Bauen

Fahrrad-Wandhalterung selber bauen – so geht's

Hängen Sie Ihr wertvolles Fahrrad in Ihrer Wohnung an die Wand. So kommt es auch dann zur Geltung, wenn Sie nicht auf der Straße unterwegs sind. Wir zeigen, wie Sie eine Fahrrad-Wandhalterung bauen können, die genau zu Ihrem Rad passt.

Fahrrad-Wandhalteung
© Lasse Hansen

Das Fahrrad in den eigenen vier Wänden „wohnen zu lassen“ … dafür kann es viele Gründe geben. In der Stadtwohnung ist es häufig genug ein Problem, ein hochwertiges Rad angemessen zu verstauen. Es abgesperrt vor dem Haus abzustellen, ist schon mal gar keine Option.

Aber auch ein gemeinsam genutzter Kellerraum ist keine zufriedenstellende Lösung. Zu groß die Gefahr, dass der zweirädrige Liebling beschädigt oder gar entwendet wird.

Besser, man hängt das Schmuckstück an seine Garderobe. So hat man es bei Bedarf sofort im Zugriff, weiß es sicher verwahrt und kann sich auch am schönen Anblick erfreuen, selbst wenn man nicht damit fährt. Zudem ist unser selbst gebauter Wandhalter ein echtes Designerstück und mit seinen zusätzlichen Ablagemöglichkeiten für Helm und Rucksack auch noch richtig praktisch.

Alles Wichtige zur Fahrrad-Wandhalterung im Überblick

Material und Werkzeug

Material

  • Für die Schablonen: MDF, 16 mm, 33 x 40 cm (A); 24,5 x 40 cm (B); 12 x 40 cm (C); 17,8 x 40 cm (D); - 33,5 x 17,7 cm (F)
  • Für den Wandhalter: Multiplex, 18 mm 40 x 33 cm (A1); 24,8 x 33 cm (B1); 18 x 33 cm (C1); 21,8 x 33 cm (D1); 33,9 x 18,2 cm (E)
  • Universalschrauben 4 x 50 mm
  • Holzleim*
  • Kontaktkleber*
  • Lederrest*

Werkzeuge

Akku-Bohrschrauber | Anschlagwinkel* | Bleistift*| Cutter* | Feinsäge*Furniersäge* (optional) | Hand- oder Tauchkreissäge mit Führungsschiene | Japansäge | mehrere Schraubzwingen*| Multifunktionswerkzeug*| Nutfräser*, 18 mm | Oberfräse Stechbeitel*, mind. 20 mm | Winkelmesser*Zimmermannswinkel*

Affiliate Links
Affiliate Links
Bosch Multifunktionswerkzeug

79,95 €

Bau der Schablone

Für den Bau unseres Wandhalters fertigen wir uns zuerst aus einem Rest MDF eine exakte Schablone an. Zu beachten ist, dass sich die Abmessungen und Winkel individuell nach dem Fahrrad richten, das wir später daran hängen.

Schablone bauen
Fahrrad-Wandhalterung – Fahrrad ausmessen
© Lasse Hansen

Schritt 1/5: Fahrrad ausmessen

Die Innenwinkel – Oberrohr/Sattelrohr und Oberrohr/Unterrohr (hier 15° und 45°) – des Fahrradrahmens ausmessen.

Fahrrad-Wandhalterung – Schablone zuschneiden
© Lasse Hansen

Schritt 2/5: Schablone zuschneiden

Die Schablonenteile nach untenstehender Zeichnung mit Kreis- oder Tauchsäge und Führungsschiene zuschneiden.

Fahrrad-Wandhalterun – Führungsschiene ausrichten
© Lasse Hansen

Schritt 3/5: Führungsschiene ausrichten

Für exakte Schnitte richten Sie die Führungsschiene vor dem Sägen penibel mit einem Anschlagwinkel aus.

Fahrrad-Wandhalterung – Teile verschrauben
© Lasse Hansen

Schritt 4/5: Teile verschrauben

Verschrauben Sie die Teile A, B und D miteinander und ermitteln Sie damit, wie im Bild gezeigt, die richtige Länge für Teil C.

Fahrrad-Wandhalterung – Teile zusammenfügen
© Lasse Hansen

Schritt 5/5: Teile zusammenfügen

Nun alle vier Teile final mit Holzleim und Schrauben (4 x 50 mm) zusammenfügen. Warten, bis der Leim getrocknet ist.

Skizze mit Maßen für die Schablone

Zuerst bauen wir die Schablone, bevor wir darum herum das eigentliche Wandregal angehen. Die Winkelangaben der Zeichnung beziehen sich auf unser Fahrrad und müssen an Ihr Modell angepasst werden. Achten Sie darauf, dass die Multiplexplatten lang genug sind. Nachdem die Zapfen ausgesägt wurden, können Sie die Bretter auf das richtige Maß kürzen.

Fahrrad-Wandhalterung – Schablone mit Maßen

Fingerzinken fertigen

Anhand der Schablone werden die Regalteile (A1, B1, C1, D1) aus Multiplex zugeschnitten. Dabei unbedingt für die Fingerverzinkung genügend Material in der Länge zugeben. Erst wenn die vier Wände verbunden sind, werden sie auf das endgültige Maß gekürzt.

Finger verzinken
Fahrrad-Wandhalter – Zinken anzeichnen
© Lasse Hansen

Schritt 1/7: Zinken anzeichne

Die Bretter (A1, B1, C1 und D1) paarweise bündig am Stoß ausrichten und die Zinken anzeichnen. Reihenfolge der Teile beachten!

Die nicht blau schraffierten Segmente bilden die Finger und bleiben daher stehen. Nur die schraffierten Felder werden ausgeklinkt.

Fahrrad-Wandhalterung – Fingerzinken übertragen
© Lasse Hansen

Schritt 2/7: Fingerzinken übertragen

Übertragen Sie die Fingerzinken mit einem Anschlagwinkel auf Stirn- und Rückseite.

Fahrrad-Wandhalter – Schlitze einsägen
© Lasse Hansen

Schritt 3/7: Schlitze einsägen

Erstes Regalteil A1 auf die Schablone zwingen und Schlitze der Zinkung einsägen.

Fahrrad-Wandhalterung – Seitenteile ausklinken
© Lasse Hansen

Schritt 4/7: Seitenteile ausklinken

Genauso nacheinander mit den weiteren Seitenteilen B1, C1 und D1 verfahren.

Fahrrad-Wandhalterung – Ausklinkungen anritzen
© Lasse Hansen

Schritt 5/7: Ausklinkungen anritzen

Um Ausrisse zu vermeiden, vor dem Ausklinken das Holz mit einem Cutter anritzen.

Fahrrad-Wandhalterung – Zinken herausstemmen
© Lasse Hansen

Schritt 6/7: Zinken herausstemmen

Sorgfältig die Schlitze zwischen den Zinken mit einem Stechbeitel herausstemmen.

Fahrrad-Wandhalterung – Schlitze herausarbeiten
© Lasse Hansen

Schritt 7/7: Schlitze herausarbeiten

Stirnseite der Schlitze mit dem Stechbeitel sauber bis zur Markierung herausarbeiten.

Der Zusammenbau

Fingerzinken sauber herzustellen, war sicherlich der anspruchsvollste Part. Jetzt geht‘s genauso akribisch weiter, dann erwartet uns am Ende ein Designobjekt.

Der Zusammenbau
Fahrrad-Wandhalterung – Nut einfräsen
© Lasse Hansen

Schritt 1/9: Nut einfräsen

Zum Einschieben der Rückwand E eine 18 mm breite Nut 7 mm tief in die Teile A1, B1, C1, und D1 fräsen. Der Abstand vom Brettrand zur Mitte der Nut beträgt dabei 28 mm.

Fahrrad-Wandhalterung – Nut an Seitenteil einfräsen
© Lasse Hansen

Schritt 2/9: Nut an Seitenteilen einfräsen

An den Seitenteilen (B1, D1) die Nut bis zu den Schlitzen, an Ober- und Unterteil (A1, C1) nur ein Stück weit in die Fingerzinken fräsen (siehe Bild).

Fahrrad-Wandhalterung – Einzelteile testweise zusammenstecken
© Lasse Hansen

Schritt 3/9: Einzelteile testweise zusammenstecken

Alle Einzelteile testweise zusammenstecken – da die Zinken noch überstehen, am besten zum Beispiel auf einem Holzbock arbeiten.

Fahrrad-Wandhalterung – Teile zusammenleimen
© Lasse Hansen

Schritt 4/9: Teile zusammenleimen

Passt alles, die Teile B1, C1 und D1 mit Leim zusammenstecken Rückwand E mit Leim in die Nut schieben. Abschließend das Oberteil A1 mit Leim aufstecken.

Fahrrad-Wandhalterung – Schablone verwenden
© Lasse Hansen

Schritt 5/9: Schablone verwenden

Tipp: Eine Schablone (F mit Griffloch) stabilisiert das Regal beim Zusammenbau.

Fahrrad-Wandhalterung – Zusammenzwingen und trocknen lassen
© Lasse Hansen

Schritt 6/9: Zusammenzwingen und trocknen lassen

Alles mit Zwingen zusammenpressen und den Leim – am besten über Nacht – trocknen lassen.

Fahrrad-Wandhalterung – Überstehende Zinken abschneiden
© Lasse Hansen

Schritt 7/9: Überstehende Zinken abschneiden

Danach die überstehenden Fingerzinken mit einer Japansäge bündig abschneiden.

Fahrrad-Wandhalterung – Aussparungen ausklinken
© Lasse Hansen

Schritt 8/9: Aussparung ausklinken

Aussparungen für den Fahrradrahmen ausklinken. Dazu das Holz mit Cutter oder Furniersäge vorschneiden und mit dem Multifunktionswerkzeug aussägen.

Schritt 9/9: Leder einkleben

In die Aussparungen Leder kleben, um den Rahmen Ihres Fahrrads zu schonen.

Tipp: Verwenden Sie dafür am besten Kontaktkleber.

Bauen - das könnte Sie auch interessieren

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder mit dem Hinweis "Affiliate Links" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Sie bezahlen deshalb jedoch nicht mehr für die Produkte als üblich. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_24