Haushalt

Destilliertes Wasser selber herstellen

Destilliertes Wasser gibt es in großen Kanistern zu kaufen. Doch manchmal braucht man nur eine kleine Menge oder hat keine Gelegenheit, noch einkaufen zu gehen. Zum Glück ist es ganz einfach, destilliertes Wasser selbst herzustellen.

Destilliertes Wasser herstellen
Destilliertes Wasser herzustellen ist nicht schwer.© willyam - stock.adobe.com

Bei der Destillation von Wasser wird dieses erhitzt, so dass Wasserdampf entsteht, der an kälteren Oberflächen kondensiert. Dieses Kondensat ist bereits das destillierte Wasser.

Destilliertes Wasser ist frei von Schmutzpartikeln, Ionen und Spurenelementen. Dadurch eignet es sich besonders gut zum Putzen, weil nach dem Trocknen keine Kalkrückstände zurückbleiben. Besonders bekannt ist die Nutzung von destilliertem Wasser im Dampfbügeleisen, aber auch in Luftbefeuchtern oder als Kühlwasser für Motoren.. Statt es zu kaufen, können Sie destilliertes Wasser auch selber machen – ganz einfach!

Destilliertes Wasser herstellen
Destilliertes Wasser können Sie ganz einfach selber machen.© Tobias Schweizer - stock.adobe.com

Destilliertes Wasser herstellen

Um destilliertes Wasser selbst herzustellen, können Sie auf haushaltsübliche Hilfsmittel zurückgreifen. Sie brauchen:

  • Einen großen Edelstahl-Kochtopf mit Deckel
  • Eine Glasschüssel, die im Topf frei stehen kann
  • Leitungswasser
  • Eiswürfel
  1. Füllen Sie den Topf halb mit Leitungswasser und stellen Sie die Glasschüssel in die Mitte. Die Schüssel sollte im Wasser schwimmen und den Boden des Topfes nicht berühren. Eine sichere Lösung ist zum Beispiel eine Ständerkonstruktion, zum Beispiel ein Mikrowellen-Bratrost, der gewährleitet, dass die Schüssel nicht untergeht, wenn sie sich mit destilliertem Wasser füllt.
  2. Bringen Sie das Wasser langsam zum Kochen. Sobald Dampf aufsteigt, legen Sie den Topfdeckel umgekehrt, also mit dem Griff zum Wasser, auf den Topf.
  3. Geben Sie die Eiswürfel in die Mitte. So ist der Temperaturunterschied größer und der Wasserdampf kondensiert schneller.
  4. Das Kondensat sammelt sich am Topfdeckel und tropft in die Schüssel. Sobald Sie die gewünschte Menge destilliertes Wasser hergestellt haben, nehmen Sie die Schüssel aus dem Wasser und lassen das destillierte Wasser abkühlen.
  5. Vorsicht: Fassen Sie die Schüssel nicht mit bloßen Händen an, da sie sehr heiß sein kann. Es besteht Verbrennungsgefahr!
  6. Lagern Sie das Wasser in einem zuvor ausgekochten Behältnis. Wählen Sie nach Möglichkeit einen Kunststoffbehälter, da destilliertes Wasser aus Glas mit der Zeit Silikat-Ionen herauslöst und sich somit selbst verunreinigt.
Dampfbügeleisen destilliertes Wasser
Besonders im Dampfbügeleisen kommt destilliertes Wasser zur Anwendung.© magdal3na - stock.adobe.com

Destilliertes Wasser als Abfallprodukt

Wer einen Kondens-Wäschetrockner zuhause hat, muss sich diese Mühe nicht machen: Beim Trocknungsprozess entsteht automatisch destilliertes Wasser, das über den Abluftschlauch abtransportiert wird.

Sie können das Trocknerkondensat einfach aus dem Abluftschlauch auffangen und verwenden. Es empfiehlt sich aber, das Trocknerkondensat vor der Verwendung abzufiltern, damit sich keine Flusen darin befinden.

Übrigens: Wie Sie Ihr Bügeleisen richtig reinigen, lesen Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!