Agavengewächs

Yucca Palme pflegen und vermehren – das ist zu beachten

Die Yucca Palme zählt zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Wir erklären, was Sie bei Pflege, Beschnitt und Co. beachten müssen.

Yucca Palme
Die Yucca Palme ist eigentlich gar keine Palme, sondern ein Agavengewächs und zählt hierzulande zu den beliebtesten Zimmerpflanzen.© K.Decor - stock.adobe.com

Wussten Sie, dass die Yucca Palme eigentlich gar keine Palme, sondern ein Agavengewächs ist? Ihr Aussehen erinnert allerdings durchaus an eine Palme. Vielleicht gehört sie hierzulande deshalb zu den beliebtesten Zimmerpflanzen, weil sie an Strand und Urlaub erinnert.

Yucca Palmen eignen sich hervorragend als Büropflanzen. Je nach Pflege und Gusto des Besitzers wird die Yucca sehr groß oder bleibt verhältnismäßig klein. Sie sieht in größeren Räumen aufgrund ihrer üppigen Wuchsform nicht verloren aus, auch wenn ansonsten keine weiteren Pflanzen im Raum sind. Zudem ist die Pflege recht simpel, falsch machen kann man allerdings trotzdem einiges. Wir erklären, worauf Sie achten müssen.

Yucca Palme – Standort

Yucca Palmen bevorzugen einen Platz an der Sonne und können während der wärmeren Monate problemlos im Freien stehen. Besteht diese Möglichkeit nicht, ist es aber auch durchaus möglich, die Yucca ganzjährig als Zimmerpflanze zu halten. Dann sollte sie allerdings unbedingt einen möglichst fensternahen, hellen Platz bekommen.

Yucca Palme – Gießen und Düngen

Die Yucca Palme stammt ursprünglich aus Mexiko und ist warmes, trockenes Wetter gewöhnt. Das bedeutet auch, dass sie nur sehr wenig Wasser benötigt. Achten Sie in den Sommermonaten zwar unbedingt darauf, ausreichend zu gießen, warten Sie aber stets so lange mit der nächsten Wassergabe, bis die Erde im Topf angetrocknet ist.

Im Sommer kommt es ganz auf die jeweilige Witterung an, wie oft das Gießen notwendig ist. Im Winter braucht die Yucca eine kleine Ruhepause und benötigt noch weniger Wasser. Einmal Gießen alle vier Wochen sollte ausreichen.

In Bezug auf Dünger sollen Sie ebenfalls zurückhaltend agieren. Yucca Palmen sind einen nährstoffarmen, eher sandigen Boden gewöhnt. Düngen Sie sie nur in ihrer Wachstumsphasezwischen April und August im Zwei-Wochen-Turnus.

Yucca Palme vermehren

Wer sich gut um seine Yucca Palme kümmert, wird lange Freude an ihr haben. Mehr noch: Yucca Palmen wachsen schnell und kräftig und müssen von Zeit zu Zeit beschnitten und gekürzt werden. Die abgeschnittenen Teile brauchen Sie jedoch nicht zu entsorgen. Pflanzen Sie sie einfach wieder in einen Topf mit Erde ein. Innerhalb kürzester Zeit bekommt dieser Schnittrest Wurzeln und Blätter und wird zu einer neuen Yucca Palme.

Selbstverständlich müssen Sie die abgeschnittenen Stücke nicht einpflanzen. Entsorgen Sie sie einfach. Umtopfen und mit frischer Erde versehen sollten Sie Ihre Stamm-Yucca-Palme dennoch etwa alle zwei bis drei Jahre.

Yucca Palme – die größten Fehler

Yucca Palmen sind eigentlich sehr genügsame Pflanzen. Dennoch kann man bei der Pflege einige Fehler machen:

  • Falscher Standort: Yucca Palmen brauchen Licht. Stehen sie zu dunkel, verfärben und verformen sich ihre Blätter.
  • Falsches Gießverhalten: Yucca Palmen benötigen nur wenig Wasser. Werden sie hingegen zu viel gegossen, kann sich im schlechteste Fall Staunässe bilden. Ein Anzeichen dafür sind schlaff herunterhängende Blätter. Langfristig verfaulen die Wurzeln und die Yucca geht ein.
  • Falsche Düngung: Yucca Palmen bevorzugen eine nährstoffarme, sandige Erde. In den Wachstumsmonaten April bis August können Sie zwar mäßig düngen, unbedingt erforderlich ist das jedoch nicht. Zu viel Dünger schadet der Yucca Palme.

Die Yucca Palme ist übrigens absolut nicht zum Verzehr geeignet und sogar leicht toxisch. Sowohl Stamm als auch Blätter enthalten sogenannte Saponine. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich dabei um Tenside. Der Saponin-Anteil in Pflanzen wie der Yucca Palme ist nicht so hoch, dass der versehentliche Verzehr einem Erwachsenen im Normalfall ernsthafte medizinische Schäden zufügen kann. Ratsam ist der Konsum dennoch auf keinen Fall.

Haben Kinder oder Haustiere Teile der Yucca Palme gegessen, sollten Sie umgehend einen Arzt konsultieren.

Eine weitere sehr beliebte Zimmer- beziehungsweise Büropflanze ist die Aloe vera. Lesen Sie in unserem Artikel, wie Sie Ihre Aloe vera richtig pflegen, vermehren und sogar ernten.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 10_2021