Sicherheit

Einbruchschutz für Fenster

Einfach Einbruchschutz an Fenstern nachrüsten: Auch an Verglasung, Rollläden, Lichtschächten, Dach- und Kellerfenstern können Sie Ihr Haus sichern.

Gebrochene Glasscheibe
Auch an, statistisch gesehen, weniger gefährdeten Stellen wie Verglasung schützen Sie Ihr Haus ganz einfach.© Fotolia

Nicht immer richten sich Einbrecher nach der Statistik. Für alle in diesem Beitrag gezeigten Eindringwege liegt der Anteil im einstelligen Prozentbereich – und damit vergleichsweise niedrig. Trotzdem kann es sich auch bei diesen Schwachstellen lohnen, einmal genauer hinzuschauen und über eine Ergänzung des Einbruchschutzes an den Fenstern nachzudenken. Zumal sich, bis auf die Nachrüstung von Scheiben aus Verbundsicherheitsglas und elektrische Rollädenmotoren, die Investitionskosten in Grenzen halten.

Neben Beispielen für einzelne Komponenten zur Nachrüstung finden Sie auch eine Übersicht über die Widerstandsklassen von Verglasung. Je höher die Widerstandsklasse, desto teurer auch die Verglasung. Weiter unten gibt es eine passende Übersicht über die Widerstandsklassen von Bauteilen wie Fenstern oder Haustüren. Auch hier gilt: Wie hoch die Schutzwirkung sein soll, ist individuell abzuwägen. Aber: RC 2 ist für den Wohnbereich ein guter Standard!

Einbruchschutz für Kellerfenster

Ungesicherte Kellerfenster bieten häufig einfache Möglichkeiten, um ohne viel Aufwand in ein Haus einzudringen. Besonders einfach ist das bei Kellerfenstern, die häufig gekippt oder mit Gebüsch verdeckt sind. Doch Sie können ganz einfach Ihr Kellerfenster nachträglich einbruchsicher machen. 

Einfach und sicher: Die Sicherungsstange für das Kellerfenster

Um Kellerfenster vor Eindringlingen zu schützen, bietet sich die Montage einer Stange in der Fensterlaibung an. Zwei Halter werden von innen im Mauerwerk verdübelt. Die Sicherungsstange (erhältlich für Breiten von 39 bis 310 cm) wird auf einer Seite eingesetzt, zur anderen Seite ausgezogen und mittels Schloss verriegelt. Zum Lüften lässt sich die Stange dann einfach entfernen. Die Preise liegen zwischen 100 und 150 Euro. Mehr Infos: sicherungsstangen.de

Kellerfenstergitter zum Nachrüsten

Gitter zum Nachrüsten schützt das Kellerfenster

Wer auf der Innenseite der Fenster, etwa zum Lüften, flexibel bleiben möchte, der verdübelt ein Fenstergitter von außen in der Mauerlaibung. Auch dafür gibt es relativ günstige, aber wirksame Lösungen.

GAH Alberts bietet etwa das Modell Venlo an, das es in Höhen von 30 und 45 cm und Breiten von 50 bis 105 cm gibt (vier Abstufungen). In der Breite lassen sich die Gitter an die Laibung durch Ausziehen individuell anpassen. Der Nachteil: Hat der Einbrecher ungestört genug Zeit, kann er das Gitter von außen abschrauben. Die Preise liegen zwischen 40 und 60 Euro. www.gah.de

Widerstandsklassen für Bauteile nach DIN EN 1627

Die Widerstandsklassen für Bauteile sind nach DIN EN 1627 in RC 1 N (geringster Schutz) bis RC 6 (höchster Schutz) gegliedert. RC steht für "Resistance Class", was übersetzt Widerstandsklasse bedeutet. RC 1 N ist nicht für Bauteile im Erdgeschoss geeignet.

Für den privaten Wohnbereich bietet RC 2 meist ein gutes Verhältnis zwischen Investitionskosten und Schutzwirkung. Daher wird diese Widerstandsklasse auch von der Polizei für Wohnungen empfohlen.

Widerstands- klasse

Vorgehen des Täters

Widerstands- zeit

Sicherheitsglas / Einsatzempfehlungen

RC 1N

Geringer Schutz, vornehmlich gegen ein Treten, Springen,

Schieben und Reißen, Standardverglasung

keine Angabe

Obergeschosse, erhöhter Einbau oder Leiter erforderlich, kein

Sicherheitsglas

RC 2 N

Der Täter verwendet einfaches Werkzeug: Schraubendreher, Zange, Keile, greift aber nicht die Verglasung an

3 Minuten

Kein Sicherheitsglas. Gute Option, wenn kein Angriff auf die Verglasung zu erwarten ist

RC 2

Der Täter verwendet einfaches Werkzeug: Schraubendreher,

Zange, Keile, greift aber nicht die Verglasung an

3 Minuten

Hier ist Sicherheitsverglasung nach DIN EN 356 vorgeschrieben

(siehe Tabelle S. 57). Glas P4A ist empfehlenswert.

RC 3

Wie RC 2, aber mit zusätzlichem Schraubendreher oder Kuhfuß

5 Minuten

Eher nicht für den Wohnbereich, stellenweise empfehlenswert. Ab RC 3 sollte Sicherheitsverglasung P5A verwendet werden

RC 4

Weitere Werkzeuge wie Stemmeisen, Hammer, Schlagaxt

oder Meißel werden verwendet

10 Minuten

P6B-Sicherheitsglas mit Durchbruchhemmung, eher für den

gewerblichen Einsatz. Durchbruch mit einer Axt wird nach

30–50 Schlägen erzielt

RC 5

Elektrische Werkzeuge wie Bohrmaschine, Winkelschleifer und Ähnliches kommen zum Einsatz

15 Minuten

P7B-Sicherheitsglas, eher für den gewerblichen Einsatz. Durchbruch mit einer Axt wird nach 50–70 Schlägen erzielt

RC 6

Widersteht schweren elektrischen Werkzeugen wie Winkelschleifern,

Säbelsägen, Stichsägen oder Bohrmaschinen

20 Minuten

P8B-Sicherheitsglas, eher für den gewerblichen Einsatz.

Durchbruch mit einer Axt erst nach über 70 Schlägen

Fotos: sicherungsstangen.de, GHA Alberts Text: Thomas Armonat

Lesen Sie hier außerdem zum Thema Einbruchschutz:

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!