Wohnen

Zugluft stoppen und Fenster abdichten – so geht's

Bei Zugluft hilft auch die beste Heizung wenig. Wir zeigen, was Sie gegen Zugluft tun können und wie Sie Ihre Fenster abdichten können und so Heizkosten sparen.

Tipps gegen Zugluft – DichtungsbĂ€ndern
Zugluft in der Wohnung kann einfach gestoppt werden, zum Beispiel mit selbstklebenden Dichtungsbändern© New Africa - stock.adobe.com

Wenn kalte Luft von außen ins Haus gelangt, dann sollte umgehend die Ursache dafür gefunden und undichte Stellen beseitigt werden. Nicht nur, weil Zugluft schlicht unangenehm ist, sondern weil neben der Luft  in der Regel auch Wasser beziehungsweise Feuchtigkeit eindringt und dadurch Schimmel entstehen kann. Ein wichtiger Punkt, um Zugluft zu vermeiden, ist es Ihre Fenster abzudichten. Wir verraten, wie Sie Zugluft stoppen.

Lesen Sie hier, wie Sie Haus und Garten winterfest machen.

Alles Wichtige zum Thema Zugluft stoppen in der Übersicht

Zugluft stoppen
© master1305 - stock.adobe.com

Tricks gegen Zugluft

Möchten Sie Ihre Wohnung zusätzlich vor kalter Zugluft schützen, so können schon kleine Tricks weiterhelfen:

  • Zugluftstopper sind eine schnelle Hilfe, um Zugluft zu stoppen. Sie können sie einfach vor den Türspalt zwischen Tür und Boden legen. Und auch vor Fenstern lassen sich Zugluftstopper wunderbar platzieren.
  • Auch an der Außenseite Ihrer Fenster können undichte Stellen entstehen, die Zugluft verursachen. Dann sollten Sie dafür sorgen dass Ihre Fenster abgedichtet werden. Die undichten Stellen können Sie mit einem Silikon- oder Acrylspray ausfüllen. 
Affiliate Link
Zugluftstopper

21,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

12,66 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

15,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

14,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

13,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

7,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

16,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

9,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

34,99 €

 

 

Tipps gegen Zugluft – Zugluftsstopper
© Ingo Bartussek - stock.adobe.com
  • Auch Vorhänge oder Jalousien können dabei helfen, kalte Luft von draußen nicht nach innen zu lassen. Sie unterstützen außerdem die Dämmfunktion der Fenster.
  • Falls Ihr Haus noch weitere Öffnungen hat, zum Beispiel einen Briefschlitz oder eine Katzenklappe in der Tür, ist es auch in diesen Fällen sinnvoll, einen kleinen Vorhang anzubringen. So bleibt die kalte Luft draußen.
  • Viel Wärme entweicht über Fenster und Türen. Thermovohänge* verhindern, dass zu viel warme Heizungsluft nach draußen gelangt.

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

19,45 €

Woher kommt die Zugluft?

Häufig sind undichte Fenster oder Türen die Ursache von Zugluft. Wenn Sie den Ursprung nicht eindeutig ermitteln können, dann gibt es zwei einfache Tricks, um undichte Stellen auszumachen:

  • Halten Sie eine Kerze vor das Fenster. Wenn die Flamme daraufhin flackert, kommt Luft hindurch und das Fenster ist nicht dicht. Dann sollten Sie das entsprechende Fenster abdichten. 
  • Auch ein Blatt Papier kann weiterhelfen: Wenn Sie es in Ihrem Fenster einklemmen, sollten Sie das Blatt nicht mehr herausziehen können. Gelingt es Ihnen trotzdem, so ist das ein Zeichen dafür, dass Ihr Fenster undicht ist.
Tipps gegen Zugluft – Spalten abdichten
© StepPro - stock.adobe.com

Fenster oder Türen abdichten gegen Zugluft

In den meisten Fällen könne Sie problemlos Ihre Fenster und Türen abdichten. Eine einfache Möglichkeit sind zum Beispielselbstklebende Dichtungsbänder*

 

Affiliate Link
Dichtungsstreifen

7,99 €

 

Tipps gegen Zugluft – Dichtungsband anbringen
Zugluft in der Wohnung kann einfach gestoppt werden, zum Beispiel mit selbstklebenden Dichtungsbändern.© New Africa - stock.adobe.com
  1. Nachdem Sie die alten Dichtungen entfernt haben, können Sie die Bänder ganz einfach auf die richtige Länge zuschneiden und fest an der gewünschten Stelle anbringen.
  2. Der Untergrund sollte glatt und sauber sein. Durch Schmutz oder alte Kleberückstände kann das Band luftdurchlässig werden.
  3. Überprüfen Sie nach dem Anbringen der Dichtungsbänder, ob sich die Fenster noch schließen lassen. Um sicher zu sein, dass das nun alles dicht ist, können Sie erneut den Trick mit der Kerze oder dem Blatt Papier anwenden.
  4. Die Dichtungsbänder sind übrigens auch bei Türen einsetzbar. Denn oft existieren auch hier Lücken, zum Beispiel zwischen Türstock und -rahmen. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Oft zieht es aber auch einfach unter der Tür durch. Wenn Sie also nicht gerade Lust auf einen Zugluftstopper aus Stoff* haben, können spezielle Tür-Dichtungsbänder* (gibt es in verschiedenen Farben) aus Silikon beziehungsweise Kunststoff helfen.

Affiliate Link
Zugluftstopper

19,99 €

 

Affiliate Link
Zugluftstopper

7,99 €

 

Wichtig: Die Dichtungsbänder eignen sich vor allem für Holz-und Metallrahmen. Auf Fenster, die bereits mit Gummidichtungen ausgestattet sind, dürfen Sie keine neuen Bänder darüber kleben. In diesem Fall sollten Sie einen Fensterbauer kontaktieren.

Vergessen Sie trotzdem nicht, zu lüften: Vor allem, wenn alle Türen und Fenster gut gedämmt sind, muss die Luft regelmäßig ausgetauscht werden, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Artikel aktualisiert am 27.12.2023


Alexandra Lindner

Expertin für Pflanzen- und Gartenthemen sowie DIY-Projekte
Die Wahlmünchnerin (gebürtige Allgäuerin) volontierte nach ihrem Kulturjournalismus-Studium zunächst bei einem B2B-IT-Magazin als Online-Redakteurin, ehe sie 2021 zu selbermachen.de wechselte. Seitdem arbeitet sie dort als Content-Managerin und übernahm schließlich im September 2022 die operative Leitung. Besonders versiert ist sie bei Pflanzen- und Gartenthemen, jedoch zählen auch die handwerklichen Texte zur Expertise der passionierten DIY-lerin. Ihre Freizeit verbringt Frau Lindner in der Natur, in der Küche oder auf Konzerten.


In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder dem Hinweis "Affiliate Links" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_24