Anzeige

Natursteinmauern in 4 Schritten errichten

Natursteinmauern geben einem Garten einen harmonischen und dekorativen Rahmen und sind ein wesentliches Element der Gartengestaltung. Eine praktische Hilfe dazu gibt es mit der SAKRET Anleitung Gartenmauer aus Natursteinen bauen.

Natursteinmauer bauen
Eine Natursteinmauer können Sie auch ganz einfach selber bauen.© SAKRET

Eine Mauer aus Natursteinen fügt sich harmonisch in die Gartengestaltung ein. Mit unterschiedlichen Steinarten können Sie dabei ganz individuelle Effekte erzielen. Eine Natursteinmauer selber zu bauen, ist dabei viel einfacher, als viele denken.  

In 4 Schritten zur Natursteinmauer

Dennoch gibt es beim Bau einiges zu beachten, damit Ihre Natursteinmauer lange stabil steht. Hilfestellung leisten dabei die Baustoffprofis von SAKRET: Mit der Anleitung vom Fachmann bauen Sie eine Natursteinmauer in vier Schritten ganz einfach selbst.

1. Fundament gießen

Natursteinmauer bauen
Dichtungsschlämme schützt die Natursteinmauer vor aufsteigender Feuchtigkeit.© SAKRET

Ein standsicheres Fundament wird aus Beton gegossen und sollte bis in eine frostfreie Tiefe von mindestens 80 cm gesetzt werden. Den Fundamentgraben mit SAKRET Beton-Estrich ausfüllen, bis er mit dem angrenzenden Erdreich abschließt. Zum Abdichten der Oberfläche gegen aufsteigende Feuchtigkeit verwendet man SAKRET Dichtungsschlämme.

2. Mörtelbett und erste Lage

Natursteinmauer bauen
Die erste Lage muss besonders sorgfältig gemauert werden.© SAKRET

Für einen fluchtgerechten Verlauf der Mauer eine Richtschnur an der Vorderseite spannen. Dann auf dem Fundament eine ca. 5 cm hohe Schicht SAKRET Gartenbaumörtel mit Trass gleichmäßig auftragen und mit einer Kelle andrücken. Damit verdichtet er und man erreicht eine glatte Oberfläche. Die erste Lage der Steine erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die Steine einzeln vollflächig in das Mörtelbett setzen, mit Wasserwaage überprüfen und mit einem Gummihammer leicht anklopfen.

3. Mauer errichten

Natursteinmauer bauen
Beginnen Sie die zweite Lage mit einem halben Stein, so dass sich automatisch ein Versatz ergibt.© SAKRET

Jede neue Steinreihe in ein ca. 2 – 3 cm tiefes Mörtelbett einlegen und mit dem Gummihammer leicht einklopfen. Zwischen den Steinen ca. 1 cm Platz für die Fuge lassen.

4. Einfach verfugen

Natursteinmauer bauen
Mörtelreste auf der Natursteinmauer können mit einem feuchten Schwamm entfernt werden.© SAKRET


Für das Verfugen SAKRET Fugenmörtel einfach mit einer Fugenkelle in die Fugen drücken und verdichten. Überschüssigen Mörtel entfernen, solange er noch nicht trocken ist. Er ist wasserfest, härtet rissfrei aus und lässt sich sehr gut verarbeiten.

Mit dieser einfachen Anleitung kann jeder im Handumdrehen eine Natursteinmauer selber bauen. Dabei bestimmt Ihr persönlicher Geschmack neben den Gegebenheiten in Ihrem Garten die Höhe und Länge der Mauer. So verleihen Sie Ihrem Garten eine ganz besondere Anmutung.

Natursteinmauer bauen
Mit den Produkten von SAKRET ist eine einfache und einwandfreie Verarbeitung garantiert.© SAKRET

Mit den praktischen Tools von Sakret können Sie sofort mit der Planung Ihrer Natursteinmauer beginnen: Die ausführliche Anleitung erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie beim Bau der Natursteinmauer vorgehen. Besonderes Augemnerk sollten Sie dabei auf das Fundament legen. Der SAKRET Projektplaner verrät Ihnen, wie Sie ein Streifenfundament erstellen. Ihr Mauern-Knowhow schließlich können Sie mit dem SAKRET Projektplaner zum Mauern erstellen erneuern und vertiefen.

So steht Ihren Projekten nichts mehr im Wege.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!