Herbstzeit ist Kürbiszeit

Kürbis schnitzen: Herbstliche Tisch-Deko selber machen

Es ist soweit: Im Garten sind die Kürbisse erntereif! Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie aus Kürbissen eine kreative Tischdekoration schnitzen.

Kürbis schnitzen - Tisch-Deko
Eine Blumenvase aus Kürbis© Outpost PR

Es müssen auch nicht immer nur die gruseligen Gesichter zu Halloween sein. Wir haben eine freundlichere Alternative: Mit den floralen Mustern des Geschirrs als Vorlage erstellen Sie passende Vasen oder Deko-Objekte für Ihren Sonntagstisch. Und los geht‘s!

Kürbis schnitzen: Das brauchen Sie dazu

Material:

  • Kürbisse mit dünner Schale (am besten Hokkaido-, Butternuss- oder Muskat-Kürbis)
  • Blumensteckschaum
Werkzeug:
  • Kürbisschnitzwerkzeug, z.B. von Triangle Tools (ansonsten ein scharfes Messer)
  • Papier
  • Kohlepapier
  • weicher Bleistift

Tolle Herbst-Deko aus Kürbissen: Anleitung

Kürbis schnitzen
Ideen gibt es überall
© Outpost PR

Schritt 1/8: Ideen gibt es überall

Bestens zum Schnitzen sind Kürbisse mit dünner Schale geeignet. Gerade die Hokaidoo-Kürbisse sind ideal zum Dekorieren. Bevor es los geht, prüfen Sie ihren Kürbis auf faule Stellen oder tiefe Verletzungen. In unserem Beispiel haben wir uns inspirieren lassen von den Mustern des Geschirrs.

Mit ruhiger Hand
© Outpost PR

Schritt 2/8: Mit ruhiger Hand

Unsere Zeichnung haben wir auf Papier übertragen und dann mit Hilfe von Kohlepapier auf die Schale kopiert. Mit dem feinen Werkzeug aus dem Schnitzset wurde nun die obere Schicht bearbeitet.

Mehr Farbe auf dem Tisch
© Outpost PR

Schritt 3/8: Mehr Farbe auf dem Tisch

Perfekt für die sonntägliche Kaffeetafel oder das Abendessen mit Freunden: Der Hokaidoo-Kürbis bringt einen kräftigen Farbklecks auf den Tisch. Wenn Sie nach dem Essen den Kürbis säubern, eignet er sich immer noch gut für eine leckere Suppe.

Blumenvase mit Kürbiskunst
© Outpost PR

Schritt 4/8: Blumenvase mit Kürbiskunst

Flache Kürbisse lassen sich gut als Basis für ein Blumengesteck nutzen. Hierzu mit dem scharfen Werkzeug den Deckel öffnen.

Kürbis aushöhlen
© Outpost PR

Schritt 5/8: Kürbis aushöhlen

Mit einem breiten Löffel entnehmen Sie die Kerne aus dem Inneren und schaffen so etwas Platz für ein kleines Stück Blumensteckschaum.

Die etwas andere Vase
© Outpost PR

Schritt 6/8: Die etwas andere Vase

Verzieren Sie den Rand mit einem Dekor und arangieren Sie dann Ihre Blumen im Steckschaum. Fertig ist eine besondere Vase für den Tisch!

Zeichnung zum Nachschnitzen
© Outpost PR

Schritt 7/8: Zeichnung zum Nachschnitzen

Kopieren Sie sich die Zeichnung auf ein Papier und übertragen Sie die Umrisse mit Hilfe eines Stück Kohlepapiers oder eines weichen Bleistiftes auf die Schale des Kürbisses.

Mit dem richtigen Werkzeug klappt's
© Outpost PR

Schritt 8/8: Blumenvase mit Kürbiskunst

Mit dem Kürbis-Schnitzer-Set gelingen die sauberen Konturen in der Kürbisschale. Das Set besteht aus einem V-Schnitzer für feine Linien und einem U-Schnitzer zum Freilegen von Flächen. Mit dem V-förmigen Winkelmesser wird der Kürbisdeckel geöffnet und direkt schon dekorativ gezackt. Danach werden mit dem am Rand geschärften Fruchtlöffel die Kerne entfernt.

 

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt am Kiosk!