Pflanzen

Das sind die Zimmerpflanzen-Trends 2021

Zimmerpflanzen werten jede Einrichtung auf und bringen einen Hauch Frische und Natur in die Wohnung. Auch bei den Zimmerpflanzen-Trends 2021 gibt es wieder viele faszinierende Pflanzen zu entdecken.

Zimmerpflanze Trend 2021
Wir verraten Ihnen die Zimmerpflanzen-Trends 2021.© Firn - stock.adobe.com

Auch bei Zimmerpflanzen gibt es Trends. Waren Gummibäume und Grünlilien lange out, so sind sie heute wieder in vielen Wohnzimmern anzutreffen. Auch unter den Trend-Pflanzen 2021 gibt es einige altbekannte Gewächse, aber auch viele Neuheiten, die Pflanzenfreunde begeistern.

Zimmerpflanze Trend 2021
Besonders Kakteen und Sukkulenten in ungewöhnlichen Formen liegen im Trend.© panattar - stock.adobe.com

Die Trendpflanze 2021

Deko- und Einrichtungsprofis sind sich einig: Die Trendpflanze 2021 ist die Calathea oder Korbmarante. Die Pflanze mit den auffällig panaschierten Blättern ist nicht nur optisch ansprechend, sondern fördert auch das Wohlbefinden, denn die Blätter der Calathea filtern Schadstoffe aus der Raumluft und verbessern so die Luftqualität in Ihrer Wohnung.

Ursprünglich kommt die Korbmarante aus Südamerika, insbesondere aus Kolumbien, Ecuador und Brasilien. Die tropische Pflanze eignet sich ausschließlich als Zimmerpflanze.

Die Korbmarante erreicht eine Höhe von etwa 15 bis 30 Zentimetern, besonders große Exemplare werden bis zu 50 Zentimeter groß.

Die Blätter der Calathea sind in Grün-, Weiß- und Gelbtönen panaschiert, besondere Züchtungen begeistern Pflanzenfreunde mit verschiedenen Pinkschattierungen.

Während der Blütezeit im Januar und Februar kann man an der Calathea zarte weiße oder gelbe Blüten entdecken, die Aufrecht in Ähren an einem separaten Stängel stehen. Aus diesen Blüten entwickeln sich kleine Samenkapseln.

Zimmerpflanze Trend 2021
Die Calathea ist eine der Trenz-Zimmerpflanzen des Jahres 2021.© Menyhert - stock.adobe.com

Calathea richtig pflegen

Die Trendpflanze, die auch als Pfeilwurz oder Maranta bezeichnet wird, ist eine anspruchsvolle Zimmerpflanze, deren Pflege nicht ganz einfach ist. Damit eine Korbmarante sich wohlfühlt und üppig wächst, müssen einfach alle Faktoren stimmen:

  • Standort: Die Calathea bevorzugt einen halbschattigen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  • Temperatur: Die Temperatur rund um die Korbmarante sollte im Durchschnitt zwischen 23 und 25 Grad Celsius betragen. Auch im Winter sollten die Temperaturen nicht unter 18 Grad fallen.
  • Luftfeuchtigkeit: Die Calathea fühlt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit besonders wohl. Sprühen Sie die Pflanze daher regelmäßig mit Wasser aus einer Sprühflasche ein oder stellen Sie Schalen mit Wasser rund um den Blumentopf der Calathea auf, so dass das Wasser langsam verdunsten kann. Zu niedrige Luftfeuchtigkeit erkennen Sie daran, dass die Korbmarante ihre Blätter einrollt.
  • Erde: Achten Sie bei der Auswahl des Substrats darauf, dass es reich an Nährstoffen ist und einen hohen Humusgehalt aufweist. Viele handelsübliche Blumenerden sind für die Calathea geeignet.

Übrigens: Hier erfahren Sie, wie Sie Blumenerde selber mischen.

Der ideale Standort für eine Korbmarante ist ein beheizter Wintergarten oder ein geeignetes Gewächshaus. Mit guter Pflege kann eine Calathea aber auch auf der Fensterbank gedeihen.

Zu viel Gießen kann die Wurzeln der Korbmarante beschädigen. Achten Sie darauf, dass die Erde stets nur feucht, aber nicht nass ist und verwenden Sie möglichst kalkarmes Wasser zum Gießen.

Um die Calathea zu düngen, fügen Sie dem Gießwasser nach der Blüte alle zwei Wochen etwas Flüssigdünger bei.

Calathea vermehren

Beim Umtopfen im Frühjahr können Sie den Wurzelstock der Korbmarante vorsichtig teilen und die Pflanze so vermehren. Entfernen Sie dabei auch abgestorbene oder verfaulte Wurzelteile.

Direkt nach der Teilung braucht die Calathea unbedingt eine hohe Bodentemperatur und Raumtemperaturen von um die 30 Grad Celsius, um schnell anwachsen zu können.

Zimmerpflanze Trend 2021
Die robuste und pflegeleichte Pilea ist eine beliebte Pflanze.© Sappheiros - stock.adobe.com

Trendpflanze Pilea

Auch die Pilea peperomioides gehört zu den Trendpflanzen 2021. Die Pflanze ist auch als Glückstaler, Ufopflanze oder Elefantenohr bekannt. Ihre fast kreisrunden Blätter erinnern an Seerosen.

Charakteristisch ist auch der helle Punkt am Stielansatz, der sich halbmittig im Blatt befindet und an einen Bauchnabel erinnert. Dies brachte der Pilea einen weiteren Namen ein: Bauchnabelpflanze.

Ursprünglich stammt das Elefantenohr aus dem Südwesten Chinas. Die Pilea ist sehr widerstandsfähig und ist sogar in Höhen von bis zu 3000 Metern über dem Meeresspiegel zu finden. Bei uns wird sie als robuste und pflegeleichte Zimmerpflanze geschätzt. Zudem leistet auch die Ufopflanze ihren Beitrag zur Wohngesundheit: Wie auch die Calathea hat die Pilea luftreinigende Eigenschaften.

Die Pilea wird zwischen 30 und 40 Zentimetern hoch, ihre Blätter erreichen einen Durchmesser von bis zu 15 Zentimetern.

Pilea richtig pflegen

Bei Standort und Pflege ist das Elefantenohr recht anspruchslos. Wenn Sie einige Grundregeln beachten, können Sie sich über eine gesunde Pilea mit kräftigen großen Blättern freuen.

  • Die Ufopflanze braucht einen hellen Standort, allerdings ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sie muss regelmäßig gedreht werden, da sich die Blätter nach der Sonne ausrichten und die Pilea sonst Schlagseite bekommt.
  • Bei Temperaturen von 15 bis 18 Grad Celsius fühlt sich der Glückstaler besonders wohl. Die Pilea kann problemlos bei Raumtemperatur überwintern.
  • Das Elefantenohr braucht ein humusreiches, durchlässiges Substrat mit einem pH-Wert von 5,5 bis 6,5. Sie können dazu zum Beispiel einfach herkömmliche Blumenerde mit etwas Sand auflockern.
  • Die Erde im Blumentopf sollte stets feucht, aber nicht nass sein.
Gießen Sie das Wasser nicht auf die Blätter der Pilea, sondern direkt in die Erde.
Zimmerpflanze Trend 2021
Auch Farne erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.© vikakurylo81 - stock.adobe.com

Zimmerpflanzen-Trends 2021

Daneben gibt es noch eine Reihe anderer Zimmerpflanzen, die 2021 im Trend sind.

  • Kakteen und Sukkulenten gehörten seit mehreren Jahren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen. Besonders im Trend lieben Kakteen mit außergewöhnlichen Formen wie der Hasenohren-Kaktus oder die Bärentatze.
  • Auch Zimmerfarne sind 2021 enorm beliebt. Mehr als viele anderen Pflanzen bringen sie eine natürliche, fast waldähnliche Anmutung in die Wohnung, die besonders in Großstädten gefragt ist.
  • Die Geigenfeige hat sich als Trend-Nachfolger der Zimmerpalme etabliert. Die westafrikanische Pflanze wirkt durch ihre Größe und ihren Wuchs fast wie eine lebende Skulptur und ist daher bei Interior-Fans besonders beliebt.

Unabhängig von den Zimmerpflanzen-Trends 2021 tun alle Zimmerpflanzen gut. Einige tragen dazu bei, das Raumklima zu verbessern, andere Zimmerpflanzen sind besonders leicht zu pflegen und bringen so auch ungeübten Gärtnern ein Erfolgserlebnis.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 10_2021