatur, damit der Wein nicht zu schnell reift.

Große Temperaturschwankungen (neben Fenster oder Heizung) und Temperaturen über 23 Grad sollten Sie unbedingt vermeiden.

Übrigens: So bauen Sie eine Sitzecke mit mediterranem Flair.

Weinregal selber bauen
Durch die modulare Bauweise ist das Weinregal besonders flexibel.© Christian Bordes

Flexibel kombinierbare Module

Ein großer Vorteil unseres Weinregals zum selber bauen ist die modulare Bauweise. Mit unterschiedlichen Konstellationen aus Zweier- und Dreiermodulen können Sie das Regal an viele verschiedene Raumsituationen anpassen, neu kombinieren und erweitern.

Das Zweiermodul nimmt zwei Weinkisten auf, die als Schubfächer nach vorne herausgezogen werden können. Nach oben sind fünf Zentimeter Luft, um die Kisten bequem herauszuziehen. Bei der Variante mit Seilgriff kann der Abstand nach oben geringer sein. Für die Schubladenkonstruktion eignen sich entweder Teilauszug oder Teleskop-Vollauszug.

Beim Dreiermodul sind neben den beiden Schubfächern noch drei vertikale Fächer für zusätzlich jeweils drei Weinflaschen integriert. Damit die Regalmodule leicht über dem Boden schweben und einen klar definierten Schatten auf den Boden werfen, sind an der Unterseite zwei Rechteckleisten mit 13 Millimeter Höhe befestigt.

Weinregal bauen: Materialliste

Weinkisten, MDF 19 mm,
Rechteckleisten 5 x 20 mm und 13 x 20 mm,
Leim, Lack,
Schrauben Spax 3,5x16, 3,5x50, 4x20, 4x25
Polyester Feinspachtel 2K
Schubkasten Teilauszug 40 cm
Schubkasten Vollauszug 50 cm (Variante)
U-Scheiben (Variante)
Schrauben 4 x 20 mm Halbrundkopf (Variante)
Seil Spunflex Natur 8 mm (Variante)

Werkzeuge

Bleistift, Zollstock, Winkeleisen, Stahllineal, Bohrer 3,5mm, Schleifklotz, Schleifpapier 120er/240er Korn, Lackwanne, Lackrolle, Lackpinsel, Japanspachtel, Gehrungslade, Feinsäge, Cuttermesser, Feuerzeug (Variante), Schraubendreher, Lappen, Malerbesen, Akkubohrschrauber, Exzenterschleifer

Weinregal selber bauen nach Maß

Die Abmessungen Ihres Weinregals richten sich zwangsläufig nach den Maßen der Weinkisten. Die nötigen Abstände zwischen Kisten und Korpus sind abhängig von den Auszügen, die Sie verwenden.

Weinregal Bauplan
In unserem Beispiel sind die Weinkisten 33 cm breit. Zwischen diesen und dem Korpus bleiben also auf beiden Seiten je 1,25 cm Abstand (mit Teilauszug montiert).© Tillman Straszburger

Korpus zusammenfügen

Die zugesägten MDF-Platten verbinden Sie mit Leim und Schrauben in vorgebohrten Löchern. Markierungen auf Boden- und Deckelplatte helfen Ihnen, die Löcher an den richtigen Stellen vorzusehen

Korpus zusammenfügen
Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Zeichnen Sie auf der Deckel- und der Bodenplatte des Korpus die Positionen von Rückwand, Außenseiten und Regalflächen an.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Zum Verschrauben bohren Sie an den Markierungen in Deckel- und Bodenplatte Löcher mit 3,5 mm Durchmesser.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Auf die Stirnseiten der Außenseiten tragen Sie vor dem Verschrauben mit der Bodenplatte Leim auf, um die Platten stabil zu verbinden.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Setzen Sie die Schrauben (3,5 x 50 mm) in die vorgebohrten Löcher der Bodenplatte. Nun können Sie diese in die Außenseite eindrehen.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Überschüssigen Leim zwischen Außenseite und Bodenplatte aufnehmen, indem Sie mit einemfeuchten Lappen die Kante entlangfahren.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Sind die Außenseiten an der Bodenplatte befestigt, ist die Rückwand an der Reihe. Diese anschließend mit den Außenseiten verschrauben.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Die Mittelseiten werden ebenso zunächst mit der Bodenplatte und der Rückwand verleimt, dann verschraubt.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Geben Sie Leim auf alle Oberkanten von Rückwand, Außenseiten und Mittelseiten, bevor Sie die Deckelplatte damit verschrauben.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Plattenüberstände an der Vorderseite des Regals glätten Sie anschließend mit einem Exzenterschleifer und einer 120er Korn-Scheibe.

Oberflächen behandeln

Ist der Korpus verleimt und verschraubt, bereiten Sie die Oberflächen der MDF-Platten vor, um sie anschließend zweimal zu lackieren.

Oberflächen behandeln
Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Rühren Sie die Zwei-Komponenten-Spachtelmasse an. Geben Sie dazu den Härter im auf der Packung angegebenen Verhältnis zu.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Wichtig ist, das richtige Mischungsverhältnis zu beachten. Anschließend die beiden Komponenten gründlich mit dem Japanspachtel vermengen.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Mit der Spachtelmasse die Schraubenköpfe und Plattenstöße verspachteln, damit später keine Unebenheiten zu sehen sind.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Auch die Schnittkanten der MDF-Platten sollten verspachtelt werden, damit eine völlig ebene Oberfläche entsteht.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Schleifen Sie mit dem Exzenterschleifer und 120er Korn alle Flächen und Stirnkanten, um die verspachtelten Stellen zu glätten.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Die äußeren Kanten brechen Sie anschließend mit einem Schleifklotz und Schleifpapier mit 120er Korn.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Um den Schleifstaub zu entfernen, fegen Sie alle Flächen gründlich mit einem Malerbesen. Die Kanten nicht vergessen.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Mit einer Lackrolle nun die erste Lackschicht rundum auf alle Oberflächen auftragen und sechs bis acht Stunden trocknen lassen.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Vor dem zweiten Lackauftrag schleifen Sie die Flächen mit einem Schleifklotz und feinem Schleifpapier (240er Korn oder feiner) an.

 

Schubfächer einbauen

Für das bequeme Rausziehen und Reinschieben der Weinkisten befestigen Sie Auszüge paarweise an den Innenseiten der Schubfächer. Diese können als Teil- oder Teleskop-Vollauszug eingebaut werden.

Ein Teleskop-Vollauszug funktioniert über Schienen auf Kugellagern – die Weinkiste lässt sich durch das Teleskopsystem ganz herausziehen. Ein Paar (50 cm) kostet im Baumarkt zwischen 40 und 50 Euro. Dafür sind sie stabiler und hochwertiger.

Schubfächer einbauen
Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Messen Sie die Schubkästeneinzüge am Korpus ein und setzen Sie diese an die Innenseite. Anschließend mit jeweils zwei Schrauben befestigen.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

An den Weinkisten messen Sie die Gegenstücke der Schubkastenauszüge ein. Dann mit Schrauben 3,5 x 16 mm verschrauben.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Für einen Griff längen Sie ein Stück Seil ab, schmelzen die Enden ab und befestigen es mit Halbrundkopfschrauben und Unterlegscheiben.

Weinregal selber bauen
© Christian Bordes

Rechteckleisten dienen als Abstandhalter. An der Unterseite sind die Leisten 13 x 20 mm, an der Oberseite (zum Stapeln) 5 x 20 mm stark.

Zum Weiterlesen: Wie Sie einen Barhocker selber bauen, verraten wir hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!