Advertorial

Kletter-Tipi selber bauen

Die Kinder wollen hoch hinaus, aber für ein Spielhaus mit Kletterwand ist Ihr Garten zu klein? Bauen Sie dieses Kletter-Tipi!

Klettertipi bauen
Ein Kletter-Tipi holt Kletterspaß in Ihren Garten.© Jens Vollmer

Irgendwann erfasst sie sie alle: die große Lust am Klettern. Damit die Kinder nicht jedes Mal zum Spielplatz laufen müssen, bauen Sie ihnen am besten ihre eigene Klettervorrichtung und stellen Sie sie in den Garten.

Dieses Modell ist an ein Tipi angelehnt und bietet unterschiedliche Herausforderungen: Neben dem Entlanghangeln an den klassischen Klettergriffen aus der Boulderhalle können die Kinder auf Seilen und unterschiedlich breiten Brettern in die Höhe kraxeln. So können sie sowohl alleine als auch mit einem Spielkameraden verschiedene Schwierigkeitsgrade meistern.

Ebay
© eBay/Selbermachen Media

Damit das Klettertipi möglichst lange erhalten bleibt, haben wir witterungsbeständiges Material verwendet und es zusätzlich mit schützenden, gesundheitlich unbedenklichen Lacken angestrichen.

Material
• Siebdruckplatte 1.875 x 1.100 x 18 mm
Schalbretter 7.650 x 100 x 23 mm
3 Stück KDI-Palisade 3.000 x 100 mm
3 Stück U-Stützschuh, 60 x 101 x 100 mm, feuerverzinkt
13 Stück Klettergriffe nach Wahl mit M10 Befestigungsschrauben und Sicherungsschrauben
13 Stück Einschlagmutter M10
9 m Seil /16-18 mm dick
11 Stück Gerüstschrauben 8x80/22 mm – geschweißte Ausführung
1 Stück Hi.Force Tellerkopfschraube 8 x 100/Edelstahl
2 Stück Hi.Force Tellerkopfschraube 8 x 180/Edelstahl
48 Stück Universalschrauben Teilgewinde 5 x 50 mm/Edelstahl
18 Stück Universalschrauben Teilgewinde 5 x 40 mm/Edelstahl – Brett/ Brett Verbindung je 3 Stück 5 x 40 mm
12 Stück Pfostenschrauben 8 x 50 mm
Holzimprägnierung/Holzschutzgrund (für die Schalbretter)
Holzgrundierung, Weißlack
Buntlack, hier Protect Buntlack seidenmatt in Anthrazitgrau, Taubenblau und Rubinrot von Schöner Wohnen-Farbe

Werkzeuge
Handkreissäge mit Führungsschiene | Kappsäge | Akkuschrauber | Stichsäge mit Kurvensägeblatt | Exzenterschleifer mit 40/80er Schleifpapier | Oberfräse mit Abrundfräser | Holzbohrer 5 & 8mm | Inbus 8mm (Montage der Klettergriffe) | Pinsel | Farbwanne | Stift | Zollstock | Stechbeitel | Raspel | Kunststoff-Hammer | Klemmzwinge | Gehörschutz | Schutzbrille | Handschuhe

Griffwand für das Klettergerüst anfertigen

Die Kletterwand für die Griffe sägen Sie aus einer Siebdruckplatte zu. Ausrissfrei klappt‘s mit Handkreissäge mit einem Sägeblatt mit mind. 54 Zähnen und einer Einstellung von 9.000 U/min.

Zuschnitt Klettertipi
© Tillman Straszburger

Siebdruckplatten bestehen aus kreuzweise miteinander verleimten Furnier-Schichten, was dem Material große Stabilität gibt. Die Beschichtung mit Phenolharz schließt sie gegen Feuchtigkeit ab. Die siebartige Prägung auf einer Seite macht sie rutschfest.

1. Aus der 1.875 x 1.100 x 18 mm messenden Siebdruckplatte die beiden Elemente für die Kletterwand aussägen (s. mittige Zuschnitte).

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

2. Malerkrepp auf Ecken der Segmente kleben und Rundungen anzeichnen. Ohne Pendelhub und großen Druck aussägen.
3. Mit Raspel sorgfältig nacharbeiten. Umlaufende, vorne liegende Kanten mit Oberfräse und Abrundfräser abrunden.

Tipp: Wiederholgenaue Rundungen schaffen Sie, indem Sie eine Dose auf die Ecken stellen und ihre Konturen nachfahren. Tun Sie dies auf Malerkrepp, verschwindet die Markierung später komplett. Für das Aussägen ein Kurvensägeblatt nehmen!

4. Anschließend schleifen Sie mit dem Exzenterschleifer und mit 120er- Schleifpapier sämtliche Rundungen und die gesamte Fläche nach.
5. Legen Sie die Platten aus und verteilen die Klettergriffe gleichmäßig darauf. Sind Sie zufrieden, markieren Sie die Positionen.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

6. Mit einem 12-mm-Holzbohrer die Löcher für die M10-Einschlagmuttern bohren. Die Löcher danach leicht ansenken.

Klettergerüst lackieren und verschrauben

Noch wetterbeständiger werden die Zuschnitte aus der Siebdruckplatte und die Palisaden mit dem passenden Lack. Diese Pfähle bearbeiten und montieren wir so, dass sie dem Tipi seine Form und seinen Halt geben.

1. Mittels Aceton Fettrückstände lösen, mit Holzgrundierung streichen, nach dem Trocknen anschleifen, entstauben und im gewünschten Farbton streichen.
2. Einschlagmuttern von hinten eindrehen, Griffe verschrauben. Sicherungsschraube eindrehen, sie verhindert ein Wegdrehen der Griffe.
3. Palisaden anschleifen, grundieren, schleifen, farbig lackieren, schleifen, lackieren. Dank Schrauben in den Enden kann man rundum lackieren.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

4. Nach dem Trocknen zwei Palisaden so aufeinanderlegen, dass sie unten 1.500 mm auseinander sind und sich bei einer Länge von 2.500 mm kreuzen. Kreuzungsstelle auf beiden markieren.
5. Damit sich die Palisaden während des Anzeichnens nicht bewegen, sollten Sie eine mit zwei Zwingen an Ort und Stelle halten.
6. Kleben Sie links und rechts von den Markierungen Malerkrepp auf, stellen Sie die Handkreissäge ein und sägen Sie damit 45 mm tiefe Einschnitte zwischen die beiden Markierungen.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

7. Danach können Sie die an beiden Palisaden eingeschnittenen Bereiche mit einem Stechbeitel ausarbeiten.
8. Mit der Raspel den Boden der Kreuzung planschleifen. Auflageflächen mit der Raspel anpassen, Kanten nachschleifen.
9. Bevor Sie die Palisaden endgültig zusammenbauen, stecken Sie diese probehalber zusammen. Falls nötig, nun nacharbeiten.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

10. Kreuzungsstellen mit Lack vor Witterung schützen. Sind sie getrocknet, vorbohren und mit Edelstahl- Tellerkopfschraube 8 x 100 verschrauben.
11. U-Stützschuhe montieren. Dabei ein Brett als Distanzhalter zum Boden des Stützschuhs nutzen, sodass er beweglich bleibt.
12. Dann die Kletterwand mittels 5x50-mm- Schrauben mit den beiden Palisaden verschrauben. Ansenken nicht vergessen!

Klettergerüst zusammensetzen

Jetzt müssen noch die Bretter- und die Seilwand angebracht werden. Die unterschiedlich breiten Querstreben und die wie ein Spinnennetz aufgespannten Seile bieten gleichermaßen eine besondere Herausforderung für kleine Kletterfans.

Griffwand aus zwei lackierten Siebdruckplatten: Den breiteren Zuschnitt so montieren, dass seine Unterkante einen Abstand von 100 mm zum Boden hat. Der schmalere Zuschnitt wird anschließend darüber angeschraubt.

Klettertipi Bauplan
© Tillman Straszburger

Schalbrettwand aus unterschiedlich langen Querstreben: Eine 1.060 mm lange Strebe mittig senkrecht zwischen den Palisaden montieren. Die sechs unteren Querstreben daran schrauben.

1. Richten Sie die Palisaden mit einer zweiten Person auf. Montieren Sie die dritte Palisade an zwei Stellen mit 8x180-mm-Tellerkopfschrauben. Vorbohren!
2. Die überstehenden Ecken an den U-Stützschuhen mit dem Winkelschleifer entfernen und sorgfältig entgraten, damit sich niemand daran verletzt.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

3. Die lackierte 1.500 x 100 x 23 mm messende Querstrebe mit 5x50-mm-Schrauben über den Stützschuhen an die pinke und gelbe Palisade schrauben.
4. Für die Seilwand an der gelben und pinken Palisade 7 mm Löcher vorbohren und 8x80-Gerüstschrauben mit einem Schraubhaken einschrauben.
5. Führen Sie nun das 16 mm dicke Seil durch die Ösen und verknoten Sie deren beiden Enden gut.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

6. Die 1.500 x 100 x 23 mm messende lackierte Querstrebe mit 5x50-mm- Schrauben über dem Stützschuh am gelben und blauen Pfahl montieren.
7. Verteilen Sie die lackierten Bretter gemäß der Skizze und fixieren sie mit Zwingen an den Positionen.
8. Löcher vorbohren. Bretter mit zwei 5x50-Schrauben an den Palisaden montieren und mit drei 5x40-Schrauben an dem mittigen Brett.

Klettertipi bauen
© Jens Vollmer

9. Fertig ist das Kletter-Tipi!

Dieses Klettergerüst zum selber bauen passt auch in einen kleinen Garten und fördert die Beweglichkeit und Ausdauer Ihrer Kinder.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 07_22