Mehr als 1000 Einsatzbereiche

WD-40: Wofür das Kriechöl alles nützlich ist

Jeder Heimwerker kennt es, die meisten haben es in der Garage, der Werkstatt oder im Hobbykeller: das Kriechöl WD-40. Was hinter seiner Beliebtheit steckt und welche Verwendungen es dafür gibt, erfahren Sie hier.

 
Kriechöl WD-40 © Wikimedia Commons, Eva K., CC BY-SA 2.5
Vielseitig einsetzbar und bewährt: Das Kriechöl WD-40

Die blau-gelbe Sprühflasche mit der roten Kappe kennt jeder Selbermacher: Es handelt sich um den Alleskönner WD-40, der in keiner Werkstatt fehlen darf. Andere mögen vielleicht das deutsche Konkurrenzprodukt "Caramba" benutzen, die meisten schwören jedoch auf das US-amerikanische Kriechöl.
 

WD-40: Was steckt hinter dem Kriechöl?

WD-40 ist ein silikonfreies Multifunktionsöl, das heute in mehr als 160 Ländern der Welt verkauft wird. Als Helfer für Industrie und Handwerk entwickelt, machte sich das Öl mit seinen vielen guten Eigenschaften bald unentbehrlich. Mit der Zeit entdeckten auch Bastler und Tüftler dieses "flüssige Werkzeug" für ihr Hobby und für die Werkstatt. Selbst im Haushalt hat es sich bewährt.

Die Bezeichnung des WD-40 steht für "Water dispersant, 40th formula", auf deutsch in etwa "Wasserverdrängung, 40. Formel". Es handelt sich dabei übrigens nicht, wie fälschlicherweise oftmals angenommen, um ein Schmiermittel, sondern um ein Mittel zur Wasserverdrängung und zum Korrosionsschutz von Metallen.

Es wurde in den 50er Jahren in den USA entwickelt und zunächst in der Raketenindustrie eingesetzt. Viele Ingenieure nahmen das Allzweckmittel heimlich mit nach Hause, woraufhin es nach kurzer Zeit auch in den Regalen des Einzelhandels stand. Einen eher unrühmlichen Einsatz fand das WD-40 auch während des Vietnamkrieges, als Waffen damit gereinigt wurden. Heute findet es Verwendung in Werkstatt und Haushalt und ist für viele Einsatzbereiche unersetzlich.
 

Diese Einsatzbereiche gibt es für das WD-40

Wenn ein Scharnier quietscht oder eine Metalloberfläche rostet, hilft das WD-40 wahre Wunder. Aber das ist noch lange nicht alles. Auch wenn der Hersteller bereits eine breite Auswahl an Einsatzmöglichkeiten für das Kriechöl nennt, hat die weltweite Fangemeinde immer weitere Spezialeinsätze herausgefunden. Im Netz gibt es mittlerweile eine Vielzahl an WD-40 Lifehacks, mit teils verblüffender Wirkung. Hier finden Sie eine Auswahl davon, die Sie vielleicht noch nicht kannten:

  • Schneckenabwehr: Wenn Sie den Rand von Pflanzgefäßen mit WD-40 einsprühen, sind die Pflanzen vor Schnecken sicher.
  • Frostschutz beim Autoschloss: WD-40 verhindert, dass das Schloss im Winter einfriert. Jedoch muss es dabei vor dem Frost aufgesprüht werden.
  • Schuhe imprägnieren: Sie haben kein passendes Imprägnierspray für Ihre Lederschuhe zur Hand? Ja, auch hier können Sie WD-40 einsetzen.
  • Tauben vertreiben: Die Vögel können den Geruch des Kriechöls nicht ausstehen. Sprühen Sie beispielsweise ihr Balkongeländer ein, dann haben Sie dort Ruhe.
  • Schneeschaufel von Schnee befreien: Wenn im Winter der Schnee an der Schaufel kleben bleibt, wirkt ein Sprühstoß wahre Wunder.
  • Hände waschen: Auch mit Seife und Waschpaste schwer entfernbare Farbreste bekommen Sie mit WD-40 leichter ab.
  • Scharfe Klingen: Egal ob Messer, Schere oder Säge - WD-40 verhindert Rostbildung.
  • Kalk am Duschkopf entfernen: Ablagerungen von Kalk beseitigt das Kriechöl effektiv und verhindert auch die Neubildung.
  • Kaugummi aus Teppich lösen: WD-40 hilft auch bei Wachs, Kleber oder Kaugummi im Teppichboden.
  • Badspiegel beschlägt nicht mehr: Ist der Spiegel mit WD-40 poliert, beschlägt er nicht.
  • Aufkleber entfernen: Viele Etiketten und Aufkleber lassen sich mit WD-40 lösen.
  • Wachsmalkreide an Möbeln: Geht sogar mit Filzstiftspuren - wichtig ist, dass die Oberfläche glatt ist.
  • Flecken entfernen: Hinterlassenschaften von Kaffee, Tee, Tinte, Tomatensaft löst das Kriechöl von Oberflächen oder auch Textilien.
  • Lippenstift in der Kleidung: Sogar hier wirkt das WD-40 wahre Wunder.

Zum Weiterlesen: Mehr interessante Infos über Werkzeug und Material finden Sie unter Tools & Tipps.