Clever tanken und Sprit sparen: So geht‘s

Wer clever tankt und spritsparend Auto fährt, schont sowohl die Umwelt als auch den eigenen Geldbeutel. Wie Sie beim Tanken Geld sparen können und beim Fahren so wenig wie möglich verbrauchen, lesen Sie hier.

tanken
Clever tanken spart Geld. Mit wenigen Tipps können Sie günstiger tanken.© mikemobil2014-stock.adobe.com

Die Spritpreise steigen, Autofahren wird teurer. Vor allem durch den Krieg in der Ukraine klettern die Preise für Benzin und Diesel in die Höhe. Clever zu tanken und spritsparend zu fahren ist daher aktuell besonders wichtig und effektiv: Wer die richtige Tankstelle zur richtigen Zeit wählt und spritsparend fährt, kann mehrere hundert Euro im Jahr sparen.

Wie kann ich beim Tanken Geld sparen?

Um clever zu tanken, sollte man sowohl auf die Zeit als auch auf den Ort achten. Bis zu 30 Cent pro Liter können Ort und Zeit beim Tanken ausmachen.

Die beste Zeit zum Tanken

Am niedrigsten sind die Spritpreise laut ADAC meist am Abend zwischen 18 und 19 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr. In der Nacht steigen die Preise wieder. Am teuersten ist das Tanken in der Regel in den Morgenstunden zwischen 5 und 8 Uhr. 

Wann genau der günstigste Zeitpunkt zum Tanken ist, ist allerdings schwer zu sagen, da es täglich sechs bis sieben Preisspitzen gibt. Das heißt: Innerhalb eines Tages steigt und fällt der Spritpreis sechs bis sieben Mal und es kann auch innerhalb einer halben Stunde zu deutlichen Preisunterschieden kommen. Generell sind die Preisspitzen am Abend aber auf einem niedrigeren Niveau als am Morgen.

Kraftstoffpreise Deutschland 2020: Preisunterschiede im Tagesverlauf
Kraftstoffpreise Deutschland 2020: Preisunterschiede im Tagesverlauf© Bundeskartellamt/Markttransparenzstelle für Kraftstoffe

Dem ADAC zufolge können Fahrer von Benziner-Autos rund sieben Cent pro Liter sparen, wenn sie zum günstigsten anstatt zum teuersten Zeitpunkt tanken. Bei Diesel-Autos sind es rund 6,5 Cent.

Der beste Ort zum Tanken

Wo man am günstigsten tanken kann, ist schwer zu sagen, denn hier gibt de deutschlandweit von Region zu Region große Unterschiede. Generell kann man sagen, dass das Tanken auf dem Land nicht pauschal teurer ist als auf dem Land oder andersherum. Allerdings sind Tankstellen auf Autobahnraststätten oder in der Nähe von Autobahnen meist deutlich teurer, bis zu 25 Cent pro Liter Unterschied kann es bei Raststätten laut Bundeskartellamt geben, bei Autohöfen bis zu fünf.

Auch die Tankstelle an sich kann etwas mit dem Preis zu tun haben: Tankstellen der Ölkonzerne wie Aral, BP oder Shell sind meist etwas teurer als kleine oder selbstständige Tankstellen und Drittanbieter.

Innerhalb eines Ortes können die Spritpreise von Tankstelle zu Tankstelle stark variieren - laut Bundeskartellamt bis zu 22 Cent pro Liter am Tag. Um die günstigste Tankstelle in Ihrer Nähe zu einer bestimmten Zeit herauszufinden, eignen sich Apps. Diese sind meist auf dem aktuellen Stand und vergleichen die Tankstellen miteinander.

Das könnte Sie auch interessieren
Energie sparen Tricks
Heizung, Dämmung, Strom
Energie sparen: 15 praktische Tipps
Mit einfachen Maßnahmen können Sie Energie sparen – und bares Geld noch dazu.

Apps für cleveres Tanken

Diese Apps machen clever tanken möglich und helfen Ihnen dabei, die günstigsten Tankstellen in Ihrer Nähe zu finden:

1. Clever Tanken

„Clever Tanken“ gibt es als App für Android und Apple sowie als Webseite. Die Anwendung listet die Tankstellen in Ihrer Nähe nach Preis pro Liter für den Kraftstoff Ihrer Wahl auf. In der App können Sie Push-Benachrichtigungen aktivieren, die Ihnen mitteilen, sobald die Spritpreise bei einer Tankstelle auf einen selbstgewählten Tiefpreis fallen.

2. ADAC Spritpreise

Auch der ADAC bietet eine App für Android und Apple an, mit dem Sie die aktuellen Spritpreise der gängigen Kraftstoffe von Tankstellen in Ihrer Nähe vergleichen können. Auf der Homepage des ADAC können Sie diese Funktion ebenfalls nutzen. Ein Vorteil ist, dass „ADAC Spritpreise“ auch über einen Routenplaner verfügt. 

3. Google Maps

Wer keine extra App für den Vergleich der Spritpreise herunterladen will, kann sich auch an den Angaben von Google Maps orientieren. Diese App befindet sich meist bereits auf dem Smartphone. Klicken Sie dafür einfach auf die Kategorie „Tankstellen“. In der Liste werden dann alle Tankstellen in der Nähe inklusive Entfernung und Spritpreis für Super 95 angezeigt. Allerdings können Sie hier nicht zwischen verschiedenen Kraftstoffen wählen.

Spritsparend Auto fahren

Nicht nur beim Tanken, auch beim Fahren kann man Geld sparen. Wer spritsparend Auto fährt, schont sowohl die Umwelt als auch den Geldbeutel. Die wichtigsten Tipps zum spritsparenden Fahren sind:

  • konstant und vorausschauend fahren
  • Motor bei längerem Stand ausschalten (zum Beispiel vor Bahnschranken)
  • Rollphasen nutzen, Auto ausrollen lassen
  • möglichst früh hoch und möglichst spät herunter schalten (Drehzahl so gering wie möglich halten)
  • unnötige Beladung des Autos vermeiden
  • Kurzstrecken vermeiden
  • elektrische Geräte, die nicht in Gebrauch sind, ausschalten (z.B. Klimaanlage, Heizung...)
  • die richtigen Reifen für die jeweilige Jahreszeit nutzen
  • auf den optimalen Reifendruck achten

Die Geschwindigkeit ist ebenfalls maßgeblich für den Kraftstoffausstoß. Am spritsparendsten fährt man mit 60 bis 90 km/h. Auf der Autobahn ist eine Geschwindigkeit von 100 bis 120 km/h empfehlenswert, um sparsam zu fahren. Schneller als 130 km/h sollte man nicht fahren, wenn man Sprit sparen will.

Mit diesen Tipps können Sie clever tanken und kommen mit dem Sprit auch länger aus.

Das könnte Sie auch interessieren
Strom sparen
Geld sparen
Strom sparen - bis zu -250 Euro/Jahr
Strom sparen entlastet nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Wir geben 14 Tipps, wo sich die größten Stromfresser verstecken und wie Sie richtig Strom sparen können.
Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 10_22