Restmülltonne verbergen

Mülltonnenbox selber bauen

Die schwarzen großen Mülltonnen vor dem Haus sind meist kein schöner Anblick. Mit unserer praktischen und ansehnlichen Mülltonnenbox ist das Problem gelöst.

Diese Mülltonnenbox passt in die Nische neben dem Eingang, wo vorher Tristesse herrschte
Diese Mülltonnenbox passt in die Nische neben dem Eingang, wo vorher Tristesse herrschte© Jan Schönmuth

Mindestens eine Mülltonne steht bei jedem von uns irgendwo in einer Nische neben dem Hauseingang oder der Garage. Und diese sind einfach nicht schön anzuschauen. Da ist es eine gute Idee, eine Mülltonnenbox zu bauen, in der die Tonnen versteckt werden können.

Inhalt

Mülltonnenbox bauen: Bausätze aus dem Baumarkt

In Baumärkten gibt es eine Reihe von Bausätzen für kleine Häuschen oder Boxen, in denen Ihre Mülltonnen verschwinden. Diese gibt es aus Metall oder Holz, einfache Sichtschutzverkleidungen aus Bambus oder Schilfrohr können Sie ebenfalls verwenden.

Der Vorteil einer selbstgebauten Mülltonnenbox liegt jedoch auf der Hand: Sie können sie in der für Sie passenden Größe genau an der richtigen Stelle aufstellen und außerdem optisch an Haus oder Garage anpassen.

Diese Materialien brauchen Sie für die Mülltonnenbox

  • Werkzeug: Kreissäge, (Akku-)Bohrmaschine, Hammer, Wasserwaage, Heißluftgebläse, Handtacker, Cutter, Zollstock
  • Farbe: Holzschutzlack
  • Baustoffe: Holzleisten, KDI Bretter, Dachpappe, Spax Schrauben, 2 Winkel, 4 Scharniere, Schieberiegel, Gasdruckfeder

Standardgrößen der Mülltonnen

Die meisten Haushalte kommen mit einer Restmülltonne mit 80 oder 120 Litern aus. Für diese Größen haben wir unsere Box entworfen. Die kleinere 60- Liter-Tonne passt problemlos, für 240 Liter wird es etwas eng im Unterstand.

Sie möchten nicht nur Ihre Mülltonne verstecken, sondern auch Ihre Fahrräder wind-, wetter- und diebstahlsicher unterstellen? Lesen Sie hier, wie Sie sich ihre eigene Fahrradgarage bauen können.

Bauplan: Mülltonnenbox selber bauen

Für mehrere Müllbehältnisse oder als zusätzlicher Stauraum für beispielsweise (Garten-)Geräte können Sie unsere Box modular erweitern. Unsere Maßangaben dienen nur als Anhaltspunkt, und sind für eine 80-Liter-Tonne ausgelegt.

muelltonnenversteck-passgenau-skizze-1200x800.jpg
© T. Straszburger

Zum vergrößern der Skizze, hier klicken! 

Gerüst für die Mülltonnenbox bauen

rahmen_vorschau.jpg

Die Wandnische neben der Haustür ist in unserem Fall der ideale Platz für die Mülltonnenbox. Hier fehlten nur noch ein Dach und eine Front. Beides sollte sich unkompliziert öffnen lassen, denn ein einfacher Zugang zu der Tonne ist wichtig.

  1. Zunächst messen Sie die Breite der Nische aus, damit Sie die Trageleiste für die Rahmenkonstruktion zusägen können.
  2. Um die Trageleiste waagerecht an der Wand zu positionieren, richten Sie sie mit einer Wasserwaage aus.
  3. Drehen Sie nun Schrauben durch vorgebohrte Löcher in der Latte und markieren Sie die späteren Bohrlöcher mit dem Hammer an der Wand.
  4. Für den Rahmen bohren Sie Löcher vor und verschrauben sie dann in gewünschter Länge und Neigung (ca. 15 Grad) miteinander.
  5. Die so entstandenen Stützen fixieren Sie an der Trageleiste und an den Wänden. Jetzt ist das Grundgerüst zur Beplankung fertig.
  6. Schneiden Sie hierfür KDI Bretter (Gartenholz) mit einer Kreissäge auf die richtige Länge zu und verschrauben diese dann am Gerüst.
  7. Wichtig bei der Beplankung ist, dass Sie mit einem durchgehenden Brett beginnen. Denn hier werden später die Scharniere befestigt.
  8. Hindernisse, wie zum Beispiel ein Regenrohr, meistern Sie mit Hilfe einer Schablone. So können Sie den Ausschnitt problemlos aussägen.
  9. Für den Deckel montieren Sie auf jeder Seite einen Winkel an den Stützen. Dies sind die Auflagepunkte des Deckel.

Dach und Tür für die Mülltonnenbox

Einfaches Handling der Box ist wichtig, schließlich muss die Tonne jede Woche bewegt werden. Für schnellen Zugriff sorgt die Klappe im Dach. Mit den Verschlüssen wird alles sturmsicher.

dach_t%C3%BCr_vorschau.jpg

Extra-Tipp: Damit die Mülltonnenbox den Alltag nicht noch erschwert, haben wir die Klappe mit einer Gasdruckfeder versehen. Sie lässt sich so ohne viel Kraftaufwand öffnen und bleibt auch oben, wenn man etwas einwerfen will.

  1. Die Oberseite der Mülltonnenbox verkleiden Sie mit Dachpappe. Durch Erhitzen mit einem Heißluftgebläse bekommen Sie die nötige Verbindung.
  2. Schlagen Sie die Dachpappe an den vorderen Kanten um und befestigen diese dann an der Unterseite mit einem Tacker.
  3. Am Regenrohr passen Sie die Dachpappe mit einem Cutter an. Tasten Sie sich lieber langsam vor, ehe Sie zu viel ausschneiden.
  4. Ist der Deckel fertig gebaut und mit Dachpappe bezogen, können Sie ihn mit Scharnieren festschrauben.
  5. Mehr Stabilität für den Deckel erhalten Sie durch eine Unterfütterung. Dafür verschrauben Sie ein zusätzliches Brett im Trägerrahmen.
  6. Die Vorderseite der Verkleidung streichen Sie je nach Belieben entweder mit Holzschutzlack oder mit einer Lasur.
  7. Die Tür besteht, wie der Deckel, aus Trägerrahmen und einer Beplankung.
  8. Nach dem Aufbringen der Dachpappe und dem Anstrich fixieren Sie sie mit Scharnieren und einem Schieberiegel.
  9. Zum Schluss befestigen Sie für ein leichteres Öffnen eine Gasdruckfeder am Rahmen des Deckels.

In der Mülltonnenbox steht die Restmülltonne vor dem Wetter geschützt und ist außerdem gut aufgeräumt.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 09_22