Kinder beschäftigen

Zaubersand einfach selber machen

Als „Kinetic Sand“ ist der Indoor-Spielsand in aller Munde. Durch seine besondere Konsistenz fasziniert er nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene. Wir verraten, wie Sie Zaubersand selber machen – mit nur zwei Zutaten!

Zaubersand
Zaubersand können Sie günstig und schnell selber herstellen.© Tan Kian Khoon - stock.adobe.com

Der Name täuscht: Zaubersand ist überhaupt kein Sand, sondern besteht aus Zutaten, die Sie mit Sicherheit im Küchenschrank haben. Die formbare Masse ist auch als Kinetic Sand, Delta Sand oder Moon Sand bekannt. Lesen Sie hier, wie Sie Zaubersand selber machen.

Lesen Sie hier, wie Sie Slime selber machen.

Zaubersand ist einfach herzustellen, enthält keine Schadstoffe und ist in der selbstgemachen Variante deutlich günstiger als die fertigen Mischungen.

Im Vergleich zu normalem Sand fühlt sich Zaubersand viel geschmeidiger an. Trotzdem klebt er nicht an den Fingern.

Bunter Zaubersand
Mit Lebensmittelfarbe können Sie den Zaubersand einfärben.© zatevakhin - stock.adobe.com

Damit ist selbstgemachter Zaubersand ein tolles Projekt in Zeiten von Social Distancing, aber auch für ganz normale Regentage.

Zaubersand selber machen: Das Rezept

Das Beste daran: Um Zaubersand herzustellen, brauchen Sie keine teuren Zutaten. Die Masse besteht lediglich aus Öl und Mehl. Damit ist die Mischung zwar nicht besonders gesund, aber ungiftig und auch für kleine Kinder ungefährlich.

Für selbstgemachten Zaubersand brauchen Sie nur Öl und Mehl.

Das Mischverhältnis zwischen Öl und Mehl sollte 1:8 betragen. Wird der Zaubersand zu trocken, geben Sie einfach vorsichtig noch etwas Öl hinzu.

Zaubersand herstellen

  • Geben Sie die Mischung auf ein großes Backblech und vermischen Sie Öl und Mehl gründlich mit den Fingern.
  • Dazu können Sie den Zaubersand kneten, plattdrücken oder zwischen den Fingern zerreiben.
  • Sie können den Zaubersand auch mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe einfärben oder etwas essbaren Glitzer hinzugeben.

Sandkasten für drinnen mit Zaubersand

Zaubersand hat eine viel feinere Konsistenz als echter Sand und lässt sich dadurch auch besser in Sandförmchen pressen. Damit das Wohn- oder Kinderzimmer am Abend keinem Schlachtfeld gleicht, empfiehlt es sich jedoch, Kindern das geeignete Umfeld für einen Indoor-Sandkasten vorzubereiten.

Sandkasten
Ein Sandkasten für drinnen: Kein Problem mit Zaubersand.© yAOinLoVE - stock.adobe.com

Legen Sie dazu eine alte Decke auf den Boden und stellen Sie eine nicht zu tiefe, aber weite Schüssel darauf, in die Sie den Zaubersand geben.

Sie können den Zaubersand auch auf mehrere kleinere Schüsseln verteilen, so dass jedes Kind seinen eigenen Zaubersandkasten hat.

Wenn Sie einen eigenen Garten haben und Ihren Kindern einen richtigen Sandkasten bauen wollen, lesen Sie hier weiter.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!