DIY-Trend

Schleim selber machen mit oder ohne Lösungsmittel

Schleim ist besonders bei Kindern aufgrund seiner Konsistenz und der knalligen Farben beliebt. Lesen Sie hier, wie Sie Schleim selber machen können.

Slime selber machen Schleim selber machen
Schleim begeistert durch seine Vielseitigkeit und seine besondere Konsistenz.© pikselstock - stock.adobe.com

Als Spielzeug ist der Schleim nicht neu: Schon seit den Siebzigerjahren gibt es Slime zu kaufen. In den letzten Jahren geht der Trend allerdings zunehmend zu selbstgemachtem Schleim. Wir stellen Ihnen drei Rezepte vor, mit denen Sie den Schleim selber machen können.

Die Zutatenliste für jedes Rezept ist dabei sehr kurz und besteht aus Zutaten, die Sie wahrscheinlich im Haushalt vorrätig haben.

Schleim selber machen – Grundrezept

Dieses Grundrezept bildet die Basis für einen sehr variablen Schleim, den Sie mit Glitzer, Leuchtfarbe oder Duschschaum nach Gefallen verändern können.

Sie brauchen:

  • Bastelkleber
  • Flüssigwaschmittel
  • Eventuell etwas Kontaktlinsenflüssigkeit

Und so machen Sie Schleim selber:

  1. Geben Sie zunächst den Bastelkleber in eine Schüssel. Wenn der Schleim eher durchsichtig werden soll, wählen Sie unbedingt klaren Bastelkleber.
  2. Geben Sie dann vorsichtig das Waschmittel hinzu, bis der Schleim die richtige Konsistenz hat. Nutzen Sie dazu am besten die Dosierkappe des Flüssigwaschmittels und tasten Sie sich vorsichtig heran.
  3. Rühren Sie die Mischung nun, bis sich ein Ball bildet, ähnlich wie bei Hefeteig.
  4. Kneten Sie den Schleim-Ball nun so lange, bis er die richtige Konsistenz erreicht und nicht mehr an den Händen klebt.
  5. Wenn der Schleim klebrig bleibt, geben Sie einfach etwas Kontaktlinsenflüssigkeit oder etwas mehr Waschmittel dazu. Je mehr Waschmittel Sie zu der Mischung hinzufügen, desto weicher wird der Schleim.

Viele Flüssigwaschmittel sind bereits eingefärbt. Sie können aber auch zusätzlich noch einige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzugeben, um den Farbton zu verstärken.

Slime selber machen Schleim selber machen
Aus wenigen Haushaltszutaten können Sie Schleim selber machen.© pikselstock - stock.adobe.com

Dieses Schleim-Rezept können Sie nun nach Ihren Wünschen ergänzen:

  • Geben Sie ein wenig Glitzer in die Masse, um Glitzerschleim herzustellen
  • Einige Tropfen Nachtleuchtfarbe geben dem Schleim ein besonders schleimiges Aussehen und lassen ihn im Dunkeln leuchten
  • Wenn Sie das Waschmittel durch eine halbe Dose Rasierschaum oder Duschschaum und etwas Kontaktlinsenflüssigkeit ersetzen, erhalten Sie wolkenweichen Fluffy Slime.
Schleim selber machen
Viele Köche verderben den Brei? Nicht bei Slime!© tsuguliev stock.adobe.com

Durchsichtigen Schleim selber machen

Ein anderes Rezept funktioniert besonders, wenn Sie absolut glasklaren Schleim selber machen wollen. Dazu benötigen Sie

  • Eine Tube Bastelkleber
  • Etwa 40 Milliliter warmes Wasser
  • Einen halben Teelöffel Natron
  • Etwas Kontaktlinsenflüssigkeit

Und so machen Sie den "Clear Slime" selbst:

  1. Lösen Sie zunächst das Natron im warmen Wasser auf und lassen Sie die Mischung abkühlen.
  2. Geben Sie den Kleber in eine Schüssel und fügen Sie das Natronwasser hinzu.
  3. Fügen Sie dann unter ständigem Rühren tröpfchenweise die Kontaktlinsenflüssigkeit hinzu.
  4. Rühren Sie einige Minuten weiter, bis der Schleim eine festere Konsistenz annimmt und sich mit den Händen kneten lässt.
  5. Lassen Sie die fertige Schleim-Masse nun in einer luftdicht verschließbaren Box für zwei Tage ruhen. In dieser Zeit wird der Schleim richtig durchsichtig.

Den fertigen Clear Slime können Sie mit Lebensmittelfarbe oder Glitzer ganz nach Ihrem Geschmack gestalten.

Rezept für Schleim ohne Lösungsmittel

Besonders wenn kleine Kinder mitbasteln, ist Schleim ohne Lösungsmittel die bessere Wahl. Zwar unterscheidet sich lösungsmittelfreier Schleim in der Konsistenz ein wenig vom Original und ist weniger glibberig, dafür ist dieses Schleim-Rezept besonders einfach.

Slime selber machen Schleim selber machen
Farbe und Konsistenz des selbstgemachten Slimes bleibt ganz Ihnen überlassen.© pikselstock - stock.adobe.com

Für Schleim ohne Lösungsmittel benötigen Sie

  • 1 Teil heißes Wasser
  • 2 Teile Speisestärke (beispielsweise Maisstärke)
  • Etwas Lebensmittelfarbe

Mischen Sie den lösungsmittelfreien Schleim wie folgt:

  1. Mischen Sie zunächst die Lebensmittelfarbe in das heiße Wasser, bis Sie die gewünschte Farbintensität erreicht haben.
  2. Geben Sie die Speisestärke in eine Schüssel und gießen Sie unter Rühren das eingefärbte Wasser hinzu.
  3. Rühren Sie weiter, bis der Schleim nicht mehr an den Fingern klebt. Wenn der Schleim nicht fest wird, geben Sie einfach noch etwas Speisestärke hinzu

Damit der Schleim nicht austrocknet und lange hält, bewahren Sie die Fertige Masse unbedingt in luftdicht verschließbaren Plastikdosen auf.

Zum Weiterlesen: Hier verraten wir das Rezept für Zaubersand.

Hier finden Sie Bastelideen mit Klorollen.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!