Surround-Sound-Systeme richtig aufstellen

Das Wohnzimmer ins Heimkino umwandeln: Wer zu Hause gern ein Kino-Feeling hätte, für den sind Surround-Sound-Systeme eine gute Investition. Doch nur richtig aufgestellt erfüllen die Lautsprecher ihren Zweck. Hier lesen Sie, wie Sie Surround-Sound-Systeme richtig aufstellen.

Surround Sound System
Surround-Sound-Systeme bieten Kino-Gefühle für zu Hause. © archideaphoto-stock.adobe.com

Mit Surround-Sound-Systemen kann man Filme und Serien zu Hause viel intensiver und besser erleben als mit einfachen Fernseh-Lautsprechern. Durch Surround-Sound-Systeme bekommt man Töne und Klänge aus verschiedenen Richtungen mit: Von vorne, von der Seite und von hinten!

Die gängigsten Varianten von Surround-Sound-Systemen sind 5.1 und 7.1 Systeme. Wie die Namen bereits verraten, bestehen 5.1 Systeme aus fünf und 7.1 Systeme aus sieben Lautsprechern plus jeweils einem Subwoofer. Je nachdem, welches System man wählt, müssen bei der Aufstellung verschiedene Dinge beachtet werden.

Außerdem gibt es auch verschiedene Arten von Lautsprechern. Zum einen gibt es hohe Standlautsprecher, die einfach auf den Boden gestellt werden können. Andere Lautsprecher (Kompaktlautsprecher) benötigen in der Regel bestimmte Ständer oder Halterungen, mit denen sie auf den Boden gestellt oder an den Wänden befestigt werden können.

Allgemein gilt: Richten Sie das Surround-System nicht nach den Möbeln ein, sondern überlegen Sie vor dem Einrichten eines Raums, welche Anordnung für das System am geeignetsten ist.

Die Front von Surround-Sound-Systemen aufstellen

Egal, ob Sie ein 5.1 oder 7.1 System verwenden: Die sogenannte Front sieht immer gleich aus. Optimalerweise sollte die Front an einer mindestens drei Meter langen, durchgehenden Wand platziert werden. Fenster und Türen sollten sich dazwischen nicht befinden.

Die Front besteht aus den folgenden Teilen:

  • Fernseher/Bildschirm
  • Subwoofer
  • Zwei Front-Lautsprecher
  • Center-Lautsprecher

Platzierung des Center-Lautsprechers

Der Center-Lautsprecher sollte sich direkt mittig unter oder über dem Bildschirm befinden, aber nicht auf dem Fußboden oder in Deckennähe.

Platzierung der Front-Lautsprecher

Die Platzierung der beiden Front-Lautsprecher ist besonders wichtig. Sie müssen sich rechts und links in gleichen Abständen vom Bildschirm befinden. Werden sie in unterschiedlichen Abständen zum Bildschirm oder zum Hörer oder in unterschiedlichen Höhen angebracht, wirkt sich das hörbar negativ auf den Ton aus!

Außerdem sollten die Frontlautsprecher gemeinsam mit dem Sitzplatz des Menschen ein gleichschenkliges Dreieck, das sogenannte Stereo-Dreieck, bilden:

Surround Sound Front
Die Frontseite von Surround-Sound-Systemen: Die Front-Lautsprecher und der Mensch sollten die drei Spitzen eines gleichschenkligen Dreiecks bilden.© Selbermachen

Der Sitzplatz sollte sich zentral, gegenüber von dem Bildschirm befinden. Am besten ist es, wenn er nicht direkt an einer Wand steht, sondern etwa einen Meter davon entfernt.

Tipp: Wenn Sie die Entfernung vom Sitzplatz zum Bildschirm ermitteln möchten, kann folgende Formel helfen:

Abstand zwischen der Sitzposition und der Mitte zwischen den Lautsprechern (Bildschirm) = Abstand zwischen den beiden Frontlautsprechern x 0,87

Der richtige Standort für den Subwoofer

Der Subwoofer ist ebenfalls Bestandteil jedes Surround-Sound-Systems. Dabei handelt es sich aber nicht um einen richtigen Lautsprecher. Der Subwoofer ist für den Bass verantwortlich und wird ebenfalls an der Frontseite platziert. Optimalerweise sollte er zwischen dem Bildschirm und einem der Front-Lautsprecher platziert werden. Nicht geeignet ist ein Standort in einer Ecke. Außerdem sollte er nicht direkt an die Wand gestellt werden.

Surround Sound Subwoofer
Der Subwoofer wird ebenfalls an der Frontseite platziert. © Selbermachen

5.1 Surround-Sound-Systeme aufstellen

Ein 5.1 Surround-Sound-System besteht neben den beiden Front-Lautsprechern und dem Center-Lautsprecher aus zwei weiteren Lautsprechern, die für den Surround-Sound zuständig sind. Diese werden im Idealfall seitlich und hinter dem Sitzplatz platziert. Die beiden Lautsprecher sollten die gleichen Entfernungen zum Sitzplatz und zu den Wänden haben.

Surround Sound Systeme 5.1
Ein 5.1 Surround-Sound-System mit Standlautsprechern.© Zern Liew-stock.adobe.com

7.1 Surround-Sound-Systeme aufstellen

Ein 7.1 Surround-Sound-System besteht neben den drei Lautsprechern an der Frontseite aus vier weiteren Lautsprechern, die um den Sitzplatz herum aufgestellt werden. Die hinteren beiden Lautsprecher werden hinter dem Sitzplatz angebracht, die anderen zwei seitlich davon.

Wichtig ist, auf die richtigen Abstände und Symmetrie zu achten: Die vier Lautsprecher sollten alle im selben Abstand zueinander stehen. Dieser Abstand sollte dabei mindestens einen Meter betragen. Auch vom Sitzplatz sollten sie etwas entfernt sein.

Außerdem sollten die beiden seitlichen Lautsprecher jeweils die gleichen Abstände zu den Wänden und zum Sitzplatz haben und auch die beiden hinteren sollten die gleichen Entfernungen zu Wand und Sitzplatz aufweisen.

Surround Sound Systeme 7.1
Ein 7.1 Surround-Sound-System mit Standlautsprechern.© Zern Liew-stock.adobe.com

Wenn das Sofa direkt an einer Wand steht

In den meisten Fällen ist das Wohnzimmer so eingerichtet, dass das Sofa direkt an einer Wand steht. Für das Surround-Sound-System ist das wie bereits erwähnt allerdings nicht optimal. Lässt sich die Einrichtung nicht anders stellen, so sollten Sie beim Anbringen von Lautsprechern an der Wand hinter dem Sofa auf Folgendes achten:

  • Hängen Sie die Lautsprecher so an der Rückwand auf, dass sie noch mindestens einen halben Meter Abstand zu allen Ecken haben.
  • Halten Sie einen Meter Abstand zur Decke und mindestens einen halben zur Sofa-Oberkante.
  • Stellen Sie die Lautsprecher nicht hinter dem Sofa auf den Boden (nicht gültig für hohe Standlautsprecher).

Übrigens: Sollte einer Ihrer Lautsprecher kaputt gehen, können Sie hier nachlesen, wie Sie die Sicke selbst austauschen können.

Die richtige Höhe für Surround-Sound-Lautsprecher

Nicht nur wo die Lautsprecher eines Surround-Sound-Systems aufgestellt werden, spielt eine wichtige Rolle, sondern auch in welcher Höhe.

Generell sollten Lautsprecher (außer hohe Standlautsprecher) nicht direkt auf den Boden gestellt und auch nicht direkt unter der Decke angebracht werden. Generell sollten die Lautsprecher mindestens auf Ohrhöhe angebracht werden (das entspricht etwa einer Höhe von 90-100 Zentimetern), können aber auch noch etwas höher hängen.

Tipp: Es gibt extra Ständer oder Wandhalterungen, um die Lautsprecher auf passender Höhe zu platzieren.

Wichtig: Die Lautsprecher sollten nicht in Regelfächern platziert werden. Das schadet der Akustik.

Surround-Sound-Systeme bei Dachschrägen

Nicht jedes Wohnzimmer ist so geschnitten, dass es perfekte Voraussetzungen für ein Surround-Sound-System mitbringt. Doch auch in komplizierteren Räumen kann ein Surround-Sound-System angebracht werden.

Möchten Sie beispielsweise ein Surround-Sound-Sytsem in einem Raum mit Dachschrägen platzieren, so kann es beim Anbringen der hinteren Lautsprecher zu Problemen kommen, wenn es sich dabei um die schräge Wand handelt.

Die Lösung: Platzieren Sie das Sofa so, dass die Rückenlehne mindestens 30 Zentimeter entfernt von der Dachschräge steht. So entsteht eine Lücke zwischen Wand und Sofa. Hinter dem Sofa platzieren Sie die Lautsprecher auf dem Boden und neigen sie nach oben. Eigentlich sollte man Kompaktlautsprecher nicht auf dem Boden platzieren, schon gar nicht hinter dem Sofa. Allerdings hilft die Lücke zwischen Wand und Sofa dabei, den Sound gut zu erhalten.

Surround Sound Dachschräge
Auch bei Dachschrägen lassen sich Surround-Sound-Systeme integrieren.© Selbermachen
Vorsicht bei Kamin-Öfen! Alle Lautsprecher sollten mindestens einen Meter Abstand zum Ofen haben, um Schäden durch die Hitze zu vermeiden. Außerdem sollte die Front nicht an derselben Wand stehen wie der Ofen, sondern am besten an einer angrenzenden.

Mit diesen Tipps können Sie mit Ihrem Surround-Sound-System ein kleines Heimkino aus Ihrem Wohnzimmer machen.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 11_2021