Wohnen

Mückenfalle selber bauen – so geht's

Mücken können im Sommer zu einer echten Plage werden und unsere Outdoor-Aktivitäten trüben. Eine Möglichkeit, die Belästigung durch Mücken zu reduzieren, ist besteht darin, eine Mückenfalle zu bauen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt eine effektive Mückenfalle bauen können, um lästige Insekten fernzuhalten.

Mücke
© Kresimir - stock.adobe.com

Sommerzeit lockt nicht nur die Sonne hervor, sondern auch lästige Mücken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten eine Mückenfalle bauen  und wieder Ruhe vor den Plagegeistern haben.

Alles zum Thema Mückenfalle bauen im Überblick

Materialien und Werkzeuge

  • Einweg-Plastikflasche (1,5 - 2 Liter)
  • Scharfes Messer oder Schere
  • Süße Flüssigkeit (z. B. Zuckerwasser, Fruchtsaft)
  • Brauner Essig
  • Überreife Früchte
  • Klebeband
  • Schwarzes Papier
  • Gummiband
  • Bohrer
  • Nagel
  • Haken oder Seil zum Aufhängen

Vorbereitung der Flasche

Spülen Sie die Plastikflasche gründlich aus und entfernen Sie das Etikett. Schneiden Sie die Flasche etwa in der Mitte durch, um einen oberen und einen unteren Teil zu erhalten. Füllen Sie den unteren Teil der Flasche mit der süßen Flüssigkeit, um Mücken anzulocken. Ein Mix aus Zuckerwasser und Fruchtsaft eignet sich gut.

Lockstoffe hinzufügen

In die Flüssigkeit im unteren Teil der Flasche geben Sie einige Tropfen braunen Essig. Dieser verstärkt den Lockduft für die Mücken.

Legen Sie überreife Fruchtstücke in die Flüssigkeit. Die Gärung der Früchte verstärkt den Lockeffekt.

Trichter bauen

Nehmen Sie den oberen Teil der Flasche und schneiden Sie den Flaschenhals ab.

Befestigen Sie den abgeschnittenen Flaschenhals auf dem unteren Teil der Flasche, so dass er wie ein Trichter in die Flasche zeigt. Fixieren Sie den Trichter mit Klebeband.

Lichtquelle hinzufügen

Wickeln Sie schwarzes Papier um die Flasche. Dies dient als Hintergrund, um die Mückenfalle sichtbarer zu machen.

Befestigen Sie das schwarze Papier mit einem Gummiband. Bohren Sie ein kleines Loch in den oberen Teil der Flasche und stecken Sie einen Nagel oder einen dünnen Stock hindurch. Dies dient als Haken oder Aufhängung für die Falle.

Mückenfalle aufstellen

Suchen Sie einen Platz im Freien, der von Mücken frequentiert wird, wie zum Beispiel in der Nähe von Wasser oder Pflanzen.

Hängen Sie die Mückenfalle an einem Haken oder binden Sie sie mit einem Seil auf. Stellen Sie sicher, dass die Flasche stabil hängt.

Die Mücken werden von den Lockstoffen in die Flasche angelockt, fliegen in den Trichter und können nicht mehr entkommen.

Eine Falle mit Lockstoffen bedingt immer die Abwägung, ob man damit die bereits vorhandenen Tiere loswird, oder aber noch mehr davon anlockt. Beobachten Sie Ihre Mückenfalle einfach und zählen Sie nach ein paar Tagen gegebenenfalls die Anzahl der darin befindlichen Tiere. Haben Sie das Gefühl, dass die Belästigung durch die Insekten nicht ab, sondern sogar zunimmt, sollten Sie die Falle entweder an einem anderen Platz aufstellen beziehungsweise aufhängen oder auf den weiteren Gebrauch verzichten.

Mückenfallen mit UV-Licht

Haben Sie etwa einen Gartenteich, ist die Anzahl der Mücken in der Regel ohnehin höher, als in Gärten ohne Wasserstelle. Sind die Mücken besonders hartnäckig und Ihre selbstgebaute Mückenfalle hilft nur wenig, sollten Sie übern den Kauf einer Mückenfalle – zum Beispiel mit UV-Licht – nachdenken.

Diese Geräte locken die Mücken mithilfe von UV-Licht an, ohne dabei eventuell giftige Chemikalien freizusetzen.

Wir haben fünf UV-Licht-Mückenfallen für Sie herausgesucht:

Affiliate Links
Affiliate Links
Mückenfalle mit UV-Licht von VIFLYKOO

29,99 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Mückenfalle mit UV-Licht von GBARAN

35,98 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Mückenfalle mit UV-Licht von Winload

29,99 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Mückenfalle mit UV-Licht von Queath

26,80 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Mückenfalle mit UV-Licht von PALONE

39,99 €

Wie funktioniert eine Mückenfalle mit UV-Licht?

Mückenfallen mit UV-Licht basieren auf dem natürlichen Verhalten von Mücken, auf Lichtquellen zuzusteuern. Diese Geräte verwenden UV-Lichtquellen, die für Mücken besonders attraktiv sind. Das Licht lockt die Mücken an, während ein leistungsstarker Ventilator sie in einen Auffangbehälter saugt. So werden die Mücken sicher gefangen, ohne den Einsatz von Chemikalien, die für Mensch und Umwelt schädlich sein könnten.

Im Gegensatz zu chemischen Insektiziden belasten Mückenfallen mit UV-Licht weder die Umwelt noch die Luftqualität und sind somit eine nachhaltige Option. Diese Fallen sind eine sichere Wahl, da sie keine schädlichen Substanzen freisetzen und somit für Kinder, Haustiere und die allgemeine Gesundheit unbedenklich sind.

Mückenfallen mit UV-Licht können eine beträchtliche Anzahl von Mücken einfangen und so dazu beitragen, die Mückenpopulation in Ihrer Umgebung zu reduzieren. Diese Geräte eignen sich für den Innen- und Außenbereich, von Terrassen und Gärten bis hin zu Wohnräumen.

Wählen Sie eine Falle, die den gewünschten Bereich abdeckt, sei es ein kleiner Raum oder ein weitläufiger Garten und achten Sie auf Modelle, die einfach zu reinigen und wartungsfreundlich sind.

Weitere Artikel zum Thema Insekten natürlich bekämpfen

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder mit dem Hinweis "Affiliate Links" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_24