Wasser

Gartenteich winterfest machen - so geht's

Damit Ihr Teich im nächsten Frühling wieder zur kleinen Oase wird, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Ihren Gartenteich winterfest machen können. Erfahren Sie hier, wie Technik, Tiere und Pflanzen die niedrigen Temperaturen gut überstehen.

Gartenteich.jpg
Mit diesen Tipps können Sie Ihren Gartenteich auf den Winter vorbereiten.© Andrea - stock.adobe.com

Sobald das Wasser die Temperatur von zehn Grad Celsius erreicht, wird es Zeit, den Teich auf den Winter vorzubereiten. Dazu gehören viele verschiedene Schritte, wie die sichere Einlagerung der Teichtechnik und die Pflege der Pflanzen und Fische im Teich. 

Gartenteich winterfest machen - diese Punkte sind wichtig 

Pumpe winterfest machen - so geht's

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Pumpe vor Frost schützen, damit sie im kommenden Frühjahr noch einwandfrei funktioniert. Dafür müssen Sie die Pumpe entweder abbauen und in einem frostfreien Raum lagern oder sie im Gartenteich belassen und den Wasserstand unter die Pumpe ablassen. Die zweite Möglichkeit ist natürlich die einfachere und empfehlenswerte, da Sie so nicht jedes Jahr die Pumpe demontieren und wieder neu aufbauen müssen.

Wenn Sie Ihre Pumpe abbauen wollen, um sie vor Frost zu schützen, sollten Sie zunächst einmal sicherstellen, dass sie in einem frostfreien Raum gelagert wird. Am besten eignet sich hierfür ein Kellerraum oder eine Garage. Wenn Sie keinen Zugang zu einem solchen Raum haben, können Sie die Pumpe auch in einem Eimer mit Wasser lagern. Dies verhindert, dass das Metall der Pumpe Rost ansetzt.

Belassen Sie die Pumpe im Gartenteich, ist es wichtig, den Wasserstand unter die Pumpe abzusenken und sicherzustellen, dass sich kein Wasser mehr an oder in der Pumpe befindet. Andernfalls kann der Druck des Wassers zu Schäden innerhalb der Pumpe führen.

Weitere Informationen zum überwintern von Ihrer Teichpumpe finden Sie hier. 

Affiliate Links
Affiliate Links
Energiesparende Teichpumpe

149,95 €

Wie bereite ich die Pflanzen auf den Winter vor? 

Pflanzen sind ebenso wie Fische und andere Tiere im Teich von den kalten Wintermonaten betroffen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Pflanzen richtig vorbereiten, damit sie die kalte Jahreszeit unbeschadet überstehen. Zu beachten ist, dass nicht alle Pflanzen die gleichen Ansprüche an die Wintervorbereitung haben. Während einige Pflanzen frostfest sind und auch im Winter an der Oberfläche des Teichs bleiben können, müssen andere Pflanzen abgedeckt oder gar ins Haus geholt werden. Informieren Sie sich am besten bei Ihrem Gärtner oder dem Fachhandel über die frostfesten Pflanzen für Ihren Teich.

Damit Ihre Pflanzen im Teich die kalte Jahreszeit unbeschadet überstehen, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können:

  • Die Pflanzen sollten so weit wie möglich vom Ufer entfernt stehen, da sonst das Risiko besteht, dass sie bei Frost absterben.
  • Schneiden Sie abgestorbene Blätter und Triebe der Pflanzen ab, um Schadorganismen keine Chance zu geben.
  • Abdeckmaterialien wie Vlies oder Folie* schützen die Pflanzen zusätzlich vor Frost und windigen Wetterverhältnissen.
  • Wenn Sie die Pflanzen umtopfen, lagern Sie sie an einem trockenen, unbeheizten Raum wie einer Garage oder dem Keller
Pflanzen.Gartenteich.jpg
© david fenton/EyeEm - stock.adobe.com

Fische umsiedeln und überwintern 

Sobald die Temperatur im Teich unter acht Grad Celsius sinkt, beginnen die Fische im Teich ihre Winterruhe. Ob Sie Ihre Fische zum Überwintern umsiedeln müssen, hängt von der Fischart ab. Informieren Sie sich also vorab, welche Fische sich für Ihren Teich eignen. 

Wenn Ihre Fische nicht im Teich verbleiben sollten, weil sie entweder nicht dafür geeignet sind, oder der Teich nicht tief genug ist, ist es sinnvoll, sie in einem ausreichend großen Behälter zu überwintern, der an einem ruhigen, dunklen Ort steht. Dafür bietet sich ein Aquarium* oder eine Regentonne* an.

Tipp: Das Gefäß sollte etwa sechs mal so groß sein, wie der Fisch. 
Fische.Gartenteich.jpg
© roman38russ - stock.adobe.com

Diese Tipps können Ihnen helfen Ihren Gartenteich auf den Winter vorzubereiten. 

Artikel aktualisiert am: 31. Oktober 2023

Garten winterfest machen - das könnte Sie noch interessieren

  • Ein Wasserrohrbruch ist mehr als ärgerlich und kostet nicht nur Zeit und Geld, sondern auch Nerven. Wir verraten, wie Sie den Wasseranschluss im Außenbereich optimal auf den Winter vorbereiten.
  • Nicht nur das Haus, sondern auch der Garten sollte winterfest gemacht werden. Mit unserer Checkliste gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie keinen Punkt vergessen. 
  • Ihr Rasenmäher hat nach dem letzten Schnitt im Spätherbst sein Winterlager wohl verdient. Doch bevor Sie ihn einwintern, sollten Sie den Rasenmäher winterfest machen.

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder mit dem Hinweis "Affiliate Links" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen – Jetzt kaufen!
U1_04_24