Elegant und praktisch

Servierwagen aus Rohren bauen

Wer raus will aus den alten Gewohnheiten und aufgeschlossen ist für neue Wohnideen, kann sich von diesem Servierwagen im Industrie-Stil inspirieren lassen. Der Nachbau ist relativ einfach, denn das „Kee Klamp-System“ hat für jedes Rohr garantiert die richtige Verbindung.

 
Rollwagen selber bauen © Christian Bordes
Eine Hälfte der oberen Ablage dient gleichzeitig als Tablett

Für Hobbydesigner gibt es nichts Schöneres als ein ausgefallenes und dennoch form- und funktionsgerechtes Möbel zu entwerfen. Es trägt die eigene Handschrift, macht einen immer wieder stolz und kann von Besuchern bewundert werden.

Wer ein Faible für das Material Metall hat, dem bietet das Gerüstsystem Kee Klamp ungeahnte Möglichkeiten. Ein Vorteil ist, dass man sich die Rohre direkt ab Werk auf Maß zuschneiden lassen kann (etwa 12 Euro/Meter), das erspart viel Arbeit. Durch die Vielfalt der Verbinder und Befestigungen lässt sich jeder ausgefallene Entwurf verwirklichen. Außerdem sind die Gerüstteile ein Garant für die Stabilität, denn den Servierwagen bringt so schnell nichts ins Wanken.

Egal, ob Sie schweres Geschirr transportieren oder große Braten auf der Ablage zerteilen. Wie jedes Designermöbel hat auch dieses Modell seinen Preis: Die Materialkosten betragen rund 300 Euro. Die Rohre gibt es aber auch günstig gebraucht im Netz zu finden.


 

Servierwagen selber bauen: Das brauchen Sie dazu

Material:

  • Stahlrohre Größe 6 (ø 33,7 m)
  • Rohrverbinder (Kee Klamp)
  • Leimholzplatte Buche, 21 mm stark
  • Holzrundstab, Durchmesser entsprechend des Innendurchmessers der Rohre (hier 30 mm)
  • 2x Schrankgriffe
  • 4x Möbelrollen mit Gewindestange
  • Sprühlack (wasserbasiert, etwa belton free von Kwasny)

Werkzeuge: Akkubohrschrauber, Feinsäge, Gummihammer, Holzbohrer (10 mm, 6 mm), Sägelade, Schraubenzieher, Zollstock
Kosten: etwa 320 Euro
Dauer: 2 Stunden
 

Rollwagen selber bauen: Skizze mit Maßen

Mit etwas mehr als 70 cm Länge und 40 cm Breite ist der Wagen kompakt genug, um ihn gut in der Wohnung manövrieren zu können. Gleichzeitig bietet er zwei Ablageflächen mit einem abnehmbaren, 30 x 40 cm großen Tablett. Zum Vergrößern der Skizze hier klicken.

Servierwagen aus Rohren bauen: Anleitung

Die farbigen Rohre in Weinrot werten die schlichte Form des Servierwagens auf. Mit Lack aus der Sprühdose ist es schnell gemacht.

  1. Kee-Klamp-Verbinder für Stahlrohre© Bordes

    Kee-Klamp-Verbinder für Stahlrohre

    Die Bestandteile des Kee-Klamp-Systems: Geländerführung, Wandbefestigung, Ellenbogenverbinder, 90°-Eckverbinder mit Durchgang, 90°-Eckverbinder, Zaunschellen, 90°-Verbinder, Stahlrohr, hier verzinkt
  2. Rohre lackieren© Bordes

    Rohre lackieren

    Die verzinkten Rohre vor dem Anstrich gründlich mit Reinigungsbenzin säubern. Das Lackieren geht am besten mit der Spraydose.
  3. Rundstab absägen© Bordes

    Rundstab absägen

    Um die Rollen anzubringen, brauchen Sie einen Adapter. Den stellen Sie mit einem genau auf das Innenmaß des Rohres passenden Rundstab her. Die vier gleichgroßen Abschnitte mit Gehrungslade und Feinsäge zuschneiden.
  4. Mittelpunkt bestimmen© Bordes

    Mittelpunkt bestimmen

    Eine Lehre aus zwei rechtwinklig verleimten Holzplättchen mit einer 45-Grad-Winkelplatte hilft, den Mittelpunkt festzulegen. Der Schnittpunkt zweier Linien ist der Bohrpunkt.
  5. Loch für Buchsen bohren© Bordes

    Loch für Buchsen bohren

    Den Rundstab in der Mitte passend zur Buchse der Rolle mit dem Holzbohrer aufbohren.
  6. Adapter und Rolle ins Stahlrohr treiben© Bordes

    Adapter und Rolle ins Stahlrohr treiben

    Adapter und Rolle mit Hilfe eines Kunststoffhammers ins Stahlrohr treiben.
  7. Rohre befestigen© Bordes

    Rohre befestigen

    Die Rohre mit den Verbindungsstücken positionieren und mit dem Inbusschlüssel die Madenschrauben festziehen.
  8. Handtuchhalter verbinden© Bordes

    Handtuchhalter verbinden

    Für den Handtuchhalter wird der 90°-Verbinder durch ein 5 cm langes Rohrstück mit dem 90°-Ellenbogenverbinder verbunden.
  9. Ablagebrett befestigen© Bordes

    Ablagebrett befestigen

    Das Ablagebrett wird an dem Querrohr mit einer Doppelschelle befestigt. Die freibleibende Seite der Schelle wird mit einer Sechskantschraube (M6 x 20 mm) verschraubt. Sie dient als Auflage für das Tablett.
  10. Beine festschrauben© Bordes

    Beine festschrauben

    Nachdem die obere Rahmenkonstruktion komplett montiert ist, werden Handtuchhalterstange und die Beine festgeschraubt.
  11. Löcher für Griffe© Bordes

    Löcher für Griffe

    Um die Griffe für das Tablett mittig anzubringen, die Bohrpunkte markieren. Dazu mit einem 10-mm-Bohrer 5 mm tief vorbohren. Danach mit einem 6-mm-Bohrer durchbohren.
  12. Griffe festschrauben© Bordes

    Griffe festschrauben

    Die Griffe werden dann von der Unterseite festgeschraubt.
  13. Fertig!© Bordes

    Fertig!

    Elegant und durchdacht: Fertig ist der Servierwagen.

 

Mehr zum Thema