Gemüse anbauen

Mini-Garten für den Balkon

Sie haben Lust, auf dem Balkon zu gärtnern, aber nicht genug Platz dafür? Kein Problem: Dieser Mini-Garten für den Balkon ist  schnell gebaut und braucht nicht viel Platz. 

Kräutergarten für den Balkon
Praktisch und platzsparend: Ein Kräutergarten für den Balkon© DIY Academy

Dieser Mini-Garten für den Balkon ist ein echtes Wochenendprojekt:

Freitagnachmittag Material kaufen, am Samstag Pflanzbeet bauen und streichen, am Sonntag ausschlafen und anschließend die in Töpfchen gekauften Pflanzen einsetzen.

Versprochen: Für den Salat am Abend können schon Kräuter aus dem eigenen Garten geerntet werden!

Ein "vertikaler Garten" eignet sich vor allem für Balkone und Terrassen, wo es nicht viel Platz gibt. Das Beet wächst hier nämlich in die Höhe, nicht in die Breite. Wie Sie dabei vorgehen, zeigen wir in dieser Anleitung.

Mini-Garten für den Balkon: Welches Holz?

Holz im Außenbereich ist den Witterungen ausgesetzt. Fichten- und Tannenholz ist zwar günstig, auf Dauer werden Sie damit jedoch keine Freude haben. Greifen Sie lieber zu Douglasie oder Lärche, dieses Holz ist witterungsbeständiger.

Balkongarten
Den Mini-Balkongarten können Sie ganz Ihren Anforderungen anpassen!© Tatjana Balzer - stock.adobe.com

Zusätzlich sorgt Holzschutz mit Lasur oder Lack für mehr Beständigkeit. Achten Sie dabei aber darauf, dass das behandelte Holz keinen Kontakt mit der Pflanzerde hat.

Mini-Garten für den Balkon: Material und Werkzeug

  • Holzbretter Dimensionen 9 x 1,8 cm : 2 x 78 x 9 cm (aufrechte Seiten), 8 x 60 x 9 cm (Querleisten), 1x 56,4 x 9 cm (Bodenbrett) und 2 x 35 x 9 cm (Füße)
  • Erde, ca. 40 Liter
  • Kräuter im Topf (pro Etage ca. 2 bis drei Stück)
  • Vliessack (ca. 80 x 60 cm)
  • Holzschrauben (4 x 40 mm)
  • Ggf. Lack und Pinsel
  • Stichsäge
  • Akkubohrschrauber
  • Akku-Schleifgerät
  • Bürotacker
  • Cutter
  • Stift und Schere
  • Gartenhandschuhe
  • kleine Schaufel

Mini-Garten für den Balkon: Anleitung

Kräuterbeet für den Balkon
Anzeichnen und zuschneiden
© DIY Academy

Schritt 1/11: Anzeichnen und zuschneiden

Zunächst müssen die einzelnen Bauteile angezeichnet und zugeschnitten werden (siehe Materialliste).

Fußteile
© DIY Academy

Schritt 2/11: Fußteile

Für die Schrägen der Fußteile markieren Sie auf den kurzen Seiten etwa die Hälfte und unterteilen die lange Seite in Drittel. Dann verbinden Sie beiden naheliegenden Punkte und schneiden das so entstandene Dreieck mit der Sticksäge ab.

Frontseite verschrauben
© DIY Academy

Schritt 3/11: Frontseite verschrauben

Legen Sie die beiden langen Seitenteile hochkant parallel zueinander vor sich. Beginnen Sie bündig am oberen Ende, die Querbretter mit gleichmäßigem Abstand (ca. 12,5 cm) jeweils bündig auf den Seitenteilen aufzuschrauben.

Letztes Brett
© DIY Academy

Schritt 4/11: Letztes Brett

Bei relativ weichem Holz müssen Sie dafür nicht vorbohren. Das unterste Brett endet einige Zentimeter oberhalb der Brett-Enden.

Bodenbrett befestigen
© DIY Academy

Schritt 5/11: Bodenbrett befestigen

Ist die Vorderseite fertig montiert, klemmen Sie unten zwischen die beiden Seiten das Bodenbrett. Dieses sollte schon jetzt relativ stramm sitzen und bündig abschließen. Passt es nicht mehr, müssen Sie ggf. einige Schrauben nochmals lösen. Das Brett dann von außen durch die Seitenteile mit jeweils vier Schrauben befestigen.

Rückseite verschrauben
© DIY Academy

Schritt 6/11: Rückseite verschrauben

Nun können Sie analog zur Vorderseite auch die Querverbindungen der Rückseite mit den Seitenteilen verbinden. Diese sollten in gleicher Höhe wie die Bretter auf der Front platziert werden.

Fußstützen anbringen
© DIY Academy

Schritt 7/11: Fußstützen anbringen

Die beiden Füße werden am unteren Ende der Seiten bündig zum Boden verschraubt. Die Schrägen zeigen dabei natürlich nach oben. Achtung: Die Schrauben sollten nicht mit den Befestigungen des Bodenbretts kollidieren!

Stabiler Stand
© DIY Academy

Schritt 8/11: Stabiler Stand

Nun hat der Kräutergarten einen stabilen Stand.

Befüllen und bepflanzen
© DIY Academy

Schritt 9/11: Befüllen und bepflanzen

Den vertikalen Garten aufstellen und den Vliessack von oben einsetzen. Hier ist ein zweiter Helfer gut, der beim anschließenden Einfüllen der Erde den Sackrand festhält. Diesen können Sie aber auch festtackern.

Festtackern
© DIY Academy

Schritt 10/11: Festtackern

Das funktioniert bei nicht zu hartem Holz sehr gut mit einem etwas größer dimensionierten Bürotacker, da dieser sehr viel schmaler ist als ein normaler Akku- oder Elektrotacker.

Kräuter einsetzen
© DIY Academy

Schritt 11/11: Kräuter einsetzen

Ist das Vlies prall gefüllt, können Sie nun von oben nach unten die Kräuter einsetzen. An den Seiten vorsichtig einen Schnitt in umgekehrter T- oder X-Form setzen, ggf. etwas Erde herausholen und dann die Kräuter einsetzen. Der obere Bereich eignet sich natürlich am besten für hohe Pflanzen, die Seiten sind perfekt etwa für Erdbeeren oder eher "hängende" Exemplare. Vorsichtig angießen und genießen!

Sie interessieren sich für Hochbeete? Lesen Sie hier alles rund ums Thema Hochbeet selber bauen.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!