Gemüsegarten

Radieschen anpflanzen, pflegen und ernten

Wenn man Radieschen anpflanzen möchte, empfiehlt es sich, auf den richtigen Standort, die Pflege und den Erntezeitraum zu achten. Lesen Sie hier, wie Sie Radieschen anpflanzen, pflegen und ernten.

Radieschen
Radieschen sind ein klassisches Frühlingsgemüse.© Sonja - stock.adobe.com

Radieschen sind vor allem für Anfänger ein dankbares Gemüse, das einfach zu ziehen ist und schnell wächst. Sie stammen ursprünglich aus China und Japan und sind erst seit dem 16. Jahrhundert in Europa bekannt.

In diesem Artikel lesen Sie: 

Radieschen anpflanzen: Standort und Boden 

Wichtig zu wissen ist, dass Radieschen einen halbschattigen, luftigen Standort bevorzugen. Um den Boden im Frühling vorzubereiten, bevor Sie Radieschen säen, bringen Sie etwas Humus in den Boden ein und achten auf eine gleichmäßige Bewässerung.
Da Radieschen Schwachzehrer sind, bevorzugen sie Tomaten, Bohnen und Salate als Nachbarn im Beet. Gurken und andere Kreuzblütler eignen sich nicht. 

Tipp: Radieschen gedeihen nicht nur im Beet, sondern auch im Hochbeet auf dem Balkon. Besonders eignen sich Frühbeete, um im Frühling Radieschen anzupflanzen.

Radieschen anpflanzen: Aussaat und Pflanzung 

Radieschen können von März bis September im Freiland angebaut werden. Wichtig ist, dass Sie einen geeigneten Pflanzabstand einhalten, damit die Wurzeln genug Platz haben sich zu entwickeln. 

Radieschen Samen
Aufgrund der kurzen Keimdauer können Sie Radieschen direkt ins Beet pflanzen.© Toanet - stock.adobe.com
  • Auf einer Tiefe von 0,5 bis einem Zentimeter und mit einem Abstand von fünf bis sieben Zentimetern fühlen sich Radieschen besonders wohl. Als Reihenabstand wählen Sie am besten zehn Zentimeter. 
  • Ziehen Sie mit einem Rechen Saatrillen in die Erde und drücken Sie die Samen gut an. Alternativ können Sie auch ein Saatband zur Hilfe nehmen und sie mit einem Kulturschutznetz schützen. 
  • Am besten säen Sie Ihre Radieschen in einem Balkonkasten aus, in dem Sie das Gemüse selbstständig vor Frost und Kälte schützen können. 
  • Wollen Sie die Radieschen doch vorziehen, empfiehlt sich eine Saatschale mit Haube und ein angenehmes Klima. 

Radieschen lassen sich auch vorziehen, angesichts der kurzen Keimdauer von einer Woche, ist das aber eher nicht notwendig. 

Das könnte Sie auch interessieren
Gemüse anbauen mit Kindern
Gemüsegarten
Gemüse anbauen mit Kindern
Gemüse anbauen und selber ernten ist für Kinder ein ganz besonderes Erlebnis. Wenn Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Gemüse anbauen wollen, braucht es dafür keinen großen Garten: Ein Gemüsegarten findet auch auf dem Balkon oder der Fensterbank Platz!

Radieschen anpflanzen: Pflegen und Ernten 

Nach der Aussaat brauchen Radieschen ausreichend Wasser, sonst werden die Radieschen hart und holzig und schmecken nicht. Außerdem sollte der Boden regelmäßig mit einer kleinen Harke gehackt werden, um ihn durchzulüften.

Vorsicht: Düngen Sie Radieschen auf keinen Fall mit Kompost, da sie sehr empfindlich auf Salze reagieren. 

Im Sommer können Sie Ihre Radieschen schon nach drei bis vier Wochen ernten. Im Herbst kann es bis zu acht Wochen dauern. 

Wenn die Radieschen reif sind, muss es schnell gehen, denn das perfekte Zeitfenster zum Ernten umfasst im Sommer nur vier und im Frühjahr circa zehn Tage. Nach der Ernte halten sich Radieschen im Kühlschrank bis zu 48 Stunden frisch. 

Allgemein sind Radieschen also ein sehr unkompliziertes Gemüse und perfekt für Garten, Balkon oder Gewächshaus. 

Radieschen
Auch im Herbst können Sie noch Radieschen aussäen.© Veronika Galkina - stock.adobe.com

Radieschen säen im Herbst

Radieschen sind nicht nur im Frühling ein beliebtes Gartengemüse, sondern können auch Herbst, wenn die heißesten Sommertage vorbei sind, im Garten und auf dem Balkon angebaut werden. 

  • Bis Mitte September können Sie Radieschen ins Freiland säen, die Ernte erfolgt dann ab Mitte Oktober bis Mitte November. 
  • Wählen Sie einen sonnigen Standort, wenn Sie Radieschen im Herbst aussäen wollen. 
  • Säen Sie bevorzugt eine schnellwachsende Radieschensorte.
  • Der Reihenabstand sollte 20 Zentimeter betragen, wenn Sie Radieschen im Herbst säen. 
  • Säen Sie die Radieschensamen in einer Tiefe von höchstens einem Zentimeter ein.

Radieschen sind ein klassisches Frühlingsgemüse im Garten, gedeihen aber auch noch im frühen Herbst. Radieschen anzubauen ist ganz einfach und ist gut geeignet, um Kinder an erste Erfolgserlebnisse im Garten heranzuführen.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 10_22