Sicherheit

Überwachungskamera mit WLAN - So haben Sie Ihr Zuhause  im Blick

Sie sind auf Reisen und fragen sich, was gerade bei Ihnen zu Hause passiert? Mit einer smarten Überwachungskamera mit WLAN können Sie von überall auf der Welt via Internet einen Blick in Ihr Zuhause werfen. So können Sie sofort reagieren, wenn etwas nicht stimmt.

UeberwachungskameraWLAN.jpg
Überwachungskameras mit WLAN können Ihnen helfen Ihr Zuhause von unterwegs aus immer im Blick zu haben. © Gorodenkoff - stock.adobe.com

Ein Einbruch, eine Schlägerei oder einfach nur ein verdächtiges Geräusch im Haus - wenn es darum geht, Sie und Ihr Zuhause zu schützen, ist es wichtig, alles im Blick zu haben. Die Überwachungskameras von heute sind jedoch weitaus mehr als nur statische Augen in der Dunkelheit. Manche Modelle sind sogar mit WLAN verbunden und lassen sich per App steuern. 

Das erwartet Sie in diesem Artikel:

  1. So funktioniert eine Überwachungskamera mit WLAN
  2. Überwachungskameras mit WLAN - Das müssen Sie wissen 
  3. Diese Überwachungskameras mit WLAN gibt es

So funktioniert eine Überwachungskamera mit WLAN

Smarte Überwachungskameras funken ihre Aufnahmen via WLAN auf den Frequenzen 2,4 GHz oder 5 GHz an Ihren DSL-Router. Von dort können Sie die Live-Bilder per Smartphone, Tabletoder über den Browser abrufen. So kann auch die Einrichtung vorgenommen werden.

Die Kamera-Apps gibt es meist kostenlos in den jeweiligen Appstores. Für eine Live-Übertragung in HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel) genügt eine ausreichend starke Datendurchsatzrate – wer Streamingdienste nutzen kann, sieht die Kamerabilder auch in HD. Sollte die eigene WLAN-Verbindung nicht ausreichen, können Sie einige Kameras auch per Netzwerkkabel mit dem Router verbinden.

UeberwachungskameraSmart.jpg
© manusapon - stock.adobe.com

Überwachungskameras mit WLAN - Das müssen Sie wissen 

Welche Kosten kommen auf Sie zu, wenn Sie in den eigenen vier Wänden eine Überwachungskamera mit WLAN betreiben möchten? Welche Daten dürfen Sie speichern, welche nicht? Was sollten Sie vor der Montage einer WLAN-Kamera beachten und wie rufen Sie unterwegs Live-Videos ab?

Diese Punkte sollten Sie vor einem Kauf beachten
UeberwachungskameraKosten.jpg
© Brian Jackson - stock.adobe.com

1/5: Kosten

Wollen Sie nur das aktuelle Geschehen in Ihrem Zuhause von unterwegs betrachten? Das ist bei den meisten Kamera-Anbietern kostenlos möglich. In der Regel gilt aber: Wenn Sie mehr als das Live-Bild möchten (etwa Aufnahmen speichern), müssen Sie mit einer monatlichen Gebühr ab fünf Euro aufwärts planen. Einige Kameras speichern die Videos aber auch lokal.

UeberwachungskameraDatenschutz.jpg
© msnobody - stock.adobe.com

2/5: Datenschutz

Datenschutz ist ein wichtiger Punkt, den Sie beim Einsatz von Überwachungskameras unbedingt beachten müssen. Er spielt zumindest dann eine Rolle, wenn die Kamera im Außenbereich nicht nur Ihr Privatgrundstück erfasst. Die meisten Innen-Kameras, bieten eine "Privacy-Funktion" und lassen sich per Knopfdruck deaktivieren. Informieren Sie sich vorher, welche Datenschutzbestimmungen Sie erfüllen müssen.

UeberwachungskameraVerfuegbarkeit.jpg
© Gorodenkoff - stock.adobe.com

3/5: WLAN-Verfügbarkeit prüfen

Wenn Sie eine Überwachungskamera mit WLAN betreiben möchten, prüfen Sie vorher, ob Ihr heimisches WLAN-Netzwerk am geplanten Ort für die Montage der Überwachungskamera vorhanden ist. Dafür testen Sie zunächst mit Ihrem Smartphone oder Tablet die Stärke des WLAN-Empfangs. Gut zu wissen: Meist sind die WLAN-Module in den Kameras etwas schwächer als im Smartphone.

UeberwachungskameraVideos.jpg
© New Africa - stock.adobe.com

4/5: Videos unterwegs abrufen

Der Fernzugriff auf eine Überwachungskamera mit WLAN in Ihrem Heimnetzwerk via Smartphone oder Tablet lässt sich schnell einrichten. Dabei gilt: Eine Überwachungskamera mit WLAN ist, genauso wie ein Smartphone oder Tablet, ein komplett eigenständiges Gerät im Heimnetz, das über den Router über das Internet "angesprochen" werden kann, um Live- Bilder von unterwegs abzurufen.

UeberwachungskameraInstallation.jpg
© Семен Саливанчук - stock.adobe.com

5/5: Korrekte Installation

Beachten Sie vor der Montage die Betriebsanleitung der Kamera. Darin werden in der Regel die wichtigsten Arbeitsschritte aufgeführt. Wichtig dabei ist, dass jede Kamera individuell installiert wird. Sollten Sie also schon mal eine andere Kamera angebracht haben, ist es trotzdem wichtig, bei der Installation einer neuen Überwachungskamera in die Anleitung zu schauen.

Diese Überwachungskameras mit WLAN gibt es

Bevor Sie sich für eine Überwachungskamera entscheiden, sollten Sie sich verschiedene Modelle ansehen und entscheiden, welche von ihnen am besten zu Ihren Vorstellungen passt.

Diese Modelle gibt es: 

Mit einer smarten Überwachungskamera mit WLAN behalten Sie stets den Überblick. Dank der Kamera sehen Sie nicht nur, was in Ihrem Haus vor sich geht, sondern können gegebenenfalls auch auf Aufzeichnungen zugreifen und diese bei Bedarf ansehen. So haben Sie immer ein Auge auf Ihr Zuhause.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_23