Naturstuhl

Natur Pur: Lounger aus Weidenruten

Jetzt wird relaxt! Liebhaber von Holz und Naturmaterialien finden in diesem Lounger wohlverdiente Entspannung. Mit unserem Bauplan zum kostenlosen Download können Sie sich ein Stück Natur jetzt ganz einfach nach Hause holen!
 

 
Stuhl aus Weidenruten © Bosch
Dieser Stuhl aus Weidenruten strahlt pure Gemütlichkeit aus

Dieser gemütliche Lounger bringt Wärme und Gemütlichkeit in Ihr Zuhause und ist noch dazu ein absoluter Blickfang. Gebaut wird bei diesem Stuhl nur der Holzrahmen, die Sitzfläche besteht aus losen Weidenruten.
 

Materialliste

  • 1 Bund Weidenruten, ca. 90 cm lang
  • 5 Kanthölzer Eiche, 250 x 3,8 x 3,2 cm
  • Holzleim
  • Winkelschmiege
  • 3 Rundstäbe aus Holz, 1 m lang, ø 1 cm
  • Dübelmarkierer
  • 1 MDF-Platte, 100 x 100 cm
  • Schraubzwingen
  • Geodreieck

Werkzeug: Akku-Bohrschrauber, Kapp- und Gehrungssäge, Holzbohrer (4 mm), Holzbohrer (10 mm, mit Tiefenbegrenzer/Begrenzungsring)
 

Lounger aus Weidenruten: Skizze mit Maßen

Damit Ihnen die Konstruktion exakt und mühelos gelingt erhalten Sie hier Ihren Bauplan.


 

Anleitung: Schritt für Schritt

  1. Maße übertragen© Bosch

    Maße übertragen

    Ausgedruckten Aufriss auf die MDF-Platte übertragen. Die Verbindungsstellen der Einzelteile wie im Bauplan nummerieren. Die Kanthölzer gemäß der Längen im Bauplan zuschneiden.
  2. Winkel abnehmen© Bosch

    Winkel abnehmen

    Die Winkelschmiege an die Verbindungsstellen der Einzelteile anlegen und gemäß der eingezeichneten Winkel ausrichten. Die Schmiege mit der Schraube festziehen, damit die Einstellung nicht verrutscht.
  3. Winkel übertragen© Bosch

    Winkel übertragen

    Winkel auf die dazugehörige Strebe übertragen. Hierzu ein Kantholz an seine Position auf den Aufriss legen, die Schmiege an der Verbindungsteile anlegen und Schnittstelle für den Winkel einzeichnen. Für alle Verbindungsstellen wiederholen.
  4. Streben und Rundstäbe zusägen© Bosch

    Streben und Rundstäbe zusägen

    Die eingezeichneten Schrägen mit der Säge exakt abschneiden und die fertigen Streben gemäß Bauplan auf der MDF-Platte positionieren. Die Rundstäbe auf ca. 5 cm Länge zusägen – das werden die späteren Dübel.
  5. Dübellöcher bohren© Bosch

    Dübellöcher bohren

    An jeder Verbindungskante der Kanthölzer mittig je 2 Dübellöcher bohren (Tiefenbegrenzer: 2,8 cm). Ebenso die Dübellöcher für die Querstreben gemäß Bauplan bohren.
  6. Seitenteile verbinden© Bosch

    Seitenteile verbinden

    Einzelteile mit Dübeln und Leim zusammenstecken. Trocknen lassen. Schritt 2-8 für die 2. Seite wiederholen. Damit die Dübel für die Querstreben an gleicher Stelle sind, Löcher am 1. Seitenteil mit Dübelmarkierer versehen und Position auf die Gegenstücke übertragen.
  7. Querstreben befestigen und Weidenruten einfüllen© Bosch

    Querstreben befestigen und Weidenruten einfüllen

    Die vier Querstreben gemäß Bauplan am Stuhl platzieren: zwei an der Rückenlehne, eine an der Sitzfläche und eine zur Stabilisierung des Fußes. Diese mit Dübeln und Holzleim versehen und mit den Seitenteilen verleimen. Mit Schraubzwingen fixieren, trocknen lassen und Rahmen mit Weidenruten füllen.

Schon gewusst? Weitere tolle DIY-Ideen finden Sie auch auf unserer Pinterest-Seite. Gleich vorbeischauen!