Futterbar für Hunde bauen

Futterstation für den Hund selber bauen

Diese Futterstation für den Hund können Sie aus alten Stühlen schnell und einfach selber bauen. Wir zeigen in unserer Anleitung, wie es funktioniert.

DIY Hundenapf: Futterstation selber bauen
Eine DIY-Futterstation für den Hund© Bosch

Mit dieser DIY-Futterstation schmeckt Ihrem Hund das Futter gleich doppelt so gut! Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Futterbar für Ihren Hund schnell und einfach selber bauen können.

Futterstation für den Hund bauen: Material

Für die selbstgemachte Hunde-Futterstation brauchen Sie:

  • zwei alte Holzstühle
  • Mulitsäge
  • zwei Hundenäpfe
  • Klebefolie
  • Tafellack
Wichtig ist, dass die Sitzhöhe der Stühle so hoch ist, dass der Hund angenehm davon fressen kann, ohne seinen Kopf strecken oder verrenken zu müssen. Keinesfalls sollte der Stuhl zu hoch sein. Ist das der Fall, müssen Sie die Stuhlbeine kürzen.

Futterstation für den Hund selber bauen: So geht's

Um aus zwei alten Stühlen eine schöne Futterstelle für den Hund zu bauen, gehen Sie am besten in den folgenden Schritten vor:

Schritt 1: Kreis aussägen

Messen Sie den Durchmesser des Futternapf Ihres Hundes unterhalb des Randes aus und zeichnen Sie einen entsprechend großen Kreis mittig auf die Sitzfläche des Stuhls. Anschließend schneiden Sie den Kreis mit der Multisäge aus. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei dem anderen Stuhl.

Bosch-HG_Hundenapf_Step-1.jpg

Schritt 2: Schablone herstellen

Als nächstes fertigen Sie eine Knochenschablone an, schneiden Sie aus und übertragen den Umriss des Knochens auf die Klebefolie.

Schneiden Sie anschließend die Klebefolie aus, wobei das Äußere der Folie ganz bleibt, sodass Sie eine Negativ-Schablone erhalten.

Bosch-HG_Hundenapf_Step-2.jpg

Schritt 3: Umriss aufkleben

Im nächsten Schritt kleben Sie den Umriss der Knochen-Klebefolie auf die Rückenlehne des Stuhls.

Bosch-HG_Hundenapf_Step-3.jpg

Schritt 4: Knochenform aufmalen

Nun können Sie die Knochenform mit dem Tafellack ausmalen. Lassen Sie den Lack gut trocknen und ziehen Sie die Folie wieder ab. Den aufgemalten Knochen können Sie nach Wunsch beschriften, zum Beispiel mit dem Namen Ihres Hundes oder den Worten "Futter" und "Wasser". Zum Schluss können Sie die Näpfe in den ausgesägten Löchern Ihrer selbstgebauten Hunde-Futterstation platzieren. 

Bosch-HG_Hundenapf_Step-4.jpg

So schnell und einfach können Sie aus alten Stühlen eine Futterstation für den Hund selber bauen. 

Sie möchten Ihren Hund mit mehr selbstgemachten Produkten verwöhnen? Hier finden Sie eine Anleitung für eine selbstgebaute Hundehütte!
Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 10_22