Upcycling

Stehlampe selber bauen

Upcycling vom Feinsten: Aus einer 30er-Jahre-Kultlampe und einem Dreibein bauen wir eine praktische Stehlampe. In unserer Anleitung erklären wir, wie Sie eine Stehlampe selber bauen können – ganz einfach aus einer alten Schreibtischlampe mit Gelenk.

Lampe Upcycling
Mit wenigen Handgriffen wird aus der Original-Lampe aus den 1930er Jahren eine praktische Stehlampe.© Anneke de Kemp

So manch einem dürfte diese Lampe im Laufe seines Arbeitslebens begegnet sein: Die sogenannte „Kaiser-Idell-Lampe“ mit ihrem charakteristischen runden Lampenschirm und ihrer Lackierung in Schwarz oder einer kräftigen Grundfarbe zierte viele Arbeitsplätze und erhellte sie.

Die Lampe ist eines der bekanntesten Werke des Silberschmieds und Industriedesigners Christian Dell. Sie gilt zudem als wichtiges Symbol des Bauhaus und ist heute begehrter denn je: Auf eBay überbieten sich die Interessenten mit Geboten zwischen 100 und 500 Euro pro Stück.

Stehlampe zum selber bauen

Als wir eine Kaiser-Idell-Lampe auf dem Wertstoffhof vor dem Container retteten, konnten wir unser Glück kaum fassen. Ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich um ein Original aus den 30er-Jahren und nicht um eine Reproduktion aus den 70er-Jahren handelt: Um den weißen Druckschalter am Lampenkopf ist ein rundes Logo mit der Schrift „Original Kaiser Idell“ eingeprägt.

Allerdings muss es nicht das Design-Original sein, wenn Sie eine Stehlampe selber bauen wollen. Sie können auch auf eine beliebige Schreibtischlampe mit Gelenkarm zurückgreifen.

Lampe Upcycling
Glücksfund auf dem Wertstoffhof: Auf Ebay wird die Kaiser-Idell-Lampe zu Preisen zwischen 100 und 500 Euro gehandelt.© Anneke de Kemp

Übrigens: Wie Sie mittels Beleuchtung die Raumwirkung verändern, verraten wir hier.

Stehlampe selber bauen

Bei eBay kauften wir dann für etwa 30 Euro einen verrosteten Dreibein aus Eisen, um ihn zusammen mit der Kultlampe zu einer Stehlampe zusammenzufügen.

Tipp: Damit Lampe und Dreibein am Ende gut ineinander passen, sollte der Stab der Lampe einen etwas geringeren Durchmesser haben als die Aufnahme des Dreibeins.
  • Zunächst bearbeiteten wir das Dreibein: Wir stellten einen Kanal für das Stromkabel her, befreiten ihn von Rost und lackierten ihn ebenso wie die Lampe in glänzendem Basaltgrau.
  • Dann ging es an die Feststellschraube des Dreibeins, mit der man die Höhe des Lampenschirms regeln kann. 
  • Die ursprünglich herzförmige Schraube ersetzten wir durch einen Fenstervorreiber, der ähnlich geformt war wie die Feststellschraube im Knickgelenk der Lampe. Das gelang, indem wir den Vorreiber zurechtschliffen und vernickelten.

Um eine Stehlampe aus einer alten Schreibtischlampe selber zu bauen, brauchen Sie:

Material
• 1x Kaiser-Idell-Lampe oder eine andere Schreibtischlampe mit Gelenk
• 1x Dreibein aus Eisen
• 1x Metall-Haftgrund
• Schrauben
• 1x Füll-Spachtel Auto
• 1x Lackspray, hier glänzend in Basaltgrau
• 1x Fenstervorreibe aus Eisen
• 1x Aktivator zum Aktivieren von Metall
• 1x Nickelbad Hochglanz zum galvanischen Vernickeln von Metall, hier von Ferroinstant
• 1x Nickel-Anode, hier in Form einer Platte
• 1x Stromkabel
• 1x Silikon- und 1x Schrumpfschlauch
• 1x Zweikomponentenkleber
• 1x Zugentlaster

Werkzeuge
Dremel mit Metall- und Kunststoff-Trennscheibe| Vierkantschlüssel | Akku-Bohrschrauber| Schleifteller und Schleifpapier Körnung 80, 120, ..., 1.000 | Messing-Rundbürste| Farbroller | Stahlwolle | Aufspannbock für Bohrmaschinen | flache Metallfeile | Polierscheibe | Stromquelle mit Gleichstrom, ca. 10 V | Bohrständer

Stehlampe bauen: Dreibein bearbeiten

Wir haben uns für ein Dreibein aus Eisen entschieden, da es sehr stabil ist. Wir bereiten es auf seinen neuen Einsatzzweck vor.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

1. An der Unterseite ist eine Vierkantschraube. Um den Kanal für das Stromkabel frei zu machen, müssen wir sie entfernen. Dafür bringen wir sie mit Dremel und Metall- und Kunststoff-Trennscheibe auf die Größe unseres Vierkantschlüssels und lösen sie aus ihrer Verankerung.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

2. Mit einer Messing-Rundbürste auf dem Akkuschrauber befreien wir das Dreibein von hartnäckigem Schmutz, gegen den andere Geräte kaum eine Chance haben.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

3. Mit Schleifteller und 80er-Schleifpapier am Akkuschrauber werden die Kratzer, Dellen und Riefen beseitigt. Bei Bedarf tiefere Kratzer mit Autospachtel füllen.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

4.  Mit Metallhaftgrund grundieren wir nun das Dreibein. Nachdem dieser getrocknet ist, kommt ein Lackspray in Basaltgrau darauf. Auch die Kultlampe wird angeschliffen, grundiert und lackiert.

Upcycling-Stehlampe: Schleifen, vernickeln, verkabeln

Einheitliche Optik: Wir bauen wir aus einer Fenstervorreibe die Feststellschraube am Knickgelenk der Lampe nach und vernickeln sie.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

1. Mit einer flachen Metallfeile und einem Schleifteller (80er- Schleifpapier) die Fenstervorreibe in Form bringen. Ist die Form erreicht, immer feiner schleifen – von 80er bis 1.000er-Körnung. Mit Polierscheibe auf Hochglanz bringen.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

2. Nach der Behandlung mit dem Aktivator machen wir uns ans Vernickeln des Werkstücks: Hierfür brauchen wir eine 10-V-Stromquelle (Gleichstrom), ein Gefäß und eine Nickel-Anode.

Vernickeln ist ein Verfahren, bei dem meist mithilfe von Strom Metallteile (Ionen) abgeschieden werden, die sich auf einem Teil niederlegen, das den elektrischen Gegenpol leitet. Wir galvanisieren in der Wanne: Wir verbinden die Nickel- Anode in Form einer Platte mit dem Pluspol der Stromquelle und das Werkstück (die Kathode) mit dem Minuspol. Dann schalten wir die Stromquelle ein: Die Nickelpartikel scheiden sich von der Anode ab und gehen aufs Werkstück über.
Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

3. Auch der Aufnahmering am Stab des Dreibeins wird vernickelt. Dafür fixieren wir das Dreibein kopfüber am Bohrständer. Nach dem Vernickeln abspülen.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

4. Die einzelnen Adern des neuen Stromkabels ummanteln wir mit Silikonschlauch, die Übergänge mit Schrumpfschlauch.

Lampe Upcycling
© Anneke de Kemp

5. Das Kabel führen wir durch den Kanal der zusammengeschraubten Lampe. Am Ende kleben wir einen Zugentlaster an.

Nach diesem Vorgehen können Sie auch andere Schreibtischlampen in eine Stehlampe umbauen. Wie Sie eine Deckenlampe selber bauen, lesen Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - ab 4. Juni am Kiosk!
U1 07_2021