Möbel

Stehschreibtisch selber bauen

Sitzen ist ungesund. Zwischendurch im Stehen lesen und arbeiten ist gut für den Rücken und den Kreislauf. Wie zeigen, wie Sie einen Stehschreibtisch selber bauen – mit Gratis-Anleitung. 

Stehtisch in warmem Licht
Ein Stehschreibtisch fördert die Rückengesundheit bei der Arbeit.© Africa Studio - stock.adobe.com

Über 50.000 Stunden seines Lebens verbringt ein Angestellter mit Computerarbeitsplatz im Sitzen. Dabei ist zu langes und monotones Sitzen pures Gift für jeden Rücken.

Zwischendurch 20 bis 30 Minuten an einem Stehschreibtisch zu arbeiten, ist ideal für die Entspannung der Wirbelsäule und bringt den Kreislauf wieder in Schwung. Einen Stehschreibtisch können Sie auch einfach selber bauen. 

Stehtisch
Ein hoher Barstuhl macht aus dem Stehtisch im Handumdrehen einen normalen Schreibtisch.© Africa Studio - stock.adobe.com

Die richtige Höhe für den Stehschreibtisch

Die richtige Arbeitshöhe ermitteln Sie, indem Sie im Stand den Arm um 90-Grad anwinkeln. Die Höhe bis zum Ellenbogen ergibt die Idealhöhe der Vorderkante des Stehschreibtischs.

Stehschreibtisch Bauplan
Beachten Sie die Winkelangaben an den Bauteilen.© T. Straszburger

Das waagerechte Kopfteil und die Rückplatte wurden mit einem 40-Grad-Schnitt getrennt. Umgedreht zusammengeleimt ergibt das 100 Grad. Auch die Schreibplatte muss an der Oberkante angeschrägt werden (30 Grad). Im Inneren versteckt und durch ein Loch in der Rückwand unter Spannung gesetzt: eine Aufputz-Dreifachsteckdose.

Stehschreibtisch Bauplan
Die Seitenteile sind nicht austauschbar, obwohl ihr Schnittmuster identisch ist.© T. Straszburger

Die Mini-Kante links (12 Grad) und die Schräge links unten werden mit abgewinkeltem Kreissägeblatt geschnitten (25-Grad Neigung), um Gehrungsschnitte zu erhalten.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Homeoffice richtig einrichten.

Stehschreibtisch bauen: Material

Das Material für den Stehschreibtisch zum selber bauen bekommen Sie einfach im Baumarkt.

Ständer/Rückwand aus 19-Millimeter-Multiplexsperrholz Birke:

  • 1 St. 138 x 65 cm,
  • 1 St. 110 x 40 cm, 1 St. 55 x 65 cm

Koffer aus 16-Millimeter-Multiplexsperrholz Birke: 

  • 2 St. 53 x 25 cm, 1 St. 61 x 7 cm,
  • 1 St. 61 x 41 cm, 1 St. 65 x 55 cm

Außerdem benötigen Sie

  • 3 St. Holzpfropfen ø 20 mm,
  • Holzdübel 8 mm (mit Dübelmarker),
  • Klavierband in 65 und 40 cm Länge

Werkzeug/Verbrauchsmittel

  • Winkel
  • Stahl-Lineal
  • Stechbeitel
  • Holzfeile
  • Metallsäge
  • Feinsäge
  • 20-mm-Forstnerbohrer
  • Ahle
  • Schlüsselfeile
  • Akkuschrauber
  • Pinsel
  • Schaumstoffrolle
  • Farbwanne
  • Malerkrepp
Stehtisch
Ein Stehtisch nimmt nicht viel Platz weg.© Africa Studio - stock.adobe.com

Stehschreibtisch bauen: Rückwand

Drei Sacklöcher, in einem einfachen Kantholz an der Wand, nehmen die drei Holzzapfen des Ablagebretts auf – so steht der Stehschreibtisch absolut rutschsicher.

Rückwand und Ablage
Stehtisch Rückwand 1
© Eike Krebs

Schritt 1/9: Säge einstellen

Die Handkreissäge auf eine Neigung von 40 Grad einstellen und fixieren. Anschließend die Eintauchtiefe begrenzen.

Stehtisch Rückwand 2
© Eike Krebs

Schritt 2/9: Führungsschiene

Mit der Führungsschiene die Rück wand auf einer Länge von 130 Zentimeter absägen. Die Positionen für die Holzpropfen-Löcher werden dann auf …

Stehtisch Rückwand 3
© Eike Krebs

Schritt 3/9: Überstand übertragen

… den abgesägten Überstand übertragen: Zuerst an der Wandleiste (3,7 x 5,4 x 50 Zentimeter) dann mittig auf dem Multiplex-Stück.

Stehtisch Rückwand 4
© Eike Krebs

Schritt 4/9: Sacklöcher

Mit dem 20-Millimeter-Forstnerbohrer die Sacklöcher (mit circa 1 Zentimeter Tiefe) jeweils in Wandleiste und Multiplex-Stück bohren.

Stehtisch Rückwand 5
© Eike Krebs

Schritt 5/9: Teile fixieren

Mit Malerkrepp die beiden zusammenzufügenden Teile fixieren. Dafür werden sie vorher exakt auf Stoß aneinandergelegt.

Stehtisch Rückwand 6
© Eike Krebs

Schritt 6/9: Holzpfropfen einleimen

Die so geklebte Konstruktion umdrehen und die Holzpfropfen einleimen. Darauf achten, dass die Fase nach oben zeigt.

Stehtisch Rückwand 7
© Eike Krebs

Schritt 7/9: Schnittkanten

An den schrägen Schnittkanten wird Holzleim aufgetragen. Dann werden die beiden Teile zusammengeklappt.

Stehtisch Rückwand 8
© Eike Krebs

Schritt 8/9: Trocknungsphase

Während der Trocknungsphase müssen die Bauteile fixiert werden. Wir haben dafür drei Streifen Malerkrepp gespannt.

Stehtisch Rückwand 9
© Eike Krebs

Schritt 9/9: Leim abziehen

Nach kurzem Antrocknen des herausgequollenen Leims wird dieser mit einem Stechbeitel abgezogen.

Stehschreibtisch bauen: Seitenteile

Die beiden Seitenteile werden an Unter- und Vorderkante mit Gehrungsschnitten
versehen. Natürlich fallen die auf jeder Seite spiegelverkehrt aus. Darum genau
hingucken, bevor man Führungsschiene und Säge vorschnell ansetzt.

Tipp:  Als Sägeunterlage eignet sich sehr gut eine 40 Millimeter starke Styroporplatte. In sie kann problemlos hinein gesägt werden, ohne dass etwas passiert. Außerdem hat man keine Gegenkraft auf dem Sägeblatt wie bei einem untergelegten Stück Holz. In jedem Fall gilt: Schnitttiefe begrenzen!
Seitenteile
Stehtisch Seite 1
© Eike Krebs

Schritt 1/7: Maße

Die Maße der Seitenteile von der Zeichnung auf die beiden 16-Millimeter-Sperrholzplatten (53 x 25 Zentimeter) übertragen.

Stehtisch Seite 2
© Eike Krebs

Schritt 2/7: Sägen

Handkreissäge auf 45-Grad-Winkel einstellen. Damit Vorderkante und Bodenkante absägen. Im geraden Schnitt die Kofferrückwand sägen.

Stehtisch Seite 3
© Eike Krebs

Schritt 3/7: Tiefenbegrenzer

Tiefenbegrenzer so einstellen, dass ein Überstand der Holzdübel von 10–11 Millimetern eingehalten wird. Ohne die Bohrerspitze abmessen!

Stehtisch Seite 4
© Eike Krebs

Schritt 4/7: Löcher markieren

Die Löcher für die Dübelmarker setzen. Legen und führen Sie die Maschine waagerecht, Brett vorher bis zur Bohrerhöhe unterfüttern.

Stehtisch Seite 5
© Eike Krebs

Schritt 5/7: Kabeldurchführungen anpassen

Die Kabeldurchführungen werden an den Seitenteilen angezeichnet. Je nach verwendeten Geräten müssen Sie die Stegbreite anpassen.

Stehtisch Seite 6
© Eike Krebs

Schritt 6/7: Bohrunterlage

Eine Bohrunterlage nicht vergessen, bevor der 20-Millimeter-Forstnerbohrer das Loch für die Kabeldurchführung durchs Holz setzt.

Stehtisch Seite 7
© Eike Krebs

Schritt 7/7: Nacharbeiten

Den entstandenen Steg mit der Holzsäge herausschneiden. Danach den Kanal mit der Holzfeile nacharbeiten.

Stehschreibtisch bauen: Pultkoffer

Die Pultteile werden mit 45-Grad bzw. 25-Grad Gehrungen gesägt. Achten Sie beim Tapen darauf, dass kein Bauteil verrutscht.

Pultkoffer
Stehtisch Pult 1
© Eike Krebs

Schritt 1/10: Vorbereitung

Vor dem Verleimen die Einzelteile für den Koffer auf einer planen Unterlage so auslegen, wie auf der Abbildung gezeigt.

Stehtisch Pult 2
© Eike Krebs

Schritt 2/10: Teile fixieren

Mit Malerkrepp werden alle Teile des Koffers (zwei Seitenteile und die Frontblende) an der Bodenplatte auf Stoß fixiert.

Stehtisch Pult 3
© Eike Krebs

Schritt 3/10: Leim auftragen

Jetzt wird Holzleim in die aufgeklappten Gehrungsschnitte aufgetragen und diese dann vorsichtig hochgeklappt.

Stehtisch Pult 4
© Eike Krebs

Schritt 4/10: Klebeband

Die drei hochgeklappten Teile werden mit Klebeband bis zum Abbinden des Holzleims fixiert.

Stehtisch Pult 5
© Eike Krebs

Schritt 5/10: Kanten nachschleifen

An der Kofferaußenseite werden die Kanten sauber nachgeschliffen (dabei herausgetretenen Leim planschleifen).

Stehtisch Pult 6
© Eike Krebs

Schritt 6/10: Koffer anzeichnen

Koffer mittig auf Ständerrückwand auflegen, Schreibplatte bündig auflegen. Koffer anzeichnen. Dübelmarker in gebohrte Löcher einsetzen.

Stehtisch Pult 7
© Eike Krebs

Schritt 7/10: Dübellöcher bohren

Erneut Koffer auf Position setzen und jetzt andrücken. Koffer wieder abnehmen und die so markierten Dübellöcher bohren (10–11 Millimeter tief).

Stehtisch Pult 8
© Eike Krebs

Schritt 8/10: Holzdübel einleimen

Holzdübel in die Löcher im Koffer einleimen. Leim auf Kontaktflächen auftragen, Koffer und Rückwand unter Druck zusammenfügen.

Stehtisch Pult 9
© Eike Krebs

Schritt 9/10: Lackieren

Mit Acrylklarlack zwei Mal lackieren und mit 150er-Schleifpapier zwischenschleifen. Vor dem Lack: Trockenen Leim mit Stechbeitel abnehmen.

Stehtisch Pult 10
© Eike Krebs

Schritt 10/10: Kanten lackieren

Die Kanten mit einem kleinen, festen Borstenpinsel im gewünschten Farbton lackieren.

Stehschreibtisch bauen: Scharnier

Klavierbänder werden an der Deckelplatte und am Aufsteller montiert. Achten Sie bei der Schreibplatte auf das Anschrägen der oberen Kante. Die Säge muss hier 30 Grad geneigt entlanggeführt worden sein, sonst reißt das Klavierband beim ersten Schließen heraus.

Scharnier
Stehtisch Scharnier 1
© Eike Krebs

Schritt 1/3: Klavierband ablängen

Klavierband mit der Metallsäge ablängen, auf jeweils 65 Zentimeter (Stehpultbreite) und 40 Zentimeter (für den rückseitigen Aufsteller).

Stehtisch Scharnier 2
© Eike Krebs

Schritt 2/3: Scharnier befestigen

Am Deckel das Scharnier mit 2,5 x 16 Millimeter Schrauben befestigen. Positionen mit einer Ahle markieren. Deckel dann an Rückwand schrauben.

Stehtisch Scharnier 3
© Eike Krebs

Schritt 3/3: Halteleiste

Die Halteleiste verhindert ein Wegrutschen bei glattem Untergrund und ermöglicht die Montage auch ohne Unterteil (mit Zusatzbrett).

Der selbstgebaute Stehschreibtisch kann in der Planung auf jede Körpergröße eingestellt werden und bietet eine angenehme Abwechslung im Büroalltag. Weitere Ideen für Ihr Homeoffice verraten wir hier.

Zum Weiterlesen: So können Sie ein Balance Board selber bauen.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 10_2021