Wandregal selber bauen und befestigen

Wandregle schenken Stauraum, brauchen aber wenig Platz. Wir erklären, wie Sie ein Wandregal selber bauen und befestigen.

Wandregal befestigen
Regale an der Wand befestigen: So funktioniert es.© ungvar-stock.adobe.com

Wandregale sind eine einfache und platzsparende Möglichkeit, Stauraum zu schaffen.

Inhalt:

Wandregal selber bauen

Sie können ein klassisches Wandregal ganz einfach selber bauen. Denn dafür benötigen Sie eigentlich nichts außer ein schönes Brett und geeignete Halterungen für die Wand. 

Mit der passenden Halterung können Sie Ihr Wandregal individualisieren und nach Ihrem persönlichen Geschmack gestalten. Hier einige Beispiele:

Klassische Halterung*Hängende Regalhalterung*Regalhalterung in Vintage-Optik*Regalhalterung im Industrial-Style*Flache Regalträger*

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie Ihr Wandregal selbst zusammenstellen, sollten Sie sowohl bei dem Brett als auch bei der Halterung auf einige Dinge achten. Besonders wichtig dabei ist die Tragfähigkeit. Daher gilt beim selbstgemachten Wandregal:

  • Überlegen Sie sich schon bevor Sie das Brett kaufen, was Sie darauf abstellen wollen und berechnen Sie das ungefähre Gewicht
  • Für leichte Beladung ist eine Span- oder MDF-Platte mit einer Stärke von mindestens 15mm als Wandregal ausreichend.
  • Bei schwereren Gegenständen wie Büchern sollten Sie zu Massivholz greifen (Stärke mindestens 18-21mm bei einer Regalbreite bis 80 Zentimeter, bei breiteren Brettern noch dicker)
  • Je mehr Halterungen, desto stabiler. Bringen Sie in etwa alle 50 Zentimeter eine Regalstütze an.

Außerdem brauchen Sie natürlich auch noch die passenden Schrauben und Dübel. Auch diese müssen an das Gewicht, das auf dem Regal lastet, angepasst werden. Oft sind im Lieferumfang von Halterung oder Brett schon Dübel enthalten. Fragen Sie ansonsten im Baumarkt nach, welche Dübel- und Schraubengröße Sie für Ihren Zweck brauchen.

Kreative Wandregale selber machen

Weitere kreative DIY-Wandregal-Ideen zum Selbermachen finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren
Wandregal im Vintage-Look: Ein hippes Leiter-Regal
Wandregal aus einer Leiter
Leiter-Regal im Vintage-Look: Unsere Bauanleitung
Aus der Werkstatt direkt ins Wohnzimmer: Wir machen aus einer Leiter ein schickes Wandregal. Um’s Eck und im Vintage-Look. Wenn das nicht ein Traumregal für Selbermacher ist!
Das könnte Sie auch interessieren
Ein echter Hingucker: Dieses Regal aus Rohren und Effekt-Lack
Upcycling
Wandregal aus Rohren
Aus Rohren lassen sich schöne und einzigartige Wandregale bauen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.
Das könnte Sie auch interessieren
Klotzregal
Jetzt wird geklotzt!
Klotzregal: Upcycling aus Holzresten
Jeder Handwerker sammelt im Laufe der Zeit eine Kiste mit Holzresten an. Damit Sie diese sinnvoll verwerten zeigen wir Ihnen, wie Sie kleine Holzklötze und Verschnittreste in Szene setzen.

Regal an der Wand befestigen

Wenn Sie Brett und Halterungen für Ihr Wandregal beisammen haben, kommt es noch auf die richtige Montage an. Generell sollten Sie vor dem Bohren immer darauf achten, keine Leitungen zu durchbohren. Stromleitungen befinden sich meist senkrecht über und unter Lichtschaltern und Steckdosen. Hier sollten Sie also kein Wandregal anbringen.

Um sicherzugehen, dass Sie keine Strom- oder Gasleitung erwischen, können Sie Ihre Wand mit einem Ortungsgerät, zum Beispiel dem Leitungssucher von Bosch*, überprüfen.

Regal mit Halterung an der Wand befestigen

So gehen Sie vor, um ein Wandregal mit klassischen Winkeln an der Wand zu befestigen:

  1. Suchen Sie einen geeigneten Platz für das Regal
  2. Halten Sie das Brett an die vorgesehene Stelle und prüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob es gerade ist. 
  3. Halten Sie die Halterungen an ihren vorgesehenen Platz, und prüfen Sie mit der Wasserwaage ob sie senkrecht stehen
  4. Zeichnen Sie die Löcher der Halterungen an der Wand an.
  5. Bohren Sie die Löcher, setzen Sie die passenden Dübel ein und schrauben Sie die Halterungen an der Wand fest.
  6. Anschließend legen Sie das Regalbrett auf die Halterungen, sodass es an die Wand anschließt.
  7. Markieren Sie am Brett die Stellen, an denen die Halterungen festgebohrt werden sollen. 
  8. Nehmen Sie das Brett noch einmal herunter und bohren Sie die Löcher etwas vor.
  9. Anschließend legen Sie das Brett wieder auf die Halterungen und schrauben es fest.

Regal unsichtbar an der Wand befestigen

Wandregale können auch ohne Winkel an der Wand befestigt werden. Die Lösung: sogenannte Tablarträger wie die von Dreamtop*. Sie werden zum Teil in das Regalbrett gebohrt und zum anderen Teil in die Wand. So entsteht der Eindruck eines schwebenden Regals. Um das Wandregal unsichtbar an der Wand zu befestigen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie einen geeigneten Platz für das Regal
  2. Halten Sie das Brett an die vorgesehene Stelle und prüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob es gerade ist.
  3. Markieren Sie die Stellen, an denen die Tablarträger hinkommen sollen (sowohl an der Wand als auch auf dem Brett)
  4. Bohren Sie die Löcher in die Wand und in das Brett.
  5. Befestigen Sie die Tablarträger mit Dübel in der Wand und setzen Sie zum Schluss das Regalbrett hinein.

Tablarträger gibt sie in verschiedenen Ausführungen. 

Wandboard
© T. Straszburger

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 06_22