Dekoration

12 Lichterketten im Labortest

Lichterketten haben seit vielen Jahren nicht nur zur Weihnachtszeit einen festen Platz in vielen Wohnungen. Doch völlig unproblematisch ist der Umgang mit den Lichterkabeln nicht. Wir haben uns 12 Modelle im Labor vorgenommen.

 
Lichterketten Sicherheit © Christian Bordes
Wir schicken 12 Lichterketten zum Labortest.

Zum Fest kommt immer die große Unbekannte aus dem Karton: Wissen Sie noch, wer der Hersteller der Lichterkette war, die Sie seit Jahren an Ihre Weihnachtsbäume hängen? Oder ist auch Ihre Lichterkette ein Kabelknäuel, das am Nachmittag des 24. Dezembers entwirrt, um den Baum geschlungen und zum Leuchten gebracht wird?

Sicherheitsrisiko Lichterkette

Um Klarheit in den unübersichtlichen Markt der Festtagsbeleuchtung zu bringen, haben wir das Angebot in drei Gruppen aufgeteilt: Ketten für den Inneneinsatz, für draußen und zum Dekorieren. Wenn Sie also eine Lichterkette kaufen, müssen Sie im Vorhinein entscheiden, wo Sie diese einsetzen wollen. Ketten für den Außeneinsatz sollten ausschließlich im Garten eingesetzt werden, denn ihr Kabel ist zäh, das Gummi der Hülle stinkt oft penetrant. Ketten mit Kerzen sind auf der anderen Seite für kreative Dekoration ungeeignet, weil sie zu warm werden. Beim Inneneinsatz muss man zunächst zwischen Lichterketten mit Trafo und solchen mit Netzspannung am Baum unterscheiden.

Lichterketten mit Glühbirnen oder LED-Technik?

Zweite Weichenstellung ist die Frage, ob konventionelle Glühbirnen oder LED-Technik eingesetzt wird. Aus Sicherheitsgründen sind Ketten mit Trafo und Kleinspannung in der Leitung klar vorzuziehen. Doch auch hier gibt es noch Verbesserungsbedarf: Alle Trafos im Test waren schlichte, schwere Standardtransformatoren mit bescheidenem Wirkungsgrad. Die wesentlich wirtschaftlicheren Schaltnetzteile haben wir bei unseren Probanden vergeblich gesucht.

Nach wie vor problematisch ist die Suche nach der defekten Glühbirne und ihr Ersatz. Besonders, wenn kein Widerstand für die defekte Birne einspringt und so die ganze Kette verlöscht, ist guter Rat teuer. Und selbst wenn das schadhafte Glied in der Kette isoliert ist, erweist sich der Birnenwechsel oft als fummelig. Gut, wer sich hier rechtzeitig informiert hat. Auch der Zuschnitt der Kette ist für eine entspannte Festvorbereitung nicht ohne Bedeutung: Wer einmal versucht hat, eine kreisförmige 30er-Lichter-Kette in einem Stück über einen Baum zu stülpen, weiß wovon wir sprechen.

Veraltete Lichterketten vom Dachboden

230-Volt-Lichterketten sind ein wenig wie Autos ohne Airbags – eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Auch bei den Lichterketten hat es große Fortschritte in der Sicherheit gegeben. Um so wichtiger ist es, dass Sie diese auch nutzen und nicht mit scheinbar „bewährter“ Technik das nächste Weihnachtsfest ansteuern. Sowohl die Ingenieure des Testinstituts PZT als auch die Redakteure von SELBER MACHEN sind der Ansicht, dass Lichterketten mit 230 Volt Spannung am Baum nicht mehr zeitgemäß sind. Zu groß ist die Gefahr, dass ein Birnchen beschädigt wird und die stromführenden Teile bloßliegen oder dass Kinder, Hunde, Katzen im Spiel auf die Leitung beißen. Die Folgen wären in jedem Fall dramatisch. Sehr groß ist auch die potentielle Gefahr, wenn mit einer eingeschalteten Kette der Baum geschmückt wird. Denn die Versuchung ist groß, sich das zähe Ausrollen der Leitung mit etwas Licht am Baum zu erleichtern. Nur leider haben Sie genau dann eine stromführende Leitung in Ihren Händen.

Lichterketten im Test

In der Praxis kommt es neben der Sicherheit auf drei Kriterien an: Die Farbe des Lichts; die Verteilung des Lichts und das Anbringen der Ketten am Baum. Die Lichtfarbe sollte möglichst nahe an Kerzenlicht herankommen. Unter diesem Aspekt haben fünf Mitarbeiter die Ketten subjektiv beurteilt. Bei dieser Prüfung fiel beispielsweise die Kette von Conrad durch ihr bläuliches Licht besonders auf. Auch bei der Ausleuchtung gibt es Unterschiede: Glühlämpchen verteilen ihr Licht rund herum. LEDs haben hier Schwächen, weil ihr Licht von einer Fläche gebündelt abgestrahlt wird. Lösungsversuche für das Dilemma: LEDs, deren Kopf als Linse ausgebildet ist, die ihr Licht wie bei einem Spot abgegeben. Bei anderen LEDs hat man versucht, den Kunststoffkörper so zu formen, dass das Licht gleichmäßig verteilt wird. Für Sie bedeutet dies: Vor dem Kauf im Laden ausprobieren! Je länger die Kette ist, um so mühevoller ist es, die Kerzen am Tannenbaum zu befestigen. So ist die Kette von Tween Light nicht auftrennbar. Das heißt, man hat einen großen Ring, in diesem Fall mit 30 Kerzen. Zum Anbringen dieser Kette bedarf es Technik, Übung und mindestens zweier Personen!

  1. Lichterkette Max Bahr© Christian Bordes

    Testsieger: Gesamturteil: Gut (1,7)

    Max Bahr 80er-LED-Kette - Positiv: 10 m Zuleitung. Für Deko geeignet. Viele Leuchtmittel auf kurzer Länge verteilt (80 Stück auf 4 m). Gute Abstrahlung, angenehme Farbe. Geringer Stromverbrauch Netztrennung über Adapter. - Negativ: Kette verknotet leicht. Bei Defekt einzelner LEDs fallen immer vier weitere aus (insgesamt also fünf). LEDs nicht austauschbar. - Gesamturteil: Gut (1,7)
  2. Lichterkette Trango innen© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (1,9)

    Trango 24er-LED-Kerzen (innen) - Positiv: 4 m Zuleitung. Große Spannweite. Geringer Stromverbrauch. Einfache Montage. Stabiler Halter, Kerzen gut auszurichten. Warmes Licht. Fußschalter. - Negativ: Verteilerkasten im Baum. LED leuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln unterschiedlich hell. Zusammenlegen in die Verpackung umständlich. - Gesamturteil: Gut (1,9)
  3. Lichterkette Hellum Innen© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,3)

    Hellum LED-Energiesparkette (innen) - Positiv: Leitung am Stecker trennbar für Installation. Geringer Stromverbrauch. Stabiler Halter, Kerzen gut auszurichten. Raumstrahler. - Negativ: Kalter Lichtton, schwaches Licht. LED auf Grund sehr langer Kerzenspitze deutlich zu erkennen. Keine Netztrennung über Adapter: Leitung riecht stark, Gefahr elektrischen Schlages bei beschädigten Lämpchen. - Gesamturteil: Gut (2,3)
  4. Lichterkette Hellum Außen© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,2)

    Hellum LED-Energiesparkette (außen) - Positiv: Leitung am Stecker trenn– bar für Installation. Geringer Stromverbrauch. Stabile Halter, Kerzen gut auszurichten. Raumstrahler. Strapazierfähige Leitung. - Negativ: Riecht stark nach Gummi. Kalter Lichtton, schwaches Licht. Gläserne LED-Abdeckung. Keine Netztrennung über Adapter: Gefahr elektrischen Schlages bei zerbrochenen/ fehlenden Lämpchen. - Gesamturteil: Gut (2,2)
  5. Tween Light Innen© Christian Bordes

    Gesamturteil: Befriedigend (2,6)

    Tween Light 30er-Lichterkette (innen) - Positiv: Relativ hohe Lichtausbeute. Raumstrahler. Warmer Lichtton. Negativ: Hoher Stromverbrauch. Umständliches Anbringen der Kette am Baum. Astklammern mit kleinen Zähnen. Leicht blendendes Licht. Einfach verarbeitete Kerzenhalter. Keine Netztrennung über Adapter: Gefahr eines elektrischen Schlages bei zerbrochenen/fehlenden Lämpchen. - Gesamturteil: Befriedigend (2,6)
  6. Lichterkette Tween Light Außen© Christian Bordes

    Gesamturteil: Befriedigend (2,6)

    Tween Light 30er-Lichterkette (außen) - Positiv: Sehr hohe Lichtausbeute. Warmer Lichtton. Gleichmäßiger Raumstrahler. Strapazierfähige Gummileitung für den Außenbereich. - Negativ: Leitung riecht stark. Hoher Verbrauch. Umständlich anzubringen. Senkrechter Kerzenhalter m. geringer Federkraft, Kerze nicht ausrichtbar. Keine Netztrennung über Adapter: Gefahr elektrischen Schlages bei zerbrochenen/ fehlenden Lämpchen. - Gesamturteil: Befriedigend (2,6)
  7. Lichterkette Max Bahr (Weihnachtsbaum)© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,4)

    Max Bahr (Weihnachtsbaum) - Positiv: Handliche Länge der Lichterkette. Warmer Lichtton. Raumstrahlendes Licht. - Negativ: Einfach verarbeitete Kerzenhalter: Verbiegen bei Verdrehung, kleine Zähne. Kerze nicht ausrichtbar. Keine Netztrennung über Adapter: Gefahr elektrischen Schlages bei zerbrochenen oder fehlenden Lämpchen. Hoher Stromverbrauch pro Leuchtmittel. - Gesamturteil: Gut (2,4)
  8. Lichterkette Konst Smide© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,4)

    Konst Smide (Weihnachtsbaum) - Positiv: Glühlampen-Kette mit dem geringsten Stromverbrauch. Glühlampen mit Steckfassung und Splitterschutz. Raumstrahler. Warmes, gleichmäßiges Licht. - Negativ: Schwach leuchtend. Astklammern mit kleinen Zähnen. Für große Tannenbäume ungeeignet. Keine Netztrennung über Adapter: Gefahr eines Schlages bei zerbrochenen/ fehlenden Lämpchen. - Gesamturteil: Gut (2,4)
  9. Lichterkette Osram© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,0)

    Osram 120-LED-Lichterkette - Positiv: Großzügig ausgelegte Länge der Zuleitung (10 m). LEDs mit hoher Leuchtkraft. Geringer Stromverbrauch pro Leuchtmittel. Netztrennung über Adapter. - Negativ: Leuchten strahlen punktförmig. LEDs blenden in bestimmten Blickwinkeln. Bei einer defekten LED erlöschen immer 7 weitere (insgesamt immer 8). LEDs nicht austauschbar. - Gesamturteil: Gut (2,0)
  10. Lichterkette Ikea© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (1,8)

    Ikea „Kallt“ - Positiv: Angenehme warme Lichtfarbe. Geringe Leistungsaufnahme. Gute Ausleuchtung. Bei Ausfall einer LED leuchtet Kette weiter. Netztrennung über Adapter. - Negativ: Sehr auffällige, dicke Kette. Kette für Deko-Zwecke im Innenbereich unflexibel und schwer auszurichten. Sehr großer Abstand zwischen den Leuchtmitteln. LEDs nicht austauschbar. - Gesamturteil: Gut (1,8)
  11. Lichterkette Conrad© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,1)

    Conrad 40-LED-Lichterkette - Positiv: Ringförmiger Spot mit guter Lichtverteilung. Geringe Leistungsaufnahme der Lichterkette und der Leuchtmittel. Ausführliche Anleitung. Netztrennung über Adapter. - Negativ: Kalte, bläuliche Lichtfarbe. Die Steckkontakte neigen zur Korrosion. LEDs sind nicht austauschbar. - Gesamturteil: Gut (2,1)
  12. Lichterkette Konst Smide Dioden-Kette© Christian Bordes

    Gesamturteil: Gut (2,0)

    Konst Smide Dioden-Kette - Positiv: Länge der Zuleitung (10 m). Gute räumliche Abstrahlung. Geringer Stromverbrauch pro Leuchtmittel und der gesamten Kette. Netztrennung über Adapter. - Negativ: Blendendes Licht. Kabel wickelt sich leicht um die Lämpchen. Bei Defekt einer einzelnen LED fallen 6 weitere aus (insgesamt immer 7). LEDs nicht austauschbar. - Gesamturteil: Gut (2,0)

  1. Lichterketten im Test© Christian Bordes

    Farbanteile des erzeugten Lichts

    In Wilhelmshaven war Weihnachten in diesem Jahr im frühen Herbst. Die Leuchtmittel wurden vom Prüfer in einer kleinen Ulbrichtkugel positioniert, mit einem Spektrometer wurde die Lichtfarbe gemessen. Die Kurve auf dem Notebook spiegelt die verschiedenen Farbanteile des erzeugten Lichts wider. Die kleine Ulbrichtkugel diente auch dazu, die Abstrahleigenschaften der Leuchtmittel exakt zu bestimmen.
  2. Lichterketten im Test© Christian Bordes

    Positionierung der Leuchtmittel

    Die Helligkeit der einzelnen Leuchtmittel wurde mit Hilfe einer großen Ulbrichtkugel gemessen. Die Leuchtmittel müssen in der Mitte der Kugel positioniert werden, um die Helligkeit exakt zu messen.
  3. Lichterketten im Test© Christian Bordes

    Ulbrichtkugel geschlossen

    Zur Messung wird die Ulbrichtkugel geschlossen. Durch eine kleine Öffnung wird der Sensor des Messgerätes in die Kugel gehalten. Da es bei Lichterketten auf die räumliche Streuung des Lichts ankommt, wird die Helligkeit in Lumen und nicht wie bei der Arbeitsplatzbeleuchtung in Lux angegeben.
  4. Lichterketten Regen Test© Christian Bordes

    Feuchtigkeitsschutz

    Vor allem bei Lichterketten, die draußen eingesetzt werden, ist es wichtig, dass sie feuchtigkeitsgeschützt sind. Um dies zu prüfen, wurden Stecker, Kabel und Leuchtmittel bei Betrieb zehn Minuten lang in einer Beregnungsanlage dem Wasser ausgesetzt.
  5. Montage der Lichterkette© Christian Bordes

    Montage der Lichterkette

    Problemfall Montage. Diese prüften wir an einem sonnigen, aber kühlen Oktobertag an einer echten Tanne so lange, bis alle Lichter leuchteten.
  6. Zugtest Lichterketten© Christian Bordes

    Zugtest Lichterketten

    Abschmücken: Der nadelnde Baum steht dicht an der Wand, da wird die Kette auch schon mal über die Baumspitze gezogen. Um zu prüfen, ob die Ketten solch impulsartige starke Krafteinwirkungen aushalten, belastete ein Prüfer die Ketten mit einer Zugkraft von 5 kg. Um die wirkende Kraft ablesen zu können, wurde die Kette an einer Waage befestigt, dann wurde an ihr gezogen.
Mehr zum Thema