Werkzeug

5 Akku-Kettensägen im Test

Wir zeigen Ihnen fünf Akku-Kettensägen im Test und Vergleich und erklären, worauf Sie vor einem Kauf achten sollten. So haben Sie für jedes Projekt stets eine kraftvolle Säge zur Hand. 

Akku-Kettensäge
© Dusan Kostic - stock.adobe.com

Eine Kettensäge kann bei der Anschaffung teuer sein. Deshalb sollten Sie sich im Vorhinein informieren, welche Modelle es gibt und worauf Sie achten müssen. Wir helfen mit unserem Überblick dabei. 

Kettensäge mit Akku - diese Punkte sind wichtig 

Tipp der Redaktion: Die Akku-Kettensäge GE-LC 18/25 von Einhell bietet eine gute Ausstattung zu einem günstigen Preis, das macht sie zum praktischen Allrounder. Hier erfahren Sie mehr über dieses Modell

Verschiedene Akku-Kettensägen im Vergleich 

Es gibt die verschiedensten Modelle auf dem Markt. Wir geben Ihnen mit diesen fünf ausgewählten Kettensägen einen umfassenden Einblick. 

Leistungsstark und kräfteschonend: Die Stihl Akku-Motorsäge MSA 160 C 

Die Akku-Motorsäge von Stihl* hat ein Gewicht von 3,11 Kilogramm und eine Schwertlänge von 30 Zentimetern. Sie ist batteriebetrieben, wird aber ohne Akku und Ladegerät geliefert. Das Modell gehört zu den etwas teureren Kettensägen, belohnt das jedoch mit langer Haltbarkeit und geringerer Lärmbelastung beim Arbeiten.

Affiliate-Link
Stihl Akku-Kettensäge MSA 160 AP-System

389,00 €

Vor- und Nachteile der Akku-Kettensäge von Stihl: 

Vorteile: 

  • Für viele verschiedene Holzarbeiten geeignet 
  • leiser und emissionsfreier Motor 
  • erhöhte Sicherheitsvorkehrungen durch Kettenschnellspannung und Bremssystem 

Nachteile: 

  • teuer in der Anschaffung 

Für den Profi: Die Akku-Kettensäge DUC254Z von Makita 

Die Akku-Kettensäge von Makita*ist mit 2,54 Kilogramm leichter als das Modell von Stihl. Sie wird mit 18 Volt betrieben und ebenfalls ohne Akku und Ladegerät geliefert. Dafür ist sie in der Anschaffung deutlich günstiger. Dennoch braucht sie sich in der Leistung vor vergleichbaren Benzin-Modellen nicht verstecken und eignet sich selbst für schwierige Baumpflegearbeiten bestens.

Affiliate-Link
Makita Akku-Kettensäge DUC 254 Z 18V

254,95 €

Vor- und Nachteile der Akku-Kettensäge von Makita: 

Vorteile: 

  • mit 2,54 Kilogramm das leichteste Modell 
  • bürstenloser Motor 
  • kraftvoll bei guter Handlichkeit

Nachteile: 

  • nur zugelassen für gewerbliche Anwender 

Preis-Leistungssieger: Die Akku-Kettensäge GE-LC 18/25 von Einhell

Die Akku-Kettensäge von Einhell*verfügt über einen Krallenanschlag aus Metall, der für eine sichere Führung sorgt. Sie hat ein Gewicht von 3,99 Kilogramm und kann mit jedem 18 Volt Power X-Change-Akku betrieben werden. Genau wie die beiden Modelle vorher wird sie ohne Akku und Ladegerät geliefert, verfügt aber zusätzlich über einen Rückschlagschutz und gehört zu den günstigsten Kettensägen. Für gelegentliche Holzarbeiten im Garten und Haus ist sie ein praktischer wie auch sicherer Begleiter für jeden Hobbyhandwerker.

Affiliate-Link
Einhell Akku-Kettensäge GE-LC 18/25

82,95 €

Vor- und Nachteile der Akku-Kettensäge von Einhell: 

Vorteile: 

  • günstig in der Anschaffung 
  • mehr Sicherheit durch Rückschlagschutz mit mechanischer Sofort-Kettenbremse und Krallenanschlag aus Metall 
  • werkzeugloser Kettenwechsel 

Nachteile: 

  • kein Akku enthalten 

Für kleinere Projekte: Die Kettensäge 967098202 von Husqvarna

Die Kettensäge von Husqvarna*ist mit 4,1 Kilogramm das schwerste Modell. Sie wird mit 36 Volt betrieben und läuft mit 22 PS. Anders als bei den anderen Kettensägen ist der Akku hier bei der Lieferung mit inbegriffen. Der Akku hat dabei genug Leistung, um es mit kabelgebundenen Motorsägen aufzunehmen. Das Sägen von Feuerholz oder kleinere Fällungen sind mit ihr kraftvoll und schnell erledigt.

Affiliate-Link
Husqvarna Akku-Kettensäge 120i

339,00 €

Vor- und Nachteile der Akku-Kettensäge von Husqvarna: 

Vorteile: 

  • langlebiges Modell 
  • Akku enthalten
  • läuft mit 22 PS 

Nachteile: 

  • mit 4,1 Kilogramm das schwerste Modell 

Ideal für Heimwerker: Die Akku-Kettensäge von Bosch 

Mit einem Gewicht von 2,7 Kilogramm ist die Akku Kettensäge von Bosch*eine der leichtesten Sägen. Ein Anschlaghaken sorgt bei ihr für saubere und einfache Unterschnitte und das Wechseln sowie Spannen der Kette wird durch ein einfaches SDS-System ermöglicht. Das Modell kann mit oder ohne Akku geliefert werden und kommt in einem passenden Karton, der die Aufbewahrung erleichtert. So steht sie stets griffbereit im Gartenhaus-Regal, wenn ein neues Projekt im Garten oder Haus anfällt. 

Affiliate-Link
Bosch bAkku-Kettensäge Universalchain 18 V

104,50 €

Vor- und Nachteile der Akku-Kettensäge von Bosch: 

Vorteile: 

  • günstig in der Anschaffung 
  • wird mit Aufbewahrungsbox geliefert 
  • kann direkt mit oder ohne Akku bestellt werden

Nachteile:

  • günstigere Verarbeitung 

Das sollten Sie vor dem Kauf einer Akku-Kettensäge beachten 

Bevor Sie eine Akku-Kettensäge kaufen, gibt es mehrere wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Modell für Ihre Bedürfnisse auswählen. Hier sind einige Punkte, die Sie vor dem Kauf einer Akku-Kettensäge beachten sollten:

  1. Leistung und Akkulaufzeit: Überprüfen Sie die Leistung des Akkus und die damit verbundene Laufzeit. Eine längere Laufzeit ermöglicht es Ihnen, länger ohne Unterbrechung zu arbeiten. Stellen Sie sicher, dass der Akku stark genug ist, um die Aufgaben zu bewältigen, die Sie erledigen müssen.
  2. Schnittlänge und -stärke: Stellen Sie sicher, dass die Kettensäge die richtige Schnittlänge und -stärke für Ihre geplanten Aufgaben hat. Eine zu kurze Kette oder zu geringe Schnittstärke kann ineffizient sein, während eine zu große Kettensäge unhandlich sein könnte.
  3. Sicherheitsmerkmale: Achten Sie auf Sicherheitsmerkmale wie Handguards, Kettenbremsen und einen Kettenfänger. Diese Funktionen können dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden und die Arbeit sicherer zu gestalten.
  4. Gewicht und Handhabung: Ein leichteres Gewicht erleichtert die Handhabung und reduziert die Ermüdung bei längerem Gebrauch. Wählen Sie eine Kettensäge, die Sie bequem handhaben können, insbesondere wenn Sie längere Arbeiten durchführen.
  5. Zubehör und Ersatzteile: Überprüfen Sie, ob Zubehör wie Ersatzketten leicht verfügbar sind. Es ist wichtig, Ersatzteile und Zubehör problemlos kaufen zu können, wenn Sie diese benötigen.
  6. Marken und Bewertungen: Recherchieren Sie verschiedene Marken und lesen Sie Bewertungen von anderen Nutzern. Dies kann Ihnen helfen, ein besseres Verständnis für die Zuverlässigkeit und Leistung verschiedener Modelle zu erhalten.
  7. Preis: Der Preis ist natürlich ein wichtiger Faktor. Stellen Sie sicher, dass das gewählte Modell in Ihrem Budget liegt, aber denken Sie daran, dass Qualität und Leistung oft ihren Preis haben.

Indem Sie diese genannten Punkte berücksichtigen, können Sie sicherstellen, dass Sie eine Kettensäge auswählen, die Ihren Anforderungen entspricht und Ihnen zuverlässig bei Ihren Aufgaben zur Seite steht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kettensäge
Werkzeug
Motorsägen: Das sollten Sie wissen
Brennholz selbst aus dem Wald zu holen liegt klar im Trend. Da kommt man ohne Motorsäge und Sägenführerschein nicht aus. Hier erfahren Sie, was eine gute Säge haben muss und was Profi- von Amateurgeräten unterscheidet.

Werkzeug - das könnte Sie auch interessieren 

  • Für sicheres Arbeiten müssen Sie Ihre Kettensäge schärfen und spannen. Wir zeigen, wie Sie mit einer Feile die Sägekette schärfen und dabei präzise Winkel und Tiefe einhalten.
  • Wie viel Geld muss man eigentlich für eine anständige Motorkettensäge anlegen? Was kann man mit Sägen von 2 PS und 35 cm Schienenlänge anfangen? Erfahren Sie das alles in unserem Kettensägen Test.
  • Lesen Sie hier, wie Sie mit einer Kettensäge einen Baum fällen können, was Sie dabei beachten sollten und wie Sie vorgehen müssen.

Artikel aktualisiert am 08.01.2024


Valerie Mentzel

Expertin für Produkttests und Home-Dekor
Als Werkstudentin arbeitet Valerie Mentzel seit 2022 als Social-Media-Redakteurin bei selbermachen.de. Ihr Interesse an sozialer Interaktion, ihre Begeisterung für DIY-Projekte sowie das kreative Schreiben vertieft sie momentan in ihrem Soziologie- und Kunst-Studium. Mit ihrer Vorliebe für Inneneinrichtung ist sie vor allem Expertin für die Themen Home-Dekor.


In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder mit dem Hinweis "Affiliate-Link" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen – Jetzt kaufen!
Selbermachen Ausgabe 07_24