Gartengestaltung

Garten gestalten mit kleinem Budget

Ein schöner Garten ist die perfekte Ergänzung zu deinem Zuhause! Doch oft ist die Gestaltung eines Gartens sehr teuer. Wir geben Ihnen 10 Tipps, wie Sie Ihren Garten auch mit kleinem Budget gestalten können!

Garten.anlegen.jpg
So können Sie trotz niedrigem Budget Ihren Garten anlegen. © pinkyone - stock.adobe.com

Sie wünschen sich schon lange einen schönen Garten, aber Ihr Budget ist knapp?

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 10 Tipps, mit denen Sie Ihren Garten nach Ihren Vorstellungen gestalten können - und das auch noch mit kleinem Budget. 

Garten gestalten mit kleinem Budget: 10 Tipps 

Sinnvolle Materialwahl 

Pflastersteine sind sehr teuer. Sinnvoller ist es deswegen bei der Gestaltung von Gartenwegen auf Kies oder Mulch zu setzten. Darüber hinaus ist Kies viel pflegeleichter und erspart Ihnen somit nicht nur Geld, sondern auch Zeit. Mulch sollten Sie nur wählen, wenn der Weg nicht allzu oft und vor allem nicht barfuß benutzt wird. Außerdem muss es von Zeit zu Zeit aufgefüllt werden, weil das organische Material durch Nässe anfängt zu verrotten.

Kies.jpg
© mbolina - stock.adobe.com

Ziergräser anlegen 

Statt teuren Gewächsen und Pflanzen sollte man, wenn man Geld sparen möchte, eher auf günstige Alternativen wie Ziergräser zurückgreifen. Auch Stauden bieten sich an, da sich diese nach wenigen Jahren teilen und somit für vollere Beete sorgen. 

Diese Stauden können Sie pflanzen:
Zierlauch.jpg
© Marcel Schauer - stock.adobe.com

Schritt 1/6: Zierlauch-Arten

Mauerpfeffer.jpg
© Reinhold Einsiedler - stock.adobe.com

Schritt 2/6: Mauerpfeffer

Katzenminze.jpg
© kazakovmaksim - stock.adobe.com

Schritt 3/6: Katzenminze

Thymian.jpg
© tairen - stock.adobe.com

Schritt 4/6: Thymian

Scharfgarbe.jpg
© Martina - stock.adobe.com

Schritt 5/6: Scharfgarbe

Frauenmantel.jpg
© irottlaender - stock.adobe.com

Schritt 6/6: Frauenmantel

Gartenzaun und Hecke 

Auch bei der Wahl des Materials für Ihren Gartenzaun ist es sinnvoll auf das Budget zu achten. Eine günstige Lösung ist ein Weidenflechtzaun, oder Sie verzichten auf einen Zaun und ziehen selber eine Hecke hoch. Dafür kaufen Sie die günstigen Jungpflanzen. Die Buchseinfassungen können Sie ab Ende Juni aus unbewurzelten Stecklingen selber machen. 

Weidenzaun.jpg
© Angelika Bentin - stock.adobe.com

DIY-Teich 

Statt einen teuren Teich anlegen zu lassen, ist es viel günstiger den Gartenteich selber zu machen. Dafür müssen Sie nur ein Loch ausgraben und mit einer Schutzfolie ausfüllen. Anschließend können Sie den Teich mit Steinen und Pflanzen dekorieren und ihn danach mit Wasser füllen. 
Eine ausführliche Anleitung, wie Sie selber einen Teich anlegen können, finden Sie hier. 

DIY-Teich.jpg
© Andrea - stock.adobe.com

Blumenwiese 

Eine weitere schöne und günstige Methode ist eine Blumenwiese. Säen Sie diese am Besten im Frühjahr von März bis Mai oder im Spätsommer bis frühen Herbst. Für ein gutes Ergebnis braucht eine Blumenwiese zwar ein paar Jahre, mit der richtigen Pflege zahlt sich die Geduld aber aus. Außerdem säen sich die Blumen jedes Jahr selber aufs Neue aus und müssen somit nicht neugekauft werden. 

Blumenwiese.jpg
© Georg Kippes - stock.adobe.com

Möbel selber bauen 

Mit ein paar Brettern vom Baummarkt oder den Resten von alten Möbeln können Sie ganz leicht Ihre eigenen Gartenmöbel bauen. Auch Paletten können eine günstige Alternative sein. Wie Sie Gartenmöbel aus Paletten bauen, erfahren Sie hier. 

Gartenmoebel.selber.bauen.jpg
© EKH-Pictures - stock.adobe.com

Richtige Pflege

Wenn Sie Ihre Pflanzen mit einem richtigen Dünger düngen und gut pflegen, so überleben Sie länger und müssen nicht regelmäßig nachgekauft werden. Diesen Dünger können Sie auch selber machen. Hier erfahren Sie, wie das geht. 

Duengen.jpg
© encierro - stock.adobe.com

Auf gute Beratung setzen 

Vermeiden Sie das Verschwenden von Geld durch Fehlkäufe und setzen Sie auf eine richtige und kompetente Beratung. Dafür müssen Sie nicht unbedingt einen Fachmann konsultieren, sondern können auch Bekannte und Freunde fragen, die sich auskennen. 

Pflanzenberatung.jpg
© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Recycling 

Viele Dinge, die Sie im Haushalt finden und nicht mehr brauchen, können Sie in Ihrem Garten wiederverwenden. Beispielsweise eignen sich alte Eierschachteln gut als Ersatz für Aussaattöpfe. Das gleiche gilt auch für Werkzeug. Dabei lohnt es sich auf Flohmärkten oder im Onlinehandel nachzusehen. 

Eierschalen.jpg
© Cloudy Design - stock.adobe.com

Regenwasser nutzen 

Statt teurem Gießwasser lohnt es sich Regenwasser zu sammeln und zu verwenden. Benutzen Sie dafür am Besten eine Regentonne und platzieren Sie sie sinnvoll.

Regenwasser.jpg
© Astrid Gast - stock.adobe.com
Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 10_22