Haushaltsgeräte

Bügeleisen reinigen mit Hausmitteln

Kaum zu glauben: 65 Prozent der Deutschen lieben das Bügeln. Damit Bügeleisen lange funktionieren, ist jedoch eine kontinuierliche Wartung angesagt. Im folgenden Ratgeber finden Sie wichtige Tipps, wie Sie Ihr Bügeleisen reinigen.

Bügeleisen reinigen
Auch Bügeleisen müssen regelmäßig gereinigt werden, um langfristig funktionsfähig zu bleiben.© White bear studio - stock.adobe.com

In einem Bügeleisen werden mithilfe des elektrischen Stroms Heizspiralen erhitzt. Zusätzlich sorgen Regler dafür, dass sich Temperaturen individuell einstellen lassen und Überhitzungen vermieden werden. Wenn das Gerät die gewünschte Betriebstemperatur erreicht hat, können Sie mit dem Bügeln beginnen.

Beim Bügeln kommt die Bügelsohle unweigerlich mit Rückständen von Waschmitteln oder Weichspülern in Kontakt. Einzelne Bestandteile bleiben an der Sohle haften und wirken sich langfristig negativ auf die Bügel-, Gleit- und Glättfunktion aus. Auch bei zu hoch gewählter Temperatur können Materialrückstände, etwa Kunststoffreste oder Faserspuren, an der Bügelsohle kleben bleiben und die Bügelleistung schmälern.

Bügeleisen reinigen
Reste von Waschmitteln, Weichspülern und Fett brennen sich ein und schmälern die Leistung des Bügeleisens.© Mikhail - stock.adobe.com

Ein weiteres Problem bei Dampfbügeleisen sind Verkalkungen im Wassertank. Wird der Tank nicht regelmäßig gewartet, können verschmutzen Kalkreste die frisch gewaschene Bügelwäsche bzw. die Dampfdüsen komplett verstopfen.

Tipp: Um solche Mängel bzw. einen Totalschaden zu verhindern, sind regelmäßige Reinigungen unerlässlich.

Bügeleisen reinigen mit Aluminiumfolie

Für schwierige Schmutzschichten erweist sich Alufolie als wahres Naturtalent: Legen Sie einfach ein passendes Stück Alufolie auf das Bügelbrett und erhitzen Sie das Bügeleisen auf Maximaltemperatur. Nun einfach die Folie bügeln – die Schmutzbestandteile bleiben auf der Metallfolie haften. Je nachdem wie hoch der Verschmutzungsgrad ist, kann der Vorgang wiederholt werden.

Bügeleisen reinigen mit Backofenspray

Sprühen Sie die Bügelsohle nach Gebrauchsanweisung mit Backofenspray ein. Lassen Sie das Spray einwirken und entfernen Sie anschließend die Schmutzreste mit einem Tuch. Bei Bedarf auch hier den Vorgang wiederholen und zum Schluss die Sohle polieren.

Wichtig: Für Bügeleisen mit Aluminiumsohlen ist diese Reinigung nicht geeignet!

Bügeleisen reinigen mit Backpulver

Stellen Sie aus Backpulver und wenig Wasser eine streichbare Paste her und verteilen Sie diese auf der kalten Bügelsohle. Erwärmen Sie das Gerät auf der niedrigsten Stufe und verreiben Sie die Paste etwa fünf Minuten lang mit einem Baumwolltuch auf der gesamten Bügelfläche. Sind alle Verschmutzungen entfernt, polieren Sie die Bügelsohle mit einem sauberen Tuch nach.

Vorsicht: Die Methode eignet sich nicht für Dampfbügeleisen!

Bügeleisen reinigen mit Ceranfeld-Reiniger

Reiben Sie die Bügelsohle nach Gebrauchsanweisung des Herstellers mit Ceranfeld-Reiniger ein. Einwirken lassen und die Bügeleisensohle mit einem feuchten Leinenputztuch säubern. Anschließend die Sohle mit einem trockenen Tuch polieren. Ist das gewünschte Ergebnis nicht erreicht, wiederholen Sie den Vorgang.

Nicht bei Dampfbügeleisen anwenden, da die Dampfdüsen verstopfen!

Bügeleisen reinigen mit Essig

Tränken Sie ein Baumwolltuch mit reiner Essigessenz. Nun das Gerät auf niedriger Stufe (ohne Dampf) erhitzen und das Tuch bügeln. Lassen Sie anschließend das Bügeleisen zum Abkühlen mit der Bügelsohle auf dem Essigtuch stehen. In der Nachwirkzeit lösen sich noch Schmutzpartikel und sogar Kalkreste lassen sich bequem von den Dampfdüsen entfernen.
Tipp: In konzentrierter Form ist Essig aggressiv. Tragen Sie deshalb Handschuhe und atmen Sie die Dämpfe nicht ein.

Radiergummi Reinigung
Manche Verschmutzungen am Bügeleisen lassen sich einfach wegradieren!© Юлия Усикова - stock.adobe.com

Bügeleisen reinigen mit einem Radiergummi

Tatsächlich können Sie auch mit einem simplen Radiergummi eingebrannte Textilfasern entfernen. Die Bügelsohle muss dabei kalt sein, damit sich die Schmutzpartikel wegradieren lassen. Zum Schluss die Bügelsohle blank polieren.
Tipp: Nutzen Sie helle und einfarbige Radiergummis!

Bügeleisen reinigen mit Reinigungsstift

Im Handel sind spezielle Reinigungsstifte für Bügeleisen erhältlich. Beachten Sie dabei unbedingt die Gebrauchsanweisung! Erhitzen Sie zunächst das Gerät auf mittlere Temperatur. Anschließend die Sohle mit dem Stift bearbeiten bis alle Beläge gelöst sind. Zum Schluss die Sohle mit einem weichen Baumwolltuch polieren. Die Stifte sind einfach zu handhaben und sehr effektiv.

Tipp: Bei dieser Methode immer eine alte Unterlage benutzen, da die Stifte leicht tropfen!

Bügeleisen reinigen mit Zitronensaft

Zitronensaft ist ein guter Schmutzlöser und leichte Verschmutzungen lassen sich damit perfekt entfernen. Pressen Sie eine Zitrone aus und tränken Sie ein weiches Baumwolltuch mit dem Saft. Reiben Sie die Schmutzflecken an der Bügelsohle mit Zitronensaft ein. Ohne viel Druck lösen sich die Rückstände von Sohle. Zum Ende mit einem Tuch nachpolieren, damit die Gleitfunktion wieder optimiert ist.

Dampfbügeleisen reinigen

Im Wassertank von Dampfbügeleisen kommt es häufig zu Kalkablagerungen. Das Wasser verfärbt sich und die Dampffunktion wird beeinträchtigt. Das hat zur Folge, dass braune Flecken oder Kalkreste die sauberen Textilien verunreinigen. Um dieses Problem von vornherein auszuschließen, sollten Sie nur destilliertes Wasser nutzen und den Tank nach jeder Benutzung leeren. Außerdem sind regelmäßige Entkalkungen unverzichtbar. Im Handel gibt es dafür flüssige Entkalkungsprodukte, die einfach in der Anwendung sind. Alternativ können Sie die Verkalkungen auch mit Essigwasser lösen. Das Mischverhältnis sollte etwa ein Teil Essig zu zwei Teile Wasser betragen. Die Lösung in den Tank füllen und das Gerät erhitzen. Nun für fünf bis zehn Minuten einwirken lassen. Danach den Wassertank leeren und gründlich ausspülen.

Tipp: Tränken Sie Wattestäbchen mit Essigwasser, um Kalkrückstände von den Dampfdüsen zu entfernen.

Mit diesen Tipps sollten Sie Ihr Bügeleisen problemlos sauber bekommen. Damit Sie lange Freude am Gerät haben, ist es ratsam, die Sohle nach jeder Benutzung mit einem feuchten, nichtmetallischen Schwamm zu reinigen!

Zum Weiterlesen: Hier erfahren Sie, wie Sie Haushaltgeräte selbst reparieren!

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!