Grillen

Grilltisch selber bauen

Gemeinsam Essen am Tisch zubereiten kennt man vom Raclette. Doch warum sollten das nicht auch beim Grillen gehen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Gartentisch mit Grilleinsatz selber bauen.

Grilltisch bauen
Der Grilltisch lädt zum gemeinsamen Grillen ein.© Bosch

Lagerfeuerromantik, aber auf bequemen Stühlen, das bietet dieser Grilltisch. Der Grilleinsatz in der Mitte des Gartentisches ermöglicht es auch dem Grillmeister, am Gespräch teilzunehmen. Das Erlebnis des gemeinsamen Grillens verbindet zusätzlich. 

50 heiße Tipps zum Grillen finden Sie hier.

Der Gartentisch mit Grilleinsatz ist schnell gebaut. Das Projekt ist auch für Anfänger geeignet. 

Grilltisch selber bauen: Material

Die Basis für den Grilltisch bildet ein alter Esstisch, in den Sie den Grilleinsatz einbauen. Dazu benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge: 

  • Brett aus Fichte, 18 mm x 200 mm x 2000 mm
  • 20 verzinkte Holzschrauben
  • 1 Tisch nach Wahl
  • 1 Balkongrill mit seitlich überstehendem Rahmen und Metallwinkeln zur Befestigung
  • 1 Winkelprofil aus Aluminium, 2 Meter lang (20 x 20 x 2 mm), selbstklebend, als Auflage für den Balkongrill
  • Akku-Stichsäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Akku-Schrauber
  • Winkellineal, Geodreieck, Stift
  • Holzbohrer, 3 mm und 10 mm
  • Stichsägeblatt für Aluminium
  • Stichsägeblatt für Holz

Grilltisch selber bauen: Anleitung

Um den Grilltisch selber zu bauen, gehen Sie einfach Schritt für Schritt vor: 

Grilltisch bauen
Zeichnen Sie zunächst die Maße für den Ausschnitt ein.© Bosch
  • Zeichnen Sie die Maße für den Ausschnitt, in den später der Grilleinsatz kommt, direkt auf der Tischplatte ein. Der Ausschnitt sollte dabei rundum etwa einen Zentimeter größer sein als der Grilleinsatz. So stellen sie sicher, dass der heiße Grilleinsatz nur mit dem Rahmen aufliegt und nicht direkt das Holz berührt. 
  • Bohren Sie an allen vier Ecken des eingezeichneten Ausschnitts ein Loch in den Tisch und sägen Sie den Ausschnitt mit einer Stichsäge aus. 
  • Schneiden Sie aus dem Fichtenbrett die Kopf- und Seitenteile für einen nach unten offenen Unterbaukasten zu. Orientieren Sie sich dabei erneut an den Maßen Ihres Balkongrills. Auch der Holzkasten sollte rundum einen Zentimeter Spielraum haben. Brechen Sie anschließend die Kanten und verschrauben Sie sie.
Der Unterbaukasten schützt die Beine unter dem Tisch, so dass sich niemand am heißen Grill die Knie verbrennt. Durch die nach unten offene Konstruktion kann die Hitze gut entweichen. 
Grilltisch bauen
Der Unterbaukasten schützt die Beine vor dem heißen Grill.© Bosch
  • Schrauben Sie je zwei Schrauben an den Enden der Längsseiten in den Holzkasten. Sie fungieren als Abstandshalter und stellen sicher, dass der Grilleinsatz nicht verrutscht.
  • Der Holzkasten wird nun mit den Metallwinkeln vom Balkongrill bündig zum Ausschnitt von unten an der Tischplatte befestigt.

Lesen Sie hier: Grillen im Garten - das ist erlaubt.

Grilltisch bauen
Der Unterbaukasten wird mit den Metallwinkeln vom Balkongrill befestigt.© Bosch
  • Schneiden Sie nun die selbstklebenden Alu-Profile mit der Stichsäge auf Gehrung zu und befestigen Sie sie von oben am Ausschnitt in der Tischplatte. 
Grilltisch bauen
Die Schrauben in den Ecken sorgen dafür, dass der Grill nicht verrutscht.© Bosch
  • Setzen Sie dann den Balkongrill ein, so dass der seitlich überstehende Rand auf den Aluprofilen aufliegt. 
Grilltisch bauen
Zum Schluss wird der Balkongrill eingesetzt.© Bosch

Schon ist der Grilltisch fertig und lädt zum gemeinsamen Grillen ein. Halten Sie dabei immer einen Eimer Wasser oder besser einen Feuerlöscher bereit, um im Notfall löschen zu können. 

Übrigens: Das müssen Sie beachten, wenn Sie auf dem Balkon grillen wollen.

Weitere tolle Ideen für Haus und Garten finden Sie auch auf https://www.allaboutdiy.de sowie auf https://www.diy-academy.eu.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!
U1 05_2021