Möbel

Kratzbaum selber bauen – so geht's

Ob Hauskatze oder Freigänger: Jede Katze braucht einen Kratzbaum. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Kratzbaum selber bauen können.

Kratzbaum selber bauen
  © pelZone

Haben Sie schon immer davon geträumt, einen einzigartigen Kratzbaum zu besitzen, der ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen gestaltet ist? Das können Sie ganz einfach umsetzen, indem Sie Ihren Kratzbaum selber bauen

Kratzbaum selber bauen – diese Schritte sind wichtig 

  1. Material und Werkzeug 
  2. Vorbereitung
  3. Kratzbaum selber bauen - Anleitung 
  4. Warum sollte man einen Kratzbaum selber bauen?
  5. Möbel - das können Sie außerdem selber bauen 

Kratzbaum selber bauen – Material und Werkzeug 

Für Ihren selbstgemachten Kratzbaum brauchen Sie:

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Sisal-Seil 100 % natürlich

9,99 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kokosfaser-Fußmatte

8,99 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Multiplex-Platten Zuschnitt

16,91 €

 

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Tesa-Sprühkleber

9,81 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Schaumstoff-Platten

7,20 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Polsterstoff Meterware

9,99 €

 

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Seegraskörbchen

19,90 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kunstfell, Fellimitat

19,99 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Jute-Teppich

19,99 €

 

Neben dem Material benötigen Sie für Ihren selbstgemachten Kratzbaum auch noch folgende Werkzeuge und Utensilien:

Möbel – das können Sie noch selber bauen 

Nicht nur einen Katzenbaum, sondern auch viele andere Möbel können Sie in wenigen Schritten selber bauen. 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

429,00 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

278,63 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

799,00 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

120,99 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

284,79 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

479,00 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

37,39 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

969,00 €

 

Affiliate Links
Affiliate Links
Kratzbaum

61,99 €

 

Nützliche Werkzeug-Sets

Eine Auswahl verschiedener Werkzeuge ist nicht nur für den Bau eines Kratzbaums wichtig, sondern hilft auch bei vielen anderen DIY-Projekten. Hier finden Sie einige Sets mit nützlichen Tools:

Anzeige

Wenn Sie alle Materialien und Werkzeuge beisammen haben, geht es an die Umsetzung. 

Kratzbaum selber bauen – Vorbereitung

Bevor Sie mit dem Zusammenbauen Ihres Kratzbaums starten, muss der Stamm vorbereitet werden:

1. Entfernen Sie als erstes die Rinde von der Astgabel, damit das Holz schon mal trocknen kann. Am besten geht das mit einem Spachtel.

Kratzbaum selber bauen – Rinde entfernen
© pelZone

2. Damit der Kratzbaum später gut steht, muss das untere Ende möglichst gerade abgesägt werden. Planen Sie dabei genügend Platz für den Fuß ein.

Kratzbaum selber bauen – Ende absägen
© pelZone

3. Die Astgabel verankern Sie am besten mit einer von unten angeschraubten Platte. So hält der Kratzbaum später sicher in dem Betonfuß.

Kratzbaum selber bauen – Astgabel verankern
© pelZone

Kratzbaum selber bauen – Anleitung 

Wenn alle Vorbereitungen getroffen und Materialen besorgt sind, können sie beginnen den Kratzbaum zu bauen. 

Kratzbaum selber bauen
Kratzbaum selber bauen – in Form setzen und fixieren
© pelZone

Schritt 1/18: Kratzbaum in die Form setzen und fixieren

Stellen Sie den Kratzbaum in die vorher ausgeschnittene Form für den Fuß. Dann fixieren Sie ihn so, dass er nicht mehr verrutscht.

Kratzbaum selber bauen – Standfuß auffüllen
© pelZone

Schritt 2/18: Form auffüllen

Mit dem angemischten Blitzbeton füllen Sie nun die Form auf. Achten Sie darauf, dass sich keine Hohlräume bilden.
Wichtig: Achten Sie auf einen eben Untergrund, wenn Sie den Standfuß für den Kratzbaum gießen.

Kratzbaum selber bauen – Beton wässern und glatt streichen
© pelZone

Schritt 3/18: Beton wässern und glatt streichen

Um eine gleichmäßige und plane Oberfläche zu erreichen, muss der Beton gewässert und ordentlich glatt gestrichen werden.

Kratzbaum selber bauen – Form entfernen
© pelZone

Schritt 4/18: Gussform entfernen

Nach dem Antrocknen entfernen Sie die Gussform. Sollte sich die Form nicht lösen, nehmen Sie einen Gummihammer zu Hilfe.

Kratzbaum selber bauen – Kanten und Grate entfernen
© pelZone

Schritt 5/18: Kanten und Grate entfernen

Solange der Beton noch nicht vollständig durchgehärtet ist, entfernen Sie mit einer Feile eventuell entstandene Kanten und Grate.

Kratzbaum selber bauen – Äste zusägen
© pelZone

Schritt 6/18: Äste zusägen

Sägen Sie die Äste der Astgabel auf die gewünschte Länge. Beachten Sie die jeweiligen Abstände, um die Plattformen fixieren zu können.

Kratzbaum selber bauen – Schnittflächen schleifen
© pelZone

Schritt 7/18: Schnittflächen schleifen

Die Schnittflächen der Astenden schleifen Sie mit einem Schleifklotz und 120er Papier. Danach brechen Sie die Kanten.

Kratzbaum selber bauen – Schablonen basteln
© pelZone

Schritt 8/18: Schablonen basteln

Um die Position der Plattformen festzulegen, stellen Sie am besten Schablonen aus Pappe her. Diese können Sie ausrichten und markieren. Anschließend geht es an die Ebenen und Plattformen des Kratzbaums. Die Anzahl der Ebenen, die Sie für Ihre Katze als gemütliche Aussichtspunkte ausstatten, ist abhängig von den Gabelungen Ihres Stamms.

Kratzbaum selber bauen – Vorbereitungen treffen
© pelZone

Schritt 9/18: Vorbereitungen treffen

Halten Sie die Schablone an den Kratzbaum. Prüfen Sie, ob alle Ebenen gut zu erreichen sind, dann zeichnen Sie die Position an. Liegen die Äste für die Spiel- und Liegeflächen nah am Stamm, schneiden Sie kleine Aussparungen aus, um sie gut montieren zu können. Sonst liegt die Verschraubung zu nah am Rand.

Kratzbaum selber bauen – Ebenen  vorzeichnen
© pelZone

Schritt 10/18: Ebenen vorzeichnen

Nun kann die Schablone für die Ebenen auf die Holzplatten übertragen werden. Wir haben uns für Multiplex entschieden.

Kratzbaum selber bauen – Scheiben aussägen
© pelZone

Schritt 11/18: Scheiben aussägen

Jetzt sägen Sie alle drei Ebenen und eine runde Scheibe, die später gepolstert wird, sorgfältig mit einer Stichsäge aus.

Kratzbaum selber bauen – Seiten abschleifen
© pelZone

Schritt 12/18: Seiten abschleifen

Auch hier werden wieder die Kanten mit einem Schleifklotz gebrochen und die Seiten rundherum glatt geschliffen.

Kratzbaum selber bauen – Ebenen montieren
© pelZone

Schritt 13/18: Ebenen montieren

Montieren Sie die Ebenen mit jeweils zwei Schrauben an den Astenden, das verhindert ein späteres Verdrehen der Plattformen.

Kratzbaum selber bauen – Matte befestigen
© pelZone

Schritt 14/18: Matte befestigen

Zum Befestigen der Korbmatte schießen Sie einige Heftklammern in den Rand und zwei bis drei in die Mitte. So liegt die Matte fest auf.

Kratzbaum selber bauen – Schaumstoff zuschneiden
© pelZone

Schritt 15/18: Schaumstoff zuschneiden

Für die Polsterung der mittleren Ebene muss Schaumstoff zugeschnitten werden. Dafür können Sie wieder die Schablone verwenden.

Kratzbaum selber bauen  – Sprühkleber verwenden
© pelZone

Schritt 16/18: Sprühkleber verwenden

Damit die Schaumstoffpolsterung nicht verrutscht, sprühen Sie großzügig Sprühkleber auf eine Seite der Bodenplatte.

Kratzbaum selber bauen – Schaumstoff bündig auflegen
© pelZone

Schritt 17/18: Schaumstoff bündig auflegen

Beim Aufkleben des Polsters sollte darauf geachtet werden, dass der Schaumstoff bündig aufliegt und nicht am Rand übersteht.

Kratzbaum selber bauen – Stoffbezug spannen
© pelZone

Schritt 18/18: Stoffbezug spannen

Der Stoffbezug muss stramm über den Schaumstoff gespannt und dann an der Rückseite der Bodenplatte angeheftet werden.

Wenn die Grundkonstruktion steht, können Sie den Kratzbaum ausgestalten. Wir haben als Schlafplatz ein geflochtenes Körbchen ausgewählt, das zum Schluss noch flauschig ausgekleidet wird.

Warum sollte man einen Kratzbaum selber bauen?

Wenn man einen Kratzbaums selber baut, kann dieser auf die individuellen Bedürfnisse von Tier und Mensch abgestimmt werden. Hier sind fünf Gründe, warum Sie einen Kratzbaum selber bauen sollten:

  1. Maßgeschneidert für Ihre Katze: Beim Selberbauen können Sie den Kratzbaum nach den spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben Ihrer Katze gestalten. Sie können die Höhe, die Anzahl der Plattformen, die Art der Kratzflächen und sogar die Auswahl der Materialien anpassen, um sicherzustellen, dass der Kratzbaum perfekt zu den Aktivitäten und Gewohnheiten Ihrer Katze passt.
  2. Kostenersparnis: Der Kauf eines hochwertigen Kratzbaums aus dem Handel kann teuer sein. Wenn Sie den Kratzbaum selbst bauen, haben Sie die Möglichkeit, Geld zu sparen, indem Sie Materialien auswählen, die in Ihrem Budget liegen. Außerdem vermeiden Sie die Handelsmarge, die auf vorgefertigte Produkte aufgeschlagen wird.
  3. Kreativer Ausdruck: Das Selberbauen eines Kratzbaums ermöglicht es Ihnen, Ihre Kreativität auszuleben. Sie können Farben, Muster und Designs wählen, die zu Ihrer Einrichtung passen und gleichzeitig einen ästhetisch ansprechenden Kratzbaum schaffen, der sich nahtlos in Ihr Zuhause einfügt.
  4. Robuste Konstruktion: Wenn Sie den Kratzbaum selbst bauen, haben Sie die Kontrolle über die Qualität der Materialien und die Stabilität der Konstruktion. Sie können sicherstellen, dass der Kratzbaum solide und langlebig ist, was besonders wichtig ist, um die Sicherheit Ihrer Katze zu gewährleisten.
  5. Bessere Bindung zu Ihrer Katze: Das Selberbauen eines Kratzbaums kann eine großartige Gelegenheit sein, um eine tiefere Bindung zu Ihrer Katze aufzubauen. Indem Sie Zeit und Mühe investieren, um etwas zu schaffen, das speziell für ihr Wohlbefinden entworfen wurde, zeigen Sie Ihr Engagement und Ihre Fürsorge, was sich positiv auf Ihre Beziehung auswirken kann.

Denken Sie daran, bei der Planung und Umsetzung Ihres selbstgebauten Kratzbaums sicherzustellen, dass er stabil, sicher und komfortabel für Ihre Katze ist.

Artikel aktualisiert am 07.12.2023

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) oder dem Hinweis "Affiliate Links" gekennzeichnet sind, können Sie käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate finden Sie hier.

Die neue Ausgabe ist da: selber machen - Jetzt kaufen!
U1 03_24